Donnerstag, 21. Januar 2010

BONUSPOLITIK: Laufzeitenverlängerung der Atomkraftwerke

Politik und Medien sind sich einig! Die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke ist eine gute Sache und sogar umweltfreundlich. Vorerst kommt dieLaufzeitverlängerung der Atomkraftwerke erst einmal auf den Prüfstand. Selbstverständlich müssen die Energieerzeuger dafür zur Kasse gebeten werden - so Politik und Medien im einhelligen Kanon.

VORSICHT! Das ist nur ein Rechentrick! Die Zeche bezahlen immer SIE und nicht die Energieerzeuger - entweder als Steuerzahler oder als Stromkonsument. Eine Preisfestschreibung in der Länge der Laufzeitverlängerung steht nicht zur Debatte - sie wird in politischer Naivität ausgeblendet.

Neoliberaler Kurs der neuen Bundesregierung


Die Energieerzeuger sollen sich an der Forschung für erneuerbare Energien beteiligen oder gar die Altlasten aus der ASSE übernehmen. Doch in Wahrheit bezahlt der Stromabnehmer diese Kosten über den Strompreis, der sich natürlich nicht durch das politische Geschenk verringert, sondern bestimmt in gewohnter Weise jährlich ansteigt.




Im Grunde spielt es keine Rolle ob der Steuerzahler die kosten für Asse und Forschung an erneuerbaren Energien übernimmt oder der Stromrechnungszahler. In jedem Fall ist es nicht der Nutznießer dieser politischen Entscheidungen. Ich muss gestehen - ich habe noch nicht in die Spendenliste unserer Regierungsparteien geguck - vielleicht finden sich hier Antworten für diese seltsame, geldträchtige und einseitige Entscheidung.

Wenn die Politik wirklich die Energieerzeuger zu Kassen bitten möchte, wenn die Laufzeit der Atomkraftwerke verlängert wird, dann muss der Strompreis so lange festgeschrieben werden, wie die Laufzeiten verlängert werden - aber das wäre ja ein staatlicher Eingriff in die Wirtschaft - ein TABU in unserer Zeit - dagegen scheint die Ausbeutung der Bürger längst kein TABU mehr zu sein, sondern Tagesgeschäft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte