Dienstag, 1. Juni 2010

Arbeitsmarkt Deutschland: Warum haben wir immer weniger Arbeitslose?

Im Grunde ist das eine einfach Rechnung. Hartz4-Empfänger werden in der Arbeitslosenstatistik nicht berücksichtigt. Durch die Kurzarbeitermaßnahmen der Bundesregierung befinden sich noch viele Arbeitsplätze in der Schwebe, also auf dem Geldbeutel der Steuerzahler und werden von der Statistik ferngehalten. Nach ca. einem Jahr, je nach dem wie lange der Arbeitslose vorher berufstätigt war, rutschen die Arbeitslosen in Hartz4 und werden auch nicht mehr von der Arbeitslosenstatistik erfasst.

Die DPA meldet: Die Bundesagentur für Arbeit gibt heute die Arbeitslosenzahlen für Mai bekannt. Bankenvolkswirte erwarten 3,24 Millionen Arbeitssuchenden. Dies wären rund 165 000 weniger als im April und 218 000 weniger als vor einem Jahr. Grund sei ein kräftiger Frühjahrsaufschwung, heißt es.


Auf diese Art und Weise kann Deutschland seine Arbeitslosenstatistik wunderbar nach oben halten und als Vorbildeuropäer glänzen. Doch noch ist nicht aller Tage Abend. Auch in Deutschland wird gespart. Die Kurzarbeiterregelung kann nicht auf ewig aufrecht erhalten werden und sämtliche EU-Staaten kürzen ihre Ausgaben und gehen auf Sparkurs. Das bedeutet für Deutschland. Es verliert seine Absatzmärkte.

Spätestens im Dezember müssen die ArbeitnehmerINNEN in den Schlund der Wahrheit blicken. Die Auftragseingangsstatistiken der deutschen Industrie suggerieren ein falschen Bild. Sie basieren auf dem schwachen Jahr 2009. Kleine Auftragseingangssteigerungen erscheinen auf der Basis von 2009 als komentenhaft, zu mal sich viele Firmen ihrer Leiharbeiter längst entledigt haben. Vor allem im süddeutschen Raum befindet man sich auf der Insel der Glückseligen und profitiert vom Verkauf in die deutschen Gebiete die vorher einmal die starken waren, als Kohleförderung noch ein Industriewachstumsindikator war.





So wechseln sich die Wirtschaftsräume ab. Was heute noch floriert kann morgen eine Verlustgeschäft sein. Deshalb vertrete ich nach wie vor die Meinung, die Menschheit kann nur an einem neuen Geldsystem genesen.





Hier klicken für das Video - das von YOUTUBE gelöscht wurde ....

1 Kommentar:

  1. Nehmen wir doch z. B. Österreich:

    "227.089 Menschen waren im Mai als arbeitslos gemeldet. 78.178 Menschen befanden sich in Schulung - sie gelten offiziell nicht als arbeitslos"

    Quelle: http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/570356/index.do?from=rss

    Mehr als 1/3 also als in Schulungen
    verbucht.

    Da kann sich dann Jede/r selbst ausrechnen, wie es wohl in Deutschland mit dieser "Statistik" in Wahrheit so aussehen wird ...

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte