Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Dienstag, 16. September 2014

Liveticker zur Kriegshetze - Drei Jahre limitierter Sonderstatus für Südostukraine

Merkel fragt Obama: Wie kommen wir jetzt an das russische Öl?
Wie kommen wir jetzt an das russisches ÖL?
DIE USA-EU hätten so gerne Krieg mit RUSSLAND. Manch einer träumt wohl schon von der Zerschlagung Russland an seine 14 Nachbarn

Hier geht es nicht um Pro oder Kontra, sondern um Fakten. Über Fakten kann man nicht diskutieren, nur über denen ideologische Auslegung. Die Ideologie der Ausbeutung und Gewinnwirtschaft ist auf beiden Seiten gleich. Wir haben nur die "freiwillige" Wahl, von wem wir uns freiwillig und mit bestem Wissen und Gewissen ausbeuten lassen. Freiheit ist das aber nicht.

In einer Umfrage vom November 2013 waren nur 44% der Ukrainer für einen Anschluss an die EU! Trotzdem behaupten die Maidanisten, sie repräsentieren das gesamte Volk im Jahr 2014.



Poroschenko
ukrainischer Armeechef und
Präsident und Milliardär
Die deutschen Medien und die deutsche Politiker ist der Kreateure des Ist-Zustandes in der Ukraine! Geopolitische Machtinteressen schüren und nutzen den vorherrschenden Nationalismus und Faschismus in der Ukraine und nehmen daher Blutvergießen ohne schlechtes Gewissen in Kauf. Sie formulieren daraus, eine Schuld für Russland. Guantanamo muss schleunigst an Kuba zurückgegeben werden! Guantanamo verletzt das Völkerrecht! Ist Afghanistan besetzt oder besetztfreit von uns den USA?

Die Welt funktioniert nach dem Motto: "Der Klügere gibt nach!" Die Öllogik und die Pipelines

Geschichte erscheint nur einfach, wenn man sie rückwirkend mit dem Wissen aus der Zukunft betrachtet. Dagegen ist Geschichte erleben mühsam und eben ohne den "weisen" Blick auf der Zukunft oft schwer zu verstehen.


Die Krim ist seit 220 Jahren russischer, militärischer Stützpunkt. 1954 verschenkte Nikitita Chruschtschow die Ukraine symbolisch an die "ukrainische Sowjetrepublik". Nun besteht Kiew auf: "Geschenkt ist geschenkt!" - aber auf der Krim sind Menschen. Sie sind keine Steine und kein Vieh. Vielleicht schwebt so manchen Nationalisten in der Ukraine die Umsiedlung der Russen auf der Krim vor Augen, denn die Ukraine ist für USA-EU nur mit der Krim interessant. Auch das Saarland durfte nach dem II. WK im Jahr 1955 entscheiden wo es dazu gehören wollte: Es entschied sich für Deutschland und gegen Frankreich. Dieses Recht sollte der Krim auch eingeräumt werden. 

MH17 (Malaysische Passagiermaschine) könnte von einem Kampfjet durch Raketen- und Kanonenbeschuss zum Absturz gebracht worden sein, schreibt die malaysische Zeitung New Straits Times am Mittwoch unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Experten. Es gebe sowohl rundliche Splitterschäden, die auf einen Beschuss aus einer Kanone schließen ließen, als auch Spuren einer Raketenexplosion. Ein Buk-Treffer hätte, so die Experten, die Maschine vollständig zerstört, so dass kein Beschuss aus einer Kanone mehr nötig gewesen wäre. Die Experten halten es für möglich, dass eine Su-25 mit einer Dienstgipfelhöhe von 7,6 km die malaysische Boeing in 10.000 km Höhe erwischen könnte. (Quelle) Radaraufzeichnungen belegen, dass eine ukrainische SU-25 neben der Passagiermaschine war.

Bundeskanzlerin Merkel telefoniert lediglich mit Poroschenko (Ukraine), damit die Absturzstelle der MH17 weiter untersucht werden kann. Sie bat Poroschenko nicht um Diplomatie mit der Rep. Donezk. 



NEWSTICKER 



17.09.2014



Kiewer Parlament genehmigt Südostukraine die Autonomie auf drei Jahre begrenzt. Das beinhaltet das Recht auf die russische Sprache in den Regionen Donezk und Luhansk. Es wird davon besprochen, dass diese Gebiete eine Stärkung der Eigenverwaltung erhalten sollen, aber nicht wie. Das ist aber allerdings auf drei Jahre begrenzt.

"Den Traum vom Maidan wolle man erfüllen, verspricht der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz." D. h. übersetzt: Nach drei Jahren muss auch die Südostukraine die harten Handelsvorschriften gegen den Handel mit Russland erfüllen. "Das freie Europa" ist daher nur eine relative Freiheit. Es ist die freiwillige Einschränkung, die sich als "Freiheit" bezeichnet. Eine Freiheit der Völker ist dahin nicht vorgesehen, lediglich die Freiheit der Wirtschaft. (Siehe Obama Rede Estland 04.09.2014)

16.09.2014
NATO liefert Waffen in die Ukraine berichtet Verteidigungsministers Waleri Geletej. Das wird wohl stimmen. Doch diese Waffen sind schon lange in Gebraucht. Jetzt gibt es nur Nachschub. Es muss alles legal sein. Schließlich wollen wir die Moral nicht aus den Angeln heben und Gut und Böse infrage stellen.

15.09.2014
NATO beginnt Manöver im Schwarzen Meer. Jazenjuk behauptet: "Putin will Ukraine auslöschen" und deutsche Medien kommunizieren das als wahre Begebenheit. Die neuen Sanktionen für Investionsstopp der Energiekonzerne gilt nur für neue Projekte, welche Russland eh zum Teil widerrufen hat.

12.09.2014

Klitschko: Deutsche sollen mit ihrem Geld und ihrer Erfahrung die Mauer nach Russland bauen.


10.09.2014

Sonntag, 14. September 2014

AfD: Landtagswahlen werden plötzlich zur Partei-Bundesliga

Der Kapitalismus muss sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen, damit die Demokratie nicht langweilig wird. So erscheinen immer wieder neue Parteien im Focus der Wähler, welche die Lotterielust an der Wahlurne erzeugen sollen. Das gibt der geistigen Masse, das Gefühl etwas bewegt zu haben. Doch im Grunde sind es bunte Balken auf einem Blatt Papier. 

Wahlkämpfe werden so zu emotionalen Events auf denen der Meister gekürt wird. Jeder trägt die Farben seiner Partei und hält die Fahne in den Wind. Das erzeugt Siegeslaune für einen kurzen Moment, das als Glück beschrieben wird.

Jeder Prozentpunkt ist der Sieg der gefühlten Freiheit und nach der Wahl ist vor der Wahl. Es gilt noch mehr zu erreichen, noch mehr Menschen zum Abstimmen zu bewegen. Die so wird das Ziel der Zweck zum Glücklichsein.

Übrig bleibt das Glücksgefühl, etwas erlebt und getan zu haben. Der unsichtbare Lohn des Meinungsbildner. Am Ende siegt aber immer der Geist des Kapitalismus, der nur noch großbürgerliches Denken bis in die unterste soziale Schicht unserer Gesellschaft seine Früchte des Verstandes trägt. Am Wahltag wird wieder abgeerntet, wie die Kartoffelsaat des Bauern und zu Geld gemacht.

So wählt selbst der 5-Euro-Jober mit der größten Überzeugung den Neoliberalismus als die letzte Rettung vor dem Kapitalismus der seine Marktwirtschaft bedroht. Das ist Demokratie. Es ist der Garten Eden, in dem der Unverstand gezüchtet und zur vollen Blüte gebracht wird.

Wer im Geist des Kapitalismus (Kommunismus ist auch Kapitalismus!) denkt, hat keinen Verstand der sich für alle Menschen gleichsam einsetzen kann. 


Samstag, 13. September 2014

WTC-Epos: Woher kommt der Wille zu den heutigen Kriegen?

Der 11. September 2014 verging im deutschen Medienalltag ohne große epischen Dokumentationen über die Zäsur des 21. Jh, am 11. September 2001. Es gab dieses Jahr keine endlosen Loops vom zusammenbrechenden World Trade Centre in Zeitlupe. Irgend wie schienen die Medienmacher den 13. Jahrestages des modernen "Fast-Weltunterganges" vergessen zu haben.


Mit 9/11 hat sich eine philosophische Weltgemeinschaft zu einer Allianz zusammengefunden, die sich als die geistig dominante Menschenrasse versteht und der Welt nun den wahren Sinn des Lebens offenbart. Es ist das Geldsystem, das, wenn es richtig aufgestellt ist, die ganze Welt glücklich macht.

Mit 9/11 kam es zu einer religionsartigen Weltbewegung, die plötzlich die Produktivität des Einzelnen für die Allgemeinheit zum höchsten moralischen Gut des modernen Menschen erklärte. Das ist die Wertegemeinschaft des 21. Jh., die sich nun heute als geistige Weltmacht versteht und die Welt mit neuartigen Theorien über Gerechtigkeit und Recht infiltiert.

Konsum: Das Ende vom Anfang - Das O vom A

"Einkaufen" kann nur derjenigen, der Geld hat und Geld gibt es nur für denjenigen, der seine Arbeitskraft* (Dienstleistung) unter Preis verkaufen kann. Konsum ist also nicht der Motor einer Volkswirtschaft, sondern nur das Ende vom Anfang.

*Selbst Akademiker ist nur ein Arbeiterskräfte.

Das Leben ist eben doch nur ein Spiel: 
Wer gewinnt kann (die Freiheit des Willens) konsumieren.
Wer verliert erklärt Konsum zur schlechten geistigen Einstellung.

Sein Bestreben liegt darin, sich sein eigenes, geschlossenes Wirtschaftssystem aufzubauen. Reicht das erwirtschaftete nicht für eigene Überleben aus, liebt man sich gegenseitig und schenkt.

Das ist für viele die Offenbarung, doch im Grund funktioniert genauso auch jeder Staat, doch im Staat wird die Liebe, Steuer genannt und das Schenken, ist das Unternehmertum.

Ukraine: Diese Mauer ist eine Schande für Europa - Freiheitsheld Klitschko wirbt für Mauerbau

Vitali Klitschko wirbt als Freiheitsheld für Mauerbau in der Ukraine
Kiewes neuer Bürgermeister, der Ex-Boxer Klitschko, warb gestern in Berlin für den ukrainischen Mauerbau an der russischen Grenze. Er hofft auf die Erfahrung und die Unterstützung Deutschlands bei diesem Vorhaben. Von Angela Merkel kam wie zu erwarten keine Reaktion, dagegen verlangt genau diese Superbundeskanzlerin aller Deutschen neue Sanktionen gegen Russland. Da muss sich selbst der Kritiklose (Anlehnung an Schopenhauers Geschichte mit dem Papagei) fragen, ob wir noch auf der Basis eines Rechtsstaates aufgestellt sind oder ober der Rechtsstaat parteiisch wird und daher die Unrechtsstaatlichkeit zur neuen Gerechtigkeit mutiert.


Es scheint fast so, als ob die Kiewer Regierung aus der Südostukraine ein Umerziehungslager für Russen bauen will.

Die Ukraine setzt die Politik der EU umsetzen, wie Litauen, Estland und Lettland. Eine systematische Verarmung der Russen im Grenzgebiet steht auf der Tagesordnung der Politik und Wirtschaft. Das gilt als korrekt und gerecht und ist nichts anderes als menschenverachtend.

So werden aus geglaubter Gerechtigkeit sämtliche Industrieanlagen geschlossen, die vorher regen Export nach Russland pflegten und Arbeitsplätze schufen. Heute sind sie geschlossen. Die Bevölkerung lebt in großer Arbeitslosigkeit und wird ganz bewusst von den neuen EU-Regierungen in den baltischen Staaten allein gelassen, ähnlich ergeht es den Sinti und Romas in Europa. Das hat System und ist nicht der wirtschaftlichen Lage an sich geschuldet, denn dies ist Vertragsbedingung der EU. Diese Bedingungen sind allerdings so formuliert, als seien sie alternativlos. Auf der anderen Seite muss man sich fragen, warum es eine Strafe erfordert, wenn mit Russland Handel getrieben wird. Das hat nichts mit dem angeblichen "Freihandel der EU" zu tun, sondern der Kalte Krieg war noch nie zu Ende.

Wollte doch der Westen die DDR-Mauer?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte