Freitag, 20. November 2009

Humanistisches Bildungssystem wurde von EU gekappt


Europäisierung des Bildungssystems




Gerade erst gab Bertelsmann wieder einmal eine Studie heraus, dass die Schülerzahlen sinken. Das ist für mich ein klares Signal, dass die wahltechnischen Bildungs- und Forschunggelder in die mittelständischen Forschungslabore der Privatunternehmen investiert werden und die Schüler und Studenten weiterhin in ihren überfüllten Klassenzimmern sitzen und der Lehrermangel nicht beseitigt wird.

Der Studentenprotest formiert sich nach Wahlen nicht vor der Bundestagswahl. Ich bin davon überzeugt, dass die Studenten schon länger in den Gängen der Hörsäle sitzen. Ist das Professoren nicht aufgefallen? Die Elite, die unsere zukünftige ELITE ausbildet schert sich dem nach einen Teufel darum, unter welchen Bedingungen ihre Schüler lernen.

Es ist auch eine Farce das ganze Dilemma auf die Politik abzuwälzen. Es gibt und es gab immer Universitätsprofessoren, die in Bildungsentscheidungen der Politik beträchtlich zur Willens- und Meinungsbildung beigetragen haben. Wäre ich Student würde ich die Köpfe auf den Protestplakaten vor mir hertragen. Jetzt waschen sämtliche Universitätsleitungen und Professoren ihre Hände in UNSCHULD und zeigen auf die böse Politik, obwohl sie diejenigen waren und sind, die diese politische Meinung durch ihr STILLSCHWEIGEN und RUHIGHALTEN unterstützt haben.



Die momentanen Studentenproteste richten sich gegen die Europäisierung unseres Schulsystem. Die Deutsche Regierung schafft damit das erfolgreiche Lernsystem von Humboldt ab. Diese Lerngrundsätze brachten Deutschland für einige Jahrzehnte an die Bildungsspitze der Welt. Jetzt wird dringend daran gearbeitet, das Niveau auf europäisches Niveau zu drücken. Den Studenten wird die Zeit zum Selberdenken durch Pflichtstunden geraubt. Heute gilt nur noch Kopf auf, Wissen rein - selber denken verboten!

Doch die EU vergißt die Schüler nicht. Brüssel nimmt Geld in die Hand, wenn die deutschen Bundesländer genauso viel drauf legen und Schulobst verteilen. Hoffentlich gibt es nicht Äpfel aus Chile oder Neuseeland, sondern vom Bodensee. Ich würde für dieses bundesweite Vorhaben gleich noch ein Ministerium zur Verwaltung der Apfellieferungen gründen, neben dem sich dann die Lobbyverbändern der Obsthändler ansiedeln könnten. Einen Synergieeffekte könnte keiner abstreiten. Aus allem ist Geld zu machen, wenn nur der Steuerzahler freiwillig und fremdbestimmt durch nationale Regierungen und bald auch angeführt von einer europäischen Regierung mitmacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte