Sonntag, 2. Januar 2011

IMAGIEN - stellen sich vor ...... Nichtraucher-Steuer droht in Deutschland

Die Tabaksteuer steigt kontinuierlich. Überall gibt es Rauchverbote und der Deutsche entschließt sich zu einem Land der Nichtraucher zu werden. Diese unbürgerliche Verhalten bedroht die Steuereinnahmen, die fiskalischen Mindereinnahmen sind verheerend. 

Längst wird in den Reihen der Politik überlegt eine Raucherkampagne zu starten, damit wieder mehr Menschen zur Zigarette greifen. Marlboro-Werbung wird daher wieder zu Normalität im deutschen TV. Noch schreckt die Politik davor zurück eine "Nicht-Rauchersteuer" einzuführen.

Sie sind sich noch nicht im Klaren darüber ob dem Bürger von nun an eine Ski-Steuer ins Haus steht oder gar ein Walking-Steuer. Der Prozentsatz der deutschen Jogger und Stöckenwalker steigt kontinuierlich an, daher ist es nicht verwunderlich, wenn es ab 2014 eine Gehweg- und Feldwegsteuer geben wird und jeder Bürger muss ab diesem Zeitpunkt eine Vignette bei sich tragen, die in berechtigt, diese öffentlichen Orte für sein Privatvergnügen zu benutzen. Natürlich muss dafür das Personal der Polizei wieder aufgestockt werden. Damit kompensieren sich die Einnahmen mit den steigen Kosten.

Höhere Krankenkassenbeiträge und Gefahrenklassen

Des Weiteren drohen wieder Erhöhungen der Krankenkassenbeträge. Zwar sinkt die Zahl der Kranken immer weiter, weil die Arztpraxeneintrittsgelder bereits bei 150 Euro angekommen, aber es ist nicht mehr einzusehen, dass Sportverletzungen von der Allgemeinheit getragen müssen. Ab 2014 muss jeder Sporttreibende eine Zusatzkrankenversicherung abschließen. Das gleiche gilt auch für Arbeitnehmer, die oft an Arbeitsplatz bedingten Verschleißerscheinungen leiden. Diese sind oft auf unverhältnismäßige Körperhaltung zurück zu führen. Die Deutsche Wirtschaft kann diese Ausfälle nicht länger mittragen und antragt daher ebenfalls eine zusätzliche Arbeitsverschleiß-Krankenversicherung als Zwangsversicherung im privaten Bereich.

Vor allem die psychische Belastung am Arbeitsplatz darf nicht mir auf die Allgemeinheit abgewälzt werden. Arbeitgeber stellen ab 2014 Psychopharmaka kostenlos zur Verfügung, damit die Arbeitnehmerschaft dem Leistungsdruck noch gewachsen ist. Er diese Einnahme verweigert kann aber in Zukunft nicht mehr der Kostenübernahme durch Burnout oder sonstigen modernen Erkranken durch die Krankenkasse rechnen.

Der Mensch gilt ab sofort nur noch als Leistungsträger, wenn er seinen jährlichen ärztlichen Attest beim Finanzamt vorlegen kann, der ihm bescheinigt, dass der für das laufende Jahre in einem einwandfreien körperlichen Zustand ist und keiner Umkosten an der Allgemeinheit verursacht.

Negative Test oder eventuell zu erwartende Leistungsbeeinträchtigungen sind aufgrund neuer Gesetze jetzt durch Lohnkürzungen Abzugsfähig unter Beibehaltung der gleichen Steuerbelastung, als ob der Arbeitnehmer ein Vollverdiener wäre.


Im Kampf gegen die Globalisierung und die um die Vormachtstellung als Exportnation auf dieser Erde ist Deutschland gezwungen sein Volk zu ertüchtigen, damit es im Preiskampf durchhält.

1 Kommentar:

  1. http://lifedays-blog.blogspot.com4. Januar 2011 um 15:29

    Alleine schon der Gedanke, dass die da in der Politik so ticken könnten, treibt mir die Nackenhaare in die Höhe und ich bin auf Krawall gebürstet. Ein toller Bericht, den ich aber irgendwie nicht lächelnd zur Seite legen kann, da allein schon die Ideen, die als Joke gedacht sind, vielleicht von dem einen oder anderen unbelehrbaren Hinterbänkler des Bundestages nach ganz vorne zu Guido und Angie getragen werden können, sodass diese sich die Zeit nehmen, um abzuklopfen, ob da nicht was draus zu machen wäre. Not macht ja bekanntlich erfinderisch und es gibt so viele Arme mit ganz viel Geld, die halt einfach noch mehr möchten.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte