Donnerstag, 21. August 2008

Die Affäre um Jürgen Möllemann (FDP)

Jürgen Möllemann sorgt 2002 für Aufregung innerhalb der FDP, als er anlässlich der Bundestagswahl Flugblätter verteilen läßt, die stark antisemitisch geprägt sind. Als Details der fragwürdigen Finanzierung des Flugblattes bekannt werden, verliert Möllemann immer mehr den Rückhalt in seiner Partei. Im März 2003 kommt er dem vom Parteivorstand beschlossenen Ausschluss aus der FDP zuvor und tritt von seinen Ämtern zurück.

Dokumentationen über Jürgen Möllemann


Der Tod Jürgen Möllemanns 2003

Am 5. Juni 2003 springt Jürgen W. Möllemann in den Tod. Die Umstände seines Todes sind bis heute nicht vollständig geklärt. Mehrere Indizien deuten auf einen Selbstmord hin. Ein Abschiedsbrief wurde jedoch nie gefunden. Ein Fremdverschulden kann zweifelsfrei ausgeschlossen werden.

Weniger als eine Stunde vor dem tödlichen Sprung hatte der Deutsche Bundestag Möllemanns Immunität aufgehoben. Daraufhin durchsuchten Ermittler der Polizei und die Staatsanwaltschaft im Rahmen von Ermittlungen gegen ihn wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung sowie Verstoßes gegen das Parteiengesetz Liegenschaften und Geschäftsräume in verschiedenen Ländern.

Schon Monate zuvor hatte Möllemann für Aufregung innerhalb der FDP gesorgt, als er anlässlich der Bundestagswahl 2002 Flugblätter verteilen ließ, die stark antisemitisch geprägt waren. Als Details der fragwürdigen Finanzierung des Flugblattes bekannt wurden, verlor Möllemann immer mehr den Rückhalt in seiner Partei. Im März 2003 kam er dem vom Parteivorstand beschlossenen Ausschluss aus der FDP zuvor und trat von seinen Ämtern zurück.


Wer zu diesem Zeitpunkt die jüdischen, deutschsprachigen Medien im Internet verfolgte, muss schockiert gewesen sein, was da veröffentlicht wurde. Leider habe ich es nicht archiviert.

Pressemeldung:

30.05.08
FDP bricht ihr "Möllemann-Tabu"

Die FDP will ihren einstigen Bundes-Vize trotz Parteispenden- Affäre und seines zuletzt als anti-israelisch kritisierten Politik- Schwenks nicht länger aus ihrer Parteigeschichte verdrängen.

15.06.08
NRW-FDP droht hohe Strafe, und event. Parteispendenrückzahlungen von. ca. 12 Millionen Euro.


24.09.08 "der Westen"
Möllemann-Insolvenz: Drei Millionen Schulden bleiben

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des FDP-Politikers Jürgen Möllemanns ist beendet worden. Aktivposten in Höhe von knapp 1,3 Millionen Euro hatten Schulden in Höhe von 4,4 Millionen Euro gegenübergestanden. Jetzt bleibt das Finanzamt auf Forderungen über 3 Millionen Euro sitzen. Die Steuerschulden gehen unter anderem auf Geschäfte Möllemanns zurück, die er über seine Firma WebTec abgewickelt hatte. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft soll er unter anderem Parteispenden eingeworben und nicht ordentlich versteuert haben, mit denen er ein umstrittenes Flugblatt finanziert haben soll. Das Flugblatt enthielt Kritik an der Politik der israelischen Regierung. Am Todestag Möllemanns hatten Steuerfahnder seine Wohnräume sowie andere Immobilien Möllemanns durchsucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte