Samstag, 11. September 2010

Geplante Steinigung im Iran ist unmenschlich - aber kein Kriegsgrund !!!

Im Vorfeld möchte ich  erklären, dass eine geplante Steinigung kein Grund ist, ein Land militärisch zu überfallen. Bei einer Steinigung wird der ExekutantIN bis auf zum Hals eingegraben und die Betroffenen beginnen mit der Steinigung. Eine biblische Bestrafungsart, bei der Jesus schon meinte: "Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.!" Die gilt aber nicht nur bei der Steinigung, sondern bei allen Urteilen und Vorurteilen.


Es ist genauso inakzeptable, Menschen auf dem elektrischen Stuhl, mit einer Giftspritze oder einem Schuss, umzubringen. Gezielte Tötung in Afghanistan ist für mich ebenfalls eine Exekution, zum mal in Deutschland die Todesstrafe verboten ist. Grundsätzlich ist von Todesurteilen abzusehen, denn es kann nie ausgeschlossen werden, dass nicht durch Böswilligkeit, ungeliebte Personen einfach durch Falschbehauptungen beschuldigt werden oder durch übereifrige Beamte vorschnell als Täter überführt werden. Es ist auch nachgewiesen, dass die Tötungsrate durch die Drohung der Todesstrafe nicht reduziert wird, da Tötungen hauptsächlich in Affekten erfolgen. Profis - lassen sich nicht erwischen oder werden hinter terroristischen Anschlägen versteckt, wie in Bologna 1990 - mit der NATO-Geheimtruppe GLADIO.


Mobilmachung gegen den Iran

Der Iran ist längst im Visier der Internationalen Militärs. Eine Art Mobilmachung ist sogar für einen Laien alleine aus den Pressemeldungen national und international auszumachen. In Deutschland werden die Atomkraftwerklaufzeiten verlängert und gegenüber dem Iran wird ein Bau eines Atomkraftwerkes mit dem Bau einer Atombombe gleichgesetzt. Diese Tatsache läßt in mir die Vermutung wachsen, dass wahrscheinlich jedes Land dieser Welt eine Atombombe griff bereit hat, das ein Atomkraftwerk betreibt - vielleicht gilt gar - je mehr und je länger die Dinger laufen, desto mehr A-Bomben können produziert werden.  Mit DU-Bomben (Panzerbrechern - abgereichertem Uran) läßt sich sogar promlos Atomkraftswerksmüll entsorgen.




Kriegsrhetorik in den USA: Iran wird zu Hitlerdeutschland

Nazi-Vergleiche werden verwendet von Nachrichtenmoderatoren, Bloggern, Politikern, Akademikern und seriösen Journalisten. So weit sind wir also schon! Wie lange wird es dauern, bis die USA endlich einen Grund findet einen Krieg vom Zaun zu brechen. Powell und die falschen Behauptungen von Babys, die aus Brutkästen gerissen werden, sind legendär, aber leider nicht in das Gedächtnis der Deutschen als brutale amerikanische für einen Krieg im Gedächtnis geblieben. Längst haben wir vergessen, welche verheerenden Auswirkungen die Sanktionen (Öl gegen Waren) damals im 1. Goldkrieg gegen das irakische Volk hatten.



Ihre Empörung gegenüber den Steinigung im Iran glaube ich ihnen erst, wenn Sie eine EU-Petition gegen die nächste Hinrichtung in den USA, China oder einem anderen Land anregen oder unterschreiben.

Fragen Sie sich bitte zu erst, warum Sie von dieser Hinrichtung erfahren und fragen Sie sich, ob Sie von dieser Hinrichtung auch erfahren hätten, wenn der Iran sich schon dem Westen angeglichen hätte?

Lassen Sie sich nicht emotional in einen Krieg reden, auch nicht vor dem Hintergrund der Bilder vom 11. September 2001.

1 Kommentar:

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte