Freitag, 3. Juni 2011

USA: Der Krieg gegen die Völker geht weiter!

Eine weitere Ratingagentur droht den USA mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Die USA müssen unbedingt ihre Schuldbremse erhöhen, ansonsten droht Zahlungsunfähigkeit. Die Schuldenobergrenze von derzeit 14,3 Billionen Dollar (9,94 Billionen Euro) läuft Anfang August 2011 aus. Die USA muss aber für das laufende Jahr noch weiter 1,65 Billionen Dollar an Schulden aufnehmen, um ihre laufenden Schulden und Zinszahlungen bedienen zu können.

Bereits im April drohte S & P mit Abstufung



Die us-amerikanische Neuverschuldung liegt bei ca. 11 % des BIP. In Europa ist gemäß Maastrich "nur" 3% erlaubt. Die Weltmacht strauchelt. Es geht nicht darum, ob der Senat eine weitere Erhöhung der Schulden genehmigt, sondern wann die Schuldenlast über den Bevölkerungen dieser Welt hereinbricht. Die Staatsorgane sehen sich international verpflichtet für die Einhaltung der Schuldenzahlungen zu sorgen. Sie werden nicht davon zurückschrecken ihre Staatsgewalt dafür einzusetzen.

Sie wehren sich vehement gegen einen Zusammenbruch ihres geschaffenen System zwischen Staat und Wirtschaft. Noch ist es zu früh für Inflation und Deflation. Eine Verelendung der Völker kann erst dann umgesetzt werden, wenn die gesetzlichen Rahmenbedingungen so gestaltet sind, dass eine private Übernahme von Staaten nicht mehr völkerrechtlich angefochten werden kann.

Handelblatt
Die Bruttoverschuldung der USA dürfte nach Einschätzung des IWF dieses Jahr auf 99 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) ansteigen. Besorgniserregend ist auch das klaffende Etatloch. Im laufenden Haushaltsjahr könnte es sich auf die Rekordsumme von 1,65 Billionen Dollar ausdehnen – knapp elf Prozent der US-Wirtschaftsleistung. Zum Vergleich: Laut Maastricht-Regeln sind in der EU höchstens drei Prozent erlaubt. 

http://www.handelsblatt.com/panorama/presseschau/brot-und-spiele-auf-pump/4248146.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte