Sonntag, 14. Januar 2007

Günter Jauch ist nicht wichtig

Jauch als Polittalker ungeeignet

Die Fernseheindustrie verlässt sich auf bekannte Gesichter, vergisst aber dabei, dass diese bekannten Gesichter immer älter werden und keine jungen nachwachsen dürfen.

Ein Polit-Talk braucht kein neues Gesicht sondern neue Fragen.

Die Talksendungen in den Öffentlichrechtlichen haben sich zu Parteisendungen entwickelt, die ohne Gegenfragen abgehalten werden können.

Es wäre sinnvoller, wenn die Parteien Sendezeiten erhalten würden um ihre eigenen PR-Veranstaltungen zu publizieren, anstatt teure Journalisten zu beanspruchen, die eh keine sinnvollen Fragen stellen wollen oder dürfen.

Politiker dürfen im deutschen Fernsehen die Bürger nach belieben beschimpfen und beschuldigen. Sie treffen zwar die Entscheidungen, aber die Schuld trägt der Bürger und Wähler - eine traurige Wahrheit der PARTEIENDIKATUR in Deutschland.

Kein Journalist der deutschen Medienwelt stellt sich diesem Proletengehabe entgegen, sondern hackt noch fröhlich mit drauf, weil er glaubt, damit zu den Gewinner zu gehören oder Arbeitsplatzsicherung damit betreiben zu können.

Für diese Art von Sendung und Journalismus gibt es keinen Purlizerpreis und Watergad wurde nur entdeckt, weil es Journalisten gab, die nicht jedem Politiker glauben wollten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte