Donnerstag, 6. September 2007

FAZ: Ente oder Absicht?

(05.09.07) FAZ spricht von Stickstoffperoxid


  • 720 Liter Stickstoffperoxid
    Doch Unsicherheiten blieben und bleiben bis heute: Wie viele sind es tatsächlich? Haben sie noch mehr Sprengstofflager? Woher kommt das
    Geld? Wer sind die Auftraggeber? Was die genauen Ziele? Inzwischen hatten sich in der Freudenstädter Garage 720 Liter Stickstoffperoxid angesammelt, das zwanzigfache des Terroranschlags von Madrid, bei dem 191 Menschen getötet worden waren. Offenbar, so die Vermutung der Fahnder, plante die Gruppe eine Serie simultaner Anschläge mit Autobomben auf amerikanische Einrichtungen, möglicherweise aber auch auf den Frankfurter Flughafen."

Bei der Pressekonferenz am 05.09.07 zum vereitelten Terroranschlag in Deutschland wurde eindeutig von Wasserstoffperoxid gesprochen, das auch als Bleichmittel bekannt ist - vielen wahrscheinlich eher unter der Werbebezeichung AKTIV-SAUERSTOFF.
    Stickstoffperoxid bringt
    bei Google gerade einmal 50 Suchergebnisse.


An den abgebildeten Kanistern, war wahrscheinlich 35%ige handlsübliche Lösung, fehlt das Explosiv-Zeichen.



Eigenschaften von Wasserstoffperoxid:
Reines, wasserfreies Wasserstoffperoxid ist eine wasserklare Flüssigkeit, die bei Erwärmung und vor allem in Anwesenheit von Schwermetall-Verunreinigungen spontan explodieren kann. Aufgrund dieser Eigenschaft wird sie im Handel mit Wasser verdünnt angeboten. Die handelsübliche 30%-ige Lösung zerfällt unter Licht- und Wärmeeinwirkung in Gegenwart geringfügiger Verunreinigungen, z.B. von Staub, oder von Laugen zu Wasser und Sauerstoff.

Sprengstofflager?
Sprechen wir im Fall von Wasserstoffperoxid von Sprengstofflagern, ist jeder Papierfabrik ein Sprengstofflager, da Wasserstoffperoxid zum Bleichen von Papier verwendet wird. Hier schlägt die FAZ ganz stark über die Stränge. Ihre rhetorische Frage ist unangebracht.

Nicht einmal der FAZ kann man mehr trauen! Die Recherchen sind wirklich schlecht oder ist dieser Artikel pure Absicht?

Der Artikel wurde nach Hinweis von Politprofiler geändert (06.09.07).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte