Freitag, 2. Mai 2008

Bertelsmann-Stiftung - Geheimregierung Deutschland


Während sich Deutschland mit den Stiftungen in Liechtenstein beschäftigt,
habe ich mir die größte Stiftung Deutschland vorgenommen.


Die Bertelsmannstiftung besitzt fast 80 % der Anteile an der Bertelsmann AG
und gilt als gemeinnützig - was gehörige Steuervorteile bringt.
Zudem ist die jährliche Dividenden-Zahlung an die Stiftung steuerfrei.
Insofern gibt diese mit ihrem Jahresetat von rund 60 Millionen Euro
nicht mal annähernd das aus, was sie den Fiskus kostet.


Diese Stiftung sieht sich als Denkfabrik für unsere Regierung
und beeinflusst nicht nur Politiker sondern die gesamte Medienwelt,
mit der ihr gestellten Aufgabe, "immer weniger Staat".

Der Bertelsmann-Stiftung und der INSM gelang es, der Agenda 2010 des Reformkanzlers ihren Stempel aufzudrücken. Bezeichnenderweise ist es nahezu unbekannt, dass die Stiftungen die Hochschul-, Gesundheits-, Wirtschafts-, und Arbeitsmarktpolitik seit dem Antritt der Regierung Schröder entscheidend bestimmten. An die breite Öffentlichkeit treten die Stiftungen nämlich meist nur mit publikumswirksamen Aktionen wie Preisverleihungen, Studien, Umfragen, Foren oder Empfängen.

Die Bertelsmannstiftung hat die staatlichen Behörden als NEUEN Inneren Markt
für die Unternehmen entdeckt. Die
Bertelsmannstiftung führt bereits privatwirtschaftlich in England eine kommunale Verwaltung sowie in Augsburg.

2004: Der Schleichwerbung-Skandal bei Marienhof

2005 wurde bekannt, dass die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) 2002 58.670 Euro für eingeschobene Dialoge ausgab, um die eigenen Interessen zu vertreten. Frank Werneke, stellvertretender ver.di-Vorsitzender, äußerte sich damals wie folgt: „Ein solcher Fall von Manipulation übertrifft alle bisherigen Vermutungen über verdeckte Einflussnahme durch die INSM“. Die INSM bezahlte also die ARD, damit neoliberale Dialoge zur Wirtschaft im Sinne der INSM übernommen wurden.

Das ist die GLOBALISIERUNG
auf die wir mit Hilfe der
Bertelsmannstiftung vorbereitet werden.

In meinen Augen ist diese Stiftung ein legales Steuersparmodell
in der Steueroase Deutschland für einen getarnten Lobbyistenverband.

Und hier ein List von EU-Bertelsmann-Aktivitäten , die mit Sicherheit noch ergänzt werden muss:

Auf europäischer Ebene arbeitet die Stiftung in einem Netzwerk von Bürgerbewegungen mit, das sich für bürgernähere und transparentere Entscheidungsstrukturen in der EU einsetzt.

  • http://www.mitarbeit.de/ usw endlos
  • http://www.wegweiser-buergergesellschaft.de/
  • http://www.mitwirkung.net/cps/rde/xchg/mitwirkung/
  • http://www.beteiligung-ist-machbar.net/ http://www.reformmonitor.org/
  • http://www.reformmonitor.org/index.php3?mode=links
  • The "International Reform Monitor" is a project of the Bertelsmann Foundation.
  • Amsterdam Institute for Advanced Labour Studies, AIAS (Netherlands) Bertelsmann Foundation (Germany)
  • Brookings Institution (United States)
  • Caledon Institute of Social Policy (Canada)
  • CIREM Foundation (Spain)
  • Conseil de l'Emploi, des Revenus et de la cohésion sociale (CERC) (France) Department of Sociology, University of Warwick (United Kingdom)
  • DIW Berlin (Germany)
  • Institute for Advanced Studies, IHS (Austria)
  • Institute for Economic Studies and Analyses, ISAE (Italy)
  • Institute for Futures Studies, Stockholm (Sweden)
  • Japan Institute of Labour , JIL (Japan)
  • London School of Economics and Political Science - Department of Industrial Relations (United Kingdom)
  • Melbourne Institute of Applied Economic and Social Research (Australia)
  • National Institute of Population and Social Security Research, IPSS (Japan)
  • Prognos AG, co-ordinating partner (Switzerland)
  • Research Institute for Labour Economics and Labour Law, FAA-HSG (Switzerland)
  • The Centre for the Study of Living Standards, CSLS (Canada)
  • The Danish National Institute of Social Research, SFI (Denmark)
  • The Research Institute of the Finnish Economy, ETLA (Finland)
  • http://www.reformmonitor.org/index.php3?mode=partners darin die "partners":
  • http://www.reformmonitor.org/index.php3?mode=partners z.B. die "brooking institutions"
  • http://www.brookings.edu/index/scholars_byname.htm deren puplikationen
  • http://www.brookings.edu/index/scholarwork.htm?scholar=Aaron*Henry*J.*
  • uswusw. -

http://www.anti-bertelsmann.de
Die Stiftungsverschwörer
Oswald Metzger als Botschafter des Neoliberalismus in die CDU
Wie eine Kommunalverwaltung privatisiert wird durch Bertelsmann

Bertelsmann will Wissen diktieren


So einfach kann Wissen manipuliert werden, in dem Halbwahrheiten als ganze Wahrheit verbreitet werden. Die Bertelsmann AG hat zusammen mit RTL "Wissen und Media" gegründet. Als nächster Schritt gibt es sogar ein Bildungswerk für die Kleinen und Schüler. Bertelsmann will hier zusammen mit n-tv Fragen stellen wie z. B.


Warum ist das Kosovo nach wie vor ein Konfliktherd?

Welche Rolle spielt Europa als Teil der NATO?

doch es werden gleich die "richtigen" Antworten mitgeliefert - Mitdenken ist nicht erwünscht, nur schlichtet Auswendiglernen, wie auch in unserem Schulsystem, das maßgeblich von der Bertelsmannstiftung geprägt ist.

Vorsicht bei "National Geographic Explorer"

Diese Sendereihe bei VOX und demnächst bei n-tv sollten Wissenshungrige mit Vorsicht genießen. Sie wird von Bertelsmanproduziert und die Bertelsmannabsichtigen sind nicht immer prositiv bewertet worden, eine allgemeine Neutralität in der Berichterstattung ist somit nicht gegeben. Die Inhalte sollten in jedem Falle hinterfragt werden. Ich will damit nicht sagen, dass in dieser Sendereihe gelogen wird, doch in unserer heutigen Medienlandschaft ist im Allgemeinen Vorsicht geboten. Halbwahrheiten erzeugen einen falschen Eindruck von Situationen und lassen Handlungen in einem Licht erscheinen, in denen sie sonst nicht glänzen würde, wäre die ganze Wahrheit bekannt.

Deutschland sollte sich davon distanzieren, Dokumentationsendungen von privaten, unternehmerisch origentierten Verlagen produzieren zu lassen, die sich ohne hin schon mit ihrer Stiftung sehr tief in die Politik eingegraben haben. Sämtliche Veröffentlichen von Studien die wir in dern Jahren von 2002 bis 2008 erlebet haben stammen aus der Feder dieser Bertelsmann-Stiftung. Schon alleine aus diesem Grund kann von einer einseitigen Information gesprochen werden, weil Bertelsmann nun mal nicht demokratisch organisiert ist und unter dem Joch der Unternehmer steht.

1 Kommentar:

  1. Ist doch einfach unglaublich, dass die INSM sogar bei ARD-Sendungen ihre Finger im Spiel hat.

    Das ist doch Gehirnwäsche und die Medien machen sogar noch mit.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte