Freitag, 22. April 2011

Spionagesoftware andersherum: Obama bei Zuckerberg (Facebook) - und bald bei Apple und IPHONE

Obama gibt ein Live-Interview bei Facebook. Jeder kann seine Fragen stellen. Das ist sicherer als jeder offizielle und reale Auftritt. Volksnähe durch Meilen weiter Abstand. Der Internetpolitiker ist geboren und faule Eier auf Politiker werfen wird zur Vergangenheit. Es ist weit aus günstiger sich auf Facebook einer breiten Masse zur Verfügung zustellen, als ganze Dörfer abzusperren und Idylle zu inszenieren. 

Facebook ist sozusagen der private CIA-Dienst. Der ohne großen Aufwand Daten, Emotionen und Bewegungsprofile erstellen. Deshalb muss der Boss der USA für die fleißige Arbeit der Zuckerberg-Bienen mit einem Interview die Wichtigkeit von Facebook unterstreichen und indirekt als Werbeikone dienen. Die WinWin-Arrangement bekommen einen neuen Anstrich.

Unlängst war Zuckerberg zum IT-Treffen im Weißen Haus eingeladen. Er saß direkt neben Obama. Damit ist Zuckerberg nun geadelt und die Aufträge sind für Facebook sicher. Sogar Apple durfte an der Tafelrunde der neuen Ritter für die USA Platz nehmen.

Die US-Softpower muss glaubwürdig bleiben und in der Welt als neutraler Ort angesehen werden. Apple, mit seiner Billigware aus China, die sich in den USA und Europa teuer verkaufen lässt, erweist dem CIA ebenfalls Bärendienste. Das Iphone sammelt einfach die Bewegungsdaten seiner Besitzer. Die Speicherung erfolgt unverschlüsselt und kann bequem von jedem angerufen werden.  Ein El Dorado für die datengierigen Kraken unserer Demokratien, die ihrem eigenen Volk nicht mehr trauen.

Obama führt Kriege als Friedensnobelpreisträger. Er stellt sich als Humanist dar, indem GUTE REBELLEN in Libyen unterstützt und in Afghanistan gejagt werden. Die Schizophrenie unserer Wertegesellschaft ist unverkennbar. Sie definiert je nach Wertlage beliebig in GUT und BÖSE.


Die Taliban sowie Gaddafi sind keine Garanten für Projektsicherheit ausländischer Unternehmer in ihren Ländern. Sie wollen die Wertschöpfung in ihren eigenen Ländern selber betreiben und sie nicht Globalisten überlassen. Eine gefährliche Einstellung in einer Zeit, in der bei den Industrienationen die Schuldeneintreiber an die Türe klopfen.

American Softpower - der Spion der Zukunft

Politiker haben vor nicht größere Angst als vor dem Zorn des eigenen Volkes. Es könnte wie ein Feuersturm über die Mächten eines Landes hinwegfegen und all das zerstören, was in mühevoller Ausbeutungsarbeit angesammelt und erschaffen wurde. All die Macht und der Einfluss wäre mit einem mal dahin und müsste von neuem, mit neuen Illusionen und Lügen aufgebaut werden.

Aus diesem Grund scheint es für die Industrienationen einfacher, die Konfliktherde in der Weite zu züchten und zu schüren, damit der Energiezufluss nicht ins stocken gerät. Energie ist ihr Lebenselixier! Energie muss für ihre eigenen Bevölkerung erschwinglich bleiben, damit es folgsam und artig ist.



Das Elend der Welt muss fern ab den Grenzen der westlichen Länder bleiben. Daher vergrößern sie ihren Einfluss und errichten ihr eigenes Armenhaus, regiert von Demokratien, die die selben Werte verfolgen wie unsere Demokratien. sie akzeptieren sich als Pufferzone und Bollwerk, für den Kern des Imperiums.

Das erscheint so freiheitlich und liberal. Es ist an der Zeit, dass auch die Menschen im arabischen Sprachraum ihre eigene Armut selber verwalten und zu diesem Zweck Demokratien gründen. Despoten werden unter den kommenden Zuständen nicht mehr so lange an der Macht bleiben können wie es einmal war. In Demokratien wechseln die vermeintlichen Schuldigen alle vier Jahre ihre Positionen. So können die eigentlichen Macht- und Abhängigkeitsstrukturen besser und effektiver verschleiert werden. Das Volk entscheidet selber wie es seine Schulden bezahlen sollen. Ein Despot könnte die Schulden aberkennen.

Facebook und Apple leisten ihren Beitrag für diese Gehirnwäsche der Völker. Sie kundschaften den gefühlten Zorn der Völker aus. Mit den erworbenen Daten können Medien, Politik und Wirtschaft der Zorneswelle begegnen bevor sie sich bewusst aufbaut oder Zorn schüren, vor eigentlich keiner ist.

Blogger gehorchen dem Ruf der Medien aufs Wort und thematisieren, das was die Zorneswelle steuern soll. So gelangen Informationen auch in die Ecken der Gesellschaft, die sich dem Mainstream entziehen wollen. Die Tiefenpsychologie ist weit aus effektiver und unerkannter als es uns eingestehen wollen.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/obamas-tafelrunde-mit-den-it-goettern/3861172.html

1 Kommentar:

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte