Sonntag, 12. Dezember 2010

Es weihnachtet - Israel greift GAZA wieder an

Medien berichten viel, am liebsten über Assange und seine sexuellen Bekanntschaften in Schweden. Diesen aufmerksamen Journalisten ist offensichtlich die Meldung entgangen, dass Israel wieder einmal als Antwort auf irgend welche Raketchen der Hamas den GAZA-Streifen bombardieren musste.

Laut Agenturmeldung gibt es keine Verletzten oder Tote. Die Menschen sind bezüglich diesem Thema bereits abgestumpft. Barack Obama gibt Israel sogar grünes Licht für seine Siedlungspolitik und begünstigt damit völkerrechtlich fragwürdiges israelisches Verhalten gegenüber seinen Einwohnern, die dem muslemischen Glauben angehören. Die Weltöffentlichkeit, insbesondere die politische Elite der Welt, findet auch keinen Anstoß an der Mauer, die das Land mittlerweile durchschneidet und die eigentliche Klagemauer Israels sein sollte. Ein trauriges, epochales Monument des menschlichen Versagens.

Juden kamen als Gast nach Israel und schrieben die Hausordnung

Israel ist unter der rechtsradikalen Regierung immer noch bestrebt einen jüdischen Staat aufzubauen, in dem natürlich so gut wie keine Andersgläubigen wohnen dürfen. Israel beansprucht die Jerusalem alleinig für seine religiösen Affinitäten und lebt damit ein Buch nach, anstatt sich für den Weltfrieden einzusetzen.

Offensichtlich ist der Gott der Israeliten kein friedensliebender Gott, sondern auf Konfrontation, wenn das von ihm bevorzugte Volk nicht das bekommt, was es begehrt. Ein trauriger Aspekt in der Menschheitsgeschichte und ein weiterer Beweis, dass Religion nichts in der Politik verloren hat.

Religion verblendet und teilt Menschen nach imaginären, fast rassistisch anmutenden Merkmalen auf. Eigentlich sollte der Teil der Welt, die sich als aufgeklärt bezeichnet, dieses Denken längst überwunden haben, aber es gelingt immer wieder Priestern irgendwelcher "heiligen Bücher" Menschen um sich zu scharen, die die Erde in Grenzen denken, die vor über 2000 aufgelöst wurden.

Höchstwahrscheinlich könnte Israel sein Grenzen sogar auf dem Urkontinent Pangea noch biblisch nachweisen.

Paranoid wie die USA

Israel und Amerika verfügen über die gleiche paranoide Veranlagung. Sie fühlen sich von jedem und überall bedroht. Offensichtlich übernahm Amerika das Konzept der "Terrorangst" aus Israel und übertrugen es auf den Rest der westlichen Welt. Mittlerweile tobt im "Atlantischen Bündnis" der Kampf gegen den Islam. Entfacht durch die verheerenden "Terrorangriffe" gegen die USA am 11. September 2001. Zwar ist immer noch nicht erklärt, wie zwei riesige Türme innerhalb ihres Grundrisses durch einen Kerosinbrand in sich zusammenstürzen können, aber die Welt glaubt, das was in den Medien verbreitet wird. 

Mit dieser "Scarware" errichtete Amerika eine Mauer auf dieser Welt, die der israelische Mauer gleich kommt. Kontrollpunkte erkennt man an den übermäßigen und nicht zu rechtfertigenden Überwachungsmaßnahmen, die alle angeschlossenen Nationen, die sich als US-Freunde bezeichnen im vorauseilenden Gehorsam ihrer Bevölkerung aufbürden.

Wir sind Gefangene und emotional Abhängige von paranoiden Politkern, die sich vor dem Zorn des eigenen Volkes derartig fürchten, dass sie das Volk zum Feind erklären und jede verdächtige Äußerung, die nicht ihren Willen für GUT heißt, als Gedankenterroristen registriert und erfasst.

http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/nid_59339.html

1 Kommentar:

  1. ich frage mich immer was schlimmer ist.Das verhalten der Israelis oder die Ignoranz der hiesigen Medien und Menschen. Hier ist noch keinem in den Sinn gekommen, dass wenn ich diese Vorgänge wissentlich einfach ignoriere, ich im Grunde genau auf der gleichen Menschenverachtenden Stufe stehe. Aber wenn´s um Tora und Bibel geht hat auf einmal keiner mehr ein schlechtes Gewissen. Mein logischer Menschenverstand würde mich schlagen und fragen: Das will der Gott an den du glaubst?

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte