Freitag, 26. Dezember 2008

Liste der Madoff-Geschädigten

Die Milliardenbetrügereien des New Yorker Wall-Street-Brokers Bernard Madoff haben viele Stiftungen getroffen. Unter den Opfern Madoffs finden sich auffallend viele wohltätige jüdische Organisationen in den USA. Das hängt offenbar mit dem Vorgehen des Milliarden-Jongleurs zusammen. Madoff hatte sich vor allem in der jüdischen Gemeinde New Yorks einen Namen als Investment-Berater und selbst als großzügiger Spender gemacht - und vielen seiner einflussreichen Freunde geraten, ihr Geld in seiner Firma zu investieren. Viele Stifter von wohltätigen Organisationen verbanden daraufhin offenbar ihre Spende gutgläubig mit dem Hinweis, das Geld gewinnbringend bei Madoff anzulegen.

Liste laut Süddeutsche-Zeitung:
  • Das North Shore-Long Island Jewish Health System hat 5,7 Millionen Dollar verloren.
  • Die Yeshiva University, eine jüdische Hochschule in New York, hatte zwischen 100 und 125 Millionen Dollar bei Madoff angelegt.
  • Hadassah, eine jüdische Frauenorganisation, hat 90 Millionen Dollar eingebüßt.
  • Die Picower Foundation, deren Vermögen auf knapp eine Milliarde Dollar geschätzt wurde, hatte bereits vor einer Woche ihre Arbeit einstellen müssen.
  • Die Stiftung des Immobilienunternehmers Mort Zuckerman hat 30 Millionen Dollar verloren, ein Zehntel ihres Vermögens.
  • Die New York University, die größte Privatuni Amerikas, hat 24 Millionen Dollar eingebüßt.
  • Die renommierte Tufts University hat 20 Millionen Dollar verloren.
  • Die New York Law School drei Millionen.
  • Die Stiftung des Friedensnobelpreisträgers und Holocaust-Überlebenden Elie Wiesel ist in Existenznot gebracht. Sie hatte 15,2 Millionen Dollar von Madoff verwalten lassen.

Bericht von Schall-und-Rauch
Der Madoff-Skandal ist ein Betrug, aber anders als wir denken

Hier handelt es sich möglicherweise nicht nur um einen Betrug durch ein Pyramidensystem, sondern auch um einen „normalen“ Verlust durch Fehlspekulation, der als kriminelle Handlung kaschiert wird, damit der Steuerzahler und die Versicherungen den Verlust tragen. Handelt es sich hier nicht nur um Finanzbetrug, sondern auch um Versicherungsbetrug, ganz clever eingefädelt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte