Freitag, 3. September 2010

Prominente und Angehörige der Oberschicht betrieben Pädophilen-Ring

In den 1990er Jahren missbrauchten die Angeklagten Kinder und Jugendliche eines Waisenhauses sexuell  und betrieben einen Pädophilen-Ring. Ihnen wurden insgesamt mehr als 800 Straftaten zur Last gelegt. Bei den Opfern handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um mindestens 32 Minderjährige des staatlichen Waisenhauses "Casa Pia" in der portugiesischen Hauptstadt.



Diplomat und früherer UNESCO-Botschafter, Jorge Ritto,  saß ebenfalls auf der Anklagebank sowie ein zur damaliger Zeit sehr bekannter und erfolgreiche Showmaster Carlos Cruz. Offensichtlich scheint der Kindesmissbrauch ein Hobby der Oberschicht zu sein. Internet-Pädophilie ist wohl eher ein Nebenprodukt, des real betrieben Kindesmissbrauch. Sind wir doch ehrlich, nicht die Klicks bringen Geld, sondern die Reichen, die für diese verbotene Vergnügen gut bezahlen. Doch dieser Tatsache schenkt die Politik und auch die Polizei für meine Auffassung ein zu kleines Maß an Aufmerksamkeit.

Ganze sechs Jahre dauerte der Prozess gegen die sieben Angeklagten und nur der Fahrer des staatlichen Kinderheimes "Casa Pia", gestand seine Schuld ein. Alle anderen schwiegen. Die Staatsanwaltschaft sprache Haftstrafen von sechs bis 18 Jahre aus. Die einzige Frau, die mit angeklagt war, wurde dagegen zu keiner Haftstrafe verurteilt.

Bei den Opfern handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um mindestens 32 Minderjährige des staatlichen Waisenhauses "Casa Pia" in der portugiesischen Hauptstadt. Im Artikel (s. u.) benennt die Zeitung die Opfer tatsächlich - als "mutmaßliche Opfer", als ob ihre Opferschaft noch nicht nachgeweisen sei, obwohl es zu Verurteilungen kam.

Der Fluss des Geldes wird nicht beobachtet

Leider wird nicht darüber berichtet wo und wie die Gelder des Pädophilen-Rings verwendet wurden; wer kassierte und wer Kunden war. Den sechs Angeklagten wurden tatsächlich 800 persönliche Fälle des Missbrauchs vorgeworfen. Der Fluss des Geldes scheint dagegen in der Verhandlung kein großes Interesse geweckt zu haben.

Erst wenn der Mensch alles hat - Macht und Geld - verspürt er den Drang über das Leben von Menschen entscheiden zu wollen. Pädophile-Ringe bedienen genau diese Oberklasse, die bereits alles hat und sich alles  kaufen kann, außer das Eigentum an Menschen - denn auch das ist für sie verboten und strafbar.

In Anbetracht der vielen Enthüllungen in Deutschland, in Kinderheimen und Schulen, sollte vielleicht mehr der Fluss des Geldes beobachtet werden und nicht nur die Konten von mutmaßlichen Terroristen überwacht werden. Denn die Spur des Geld hat schon viele dunkle Machenschaften aufgedeckt - wenn er wünscht war. Im Interesse einer jeder Demokratie sollte es aber liegen, Menschenhandel und Prostitution aufzuklären. Es liegt nur am Willen der Justiz und der Polizei, diese Spur zu verfolgen, wenn sie denn von den Vorgesetzten dazu freie Hand erhalten. Ich persönlich habe den Eindruck, dass Frauenhandel besser beobachtet und aufklärt wird, wie Kinderhandel und organisierter Kindesmissbrauch.



Wir müssen Politik und Polizei mehr dazu anhalten sich um verschwundene Kinder zu kümmern, als um Strafzettel und Radarfallen. Demonstrationen sind besser bewacht und observiert wie verdächtige Kinderheime und Schulen. Ich will nicht hoffen, dass das mit Prominenten und Angehörigen der Oberschicht zu tun hat?

http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5973336,00.html

Kommentare:

  1. Die Rede von Präsident Kennedy hat einen anderen Hintergrund. Bitte unter folgendem Link den GESAMTEN Text lesen: http://millercenter.org/scripps/archive/speeches/detail/3677 .

    Aus meiner Sicht scheint sich die Verschwörung, von der Kennedy spricht auf die Allianzen der Sowjetmächte zu beziehen, die zu dieser Zeit wie auch die US-Allianzen mit großem Druck aus dem Boden gestampft wurden (das letzte Highlight war genau zu diesem Zeitpunkt die Stationierung von atomaren Sprengköpfen auf Kuba). Man darf auch nicht vergessen, dass zu Beginn des kalten Krieges auf keinen Fall klar war, wer denn nun im Einfluss- und Aufrüstungswettkampf die Nase vorne hatte. Russland hat z.B. den ersten bemannten Weltraumflug und überhaupt den ersten Weltraumflug mit Lebewesen an Bord durchgeführt. Daraus resultierte auch der Befreiungsschlag Kennedys, der zum Programm der Mondmissionen führte - nur um die Stärke zu erhalten, die man die Jahre zuvor an die Russen verloren hatte. Nicht umsonst sind in dieser Zeit die berühmten James Bond Filme entstanden. Es war ein "Untergrundkampf", der durch Geheimdienste und Beeinflussung fremder Regierungen stattgefunden hat, denn man hatte nicht den Mut sich gegenseitig Atombomben auf den Kopf zu werfen. Diese Art der Untergrundoperationen und in diesem Ausmass waren bis dato in der Öffentlichkeit unbekannt.

    Ich finde dass man schon differenzieren sollte, was man als Grundlage für die eigene Weltphilosophie heranzieht. Und nein - ich bin kein "Systemgläubiger" :-), sondern beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit den Strippenziehern, dem Geldmonpol und seit 2007 auch mit dem Thema Bilderberger. Dennoch sollte man die Objektivität nicht verlieren.

    AntwortenLöschen
  2. Wer das Buch "The TranceFormation of America" von Cathy O`Brian über ihre Involvierung in das Projekt Monarch gelesen hat, der hat einen kleinen Einblick in die Drogenpräferenzen und pädophilen Vorlieben von George Bush und dessen Sohn George W. Bush, Dick Cheney, König Fahd, de la Madrid und weiteren Vertretern der NWO gewonnen. Diese "Elite", die sich anmaßt, anderen Menschen "Moral" zu predigen, scheint in pädophiler Hinsicht nur die Spitze eines riesigen Eisbergs zu sein...dagegen ist das Betrachten von Pornos mit minderjähriger Darstellercrew im Internet nahezu fast schon lächerlich, wird aber der Bevölkerung mit Erfolg als oberkriminelle "Handlung" verkauft.
    Die wahren Kriminellen in dieser Szene sind offenbar flächendeckend im Bereich der "Prominenten" und Politiker weltweit zu finden und treiben ihre Spielchen mit kleinen Kindern (und das öfters mal mit tödlichem Ausgang) unbehelligt von einer Klassenjustiz, deren Ignoranz kein Mensch, der des Denkens noch fähig ist, mehr nachvollziehen kann...

    AntwortenLöschen
  3. @ZeroCool
    In dem Video ging es mir eigentlich hauptsächlich um den Beginn in bezug auf die Missbrauchsfälle.

    AntwortenLöschen
  4. @Politprofiler: In Ordnung. Da kann ich auch nur voll zustimmen. Ich denke, dass derartige anormale Verhaltensmuster durchaus zu solchen Kreisen gehört, nicht nur im Bezug auf Pädophilie. Auch im alten Griechenland hat zu viel Macht und Müßiggang zu solchen Exzessen geführt.

    AntwortenLöschen
  5. @ZeroCool
    .. dem kann ich beipflichten. Griechenland ist ein gutes Beispiel für Dekadenz und Menschenverachtung. Eine Demokratie, die Sklaverei tolerierte, sollte uns keine Vorbild sein - das gilt auch für das röm. Reich.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte