Dienstag, 16. November 2010

Haiti-Hilfen halten die Menschen nur im Elend fest - UN Soldaten erschiessen Arme auf Haiti

Millionen an Geldern flossen nach dem Erdbeben nach Haiti. Die Menschen mussten ihre Hütten in den Elendsviertel selber aufbauen und wurden mit den Hilfsmitteln dafür bezahlt. Das ist Hilfe aus der westlichen Welt. Zur Koordination standen an die 20.000 US-Soldaten bereit, doch keiner dachte im Traum daran die sanitären Verhältnisse in den Elendsvierteln von Port-au-Prince zu verbessern.

Diese heuchlerische Hilfe aus dem Westen ist nichts anderes als das Armutsgefälle aufrecht zu erhalten, damit die Ausbeutung weiter voranschreiten kann. Nun grassiert die Cholera und rafft viele armen Menschen weg, die immer noch keinen Zugang zu sauberem Wasser haben, was seit neuestem als Menschenrecht anerkannt ist.

... aber ein Menschenrecht auf sauberes Wasser wird in unserer Welt mit Geld einfach eingeschränkt. Wer sich keine Wohnung mit sanitären Einrichtungen und Wasserleitung leisten kann, kann von diesem Menschenrecht keinen Gebrauch machen. Daher sind wir nur Heuchler und erzeugen eine Illusion einer gerechten Welt, die eigentlich gar nicht vorherrscht.

Bei Zusammenstößen zwischen UN-Blauhelmsoldaten und Demonstranten sind in Haiti zwei Menschen ums Leben gekommen. Tausende Menschen seien am Montag in Cap Haitien, der zweitgrößten Stadt Haitis etwa 270 Kilometer nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince, auf die Straßen gegangen, um gegen die Vereinten Nationen und die Regierung zu protestieren, berichtete ein Augenzeuge. Die Demonstranten sind angesichts der Cholera-Epidemie wütend über die langsame medizinische Versorgung.
Quelle: Süddeutsche
Es sind Zustände wie in Deutschland. Die Menschen gehen auf die Straße und demonstrieren für ihr Recht und werden dafür geprügelt und in diesen Breitengraden sogar dafür erschossen.

Auf diese Art dürfte sich eine Demokratie nicht gebärden. Die gespendeten Gelder sind für die armen Menschen gedacht, damit diese zukünftig in menschenwürdiger Umgebung leben können. Es ist nicht damit getan, etwas Holz und Wellblech für eine neue Hütte zur Verfügung zustellen.

1 Kommentar:

  1. Wo sind denn die ganzen Spendengelder weltweit, hingekommen???
    Oder sollte das Land nur "friedlich" besetzt werden?

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte