Samstag, 25. Dezember 2010

ANARCHO-TERROR - Terroristen im eigenen Volk, die neue Qualität der Gefahr

Der extremistische islamistische Terrorist als Gefahr für Demokratie und Leben der Politiker reicht nicht mehr aus. Die Gefahr rückt immer weiter in die Mitte unserer Gesellschaft vor. Nach Weihnachten werden wir uns von einer "neuen Qualität" des Terrors bedroht sehen, der sich unter unseren Mitmenschen direkt vor unserer Haustüre - vielleicht sogar hinter der Haustüre unseres Nachbarn - entwickelt.


Die Merkmale dieses "neuen ANARCHO-TERRORS" ist die Kritik an der aktuellen Politik und an unserer Wertegesellschaft. Anarchisten sind bekanntlich Wertekritiker, die jede Form vom Recht in Frage stellen, vor allem die Gesetze, die uns vor Terroristen schützen und wir unsere Freiheit für Sicherheit längst hergaben.

So wird der Freiheitskämpfer zum politisch Verfolgten und jedes Kritik am Führungspersonal unseres Staates zum Terrorakt. Das massive Vorgehen gegen das Aufbegehren des parlamentarischen Entschlusses zu Stuttgart21 zeigt die wahre Gesinnung dieses Staates, der seine Macht vor jedem Angriff aus der Mitte der Gesellschaft schützen will und auch nicht davor zurück schreckt, alte Zensurmethoden anzuführen.

Bereits in den 1950er erließ das "freie" Amerika den "Smith Act" der jede Kritik an der Regierung in Wort und Schrift als Stafttat anerkannte und die Bevölkerung empfand es als Schutz vor dem "bösen Feind" Kommunismus. Sogar Gewerkschafter wurden als Staatsfeinde angesehen und inhaftiert.

Gegen die Regierung ist nicht gegen die Demokratie

Diese Art von "Smith Act" droht uns jetzt wieder. Ungar ist der Vorreiter mit seiner Medien-Zensur unter dem Vorwand die Demokratie damit zu schützen, weil sich eine Organisation erdreistete geheime Dokumente zu veröffentlichen, die das Rechecherecht der Leitmedien aufhoben. Es gibt keine Exklusiv-Stories mehr. Jede Story über Wikileaks ist recherchierbar und jede Falschmeldung auch als solche zu erkennen. Jede noch zu scheinheilige Verdrehung von Worten und Aussagen kann ohne Probleme nachgeprüft werden.

Noch schlimmer für die Regierenden ist, dass durch Wikileaks sich ein Schema erkennen läßt unter das sich sämtliche Nicht-US-Staaten freiwillig unterwerfen. Wer sich also gegen die Agenda der USA ausspricht und frei eine gleichberechtige Welt sich einsetzen will - ist ein Terrorist und wendet sich damit gegen jede Demokratie, die sofort aufhört zu denken, sobald der US-Dollar sein Wort erhebt - zum Krieg aufruft oder an sonstigen Orten dieser Welt die Demokratie blutig einführt.

Zu viele Menschen erkennen nach und nach, dass diese Form der Demokratie nichts anderes ist als Plutokratie im parlamentarischen Mantel. Dieser Erkenntnis muss Einhalt geboten werden und schon regen sich Wahrheitskreise aus den US, die gerade den am meisten angreifen, der für wirkliche Information ist und 250.000 Cable der Wert zur Verfügung stellt. 250.000 Dokumente einer Weltmacht, die aufzeigen wie gehorsam und gefällig die Welt ihnen gegenüber ist.

Mutmaßungen und Unwissenheit einer Condolizza Rice werden zum Fakt, dass ein Atomreaktor in Syrien von den Israelis zerstört wurde, der "allem Anschein nach" nicht zur Energiegewinnung hätte genutzt werden können. Wobei ich gestehen muss, dass diese Leak vom April 2006 für mich nicht auffindbar war. Vielleicht handelt es sich auch um einen Tippfehler der Nachrichtenagentur, die diese Meldung verbreitete.

Tatsache ist aber, dass die Israelis diesen Angriff folgen, aber die westliche Welt den anderen Meldungen aus den anderen Lagern nicht glaubten und uns damit wirkliche Informationen vorenthielten. So werden aus unseren Mutmassungen "belegte Wahrheiten". Wäre die USA tatsächlich die Weltmacht, die sie vorgibt zu sein, hätte sie mit samt der UN auf diesen Vorfall reagieren müssen. .... Hat es aber nicht getan!!!!

Deshalb frage ich mich: WER IST DER WIRKLICHE TERRORIST!

USA: SMITH ACT
http://politikprofiler.blogspot.com/2010/11/korea-wurde-genauso-geteilt-wie.html


Standard.at zum Leak über Rice und Israels Angriff auf Syrien
http://derstandard.at/1292462586766/Wikileaks-US-Depesche-deutet-auf-israelischen-Angriff-auf-syrischen-Atomreaktor-hin

1 Kommentar:

  1. Die "Politiker" machen durch ihre eigene "Politik" das Volk zu Terroristen.
    Es ist wie ein Naturgesetz:

    GEWALT ERZEUGT GEGENGEWALT!!!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte