Mittwoch, 6. Juli 2011

NWO / Rohstoffregime: WTO soll China zum Export von Rohstoffen zwingen

China will seine Rohstoffe selber verarbeiten und nicht mehr einen großen Teil exportieren.  Hierbei handelt es sich vor allem um Zink, Bauxit, Magnesium, gelben Phosphor, Silikonkarbid andere "seltene Erden", die gerade in hightech Produkten enthalten sind. China legte Exportmengen fest, die dem Westen nicht passen. Nun soll die WTO China zur Aufhebung der Exportbeschränkungen und -zölle zwingen. Der freie Handel kommt vor dem freiwilligen Handel. Wer nicht will, soll mit internationalen Verträgen zum Verkauf gezwungen werden. Das ist die Neue Weltordnung, die von allen als gerecht empfunden werden soll, ob sie dadurch aber gerecht ist steht auf einem anderen Blatt Papier.

EU-Handelskommissar Karel De Gucht sprach von einem «klaren Urteil für freien Handel und gerechten Zugang zu Rohstoffen». Ähnlich äusserte sich der deutsche Wirtschaftsminister Philipp Rösler. «Die Entscheidung des WTO-Panels ist ein grosser Erfolg für Deutschland und die EU», erklärte er.

Es wird nicht erwähnt, dass die USA vor einem Jahr bereits Strafzölle auf chinesische Produkte beschloss. Dagegen schritt die WTO keineswegs ein.

Es geht mir nicht darum Position für die eine oder andere Seite zu beziehen, sondern lediglich um die Suche nach ausgeglichener Gerechtigkeit.




NWO: Das geplante Rohstoffregime als WTO

Die Welt geht so mit großen Schritten auf einen Weltrohstoffverteilungsregime zu, das in Zukunft bestimmen will er Rohstoffe fördert und wer sie erhält. Neoliberale nennen diese freien Handel, andere ein Rohstoffdiktat.

Der Versuch Rohstoffländer davon abzuhalten, an eigene Produktions- und Veredelungsstätten für ihre Rohstoffe zugelangen ist im Fall China gescheitert. Bei Ölländern verhält es sich anders. Sogar der Iran erhielt erst durch die Hilfe Chinas seine eigenen Raffinerien. Besonders Deutschland als Weltfabrik ist von Rohstofflieferungen aus dem Ausland abhängig. Es könnte ohne diese nicht die Welt-Billig-Produktionsstätte für Industrieprodukte sein. Zumal angemerkt werden muss, dass das deutsche BIP nur mit 30 % durch Industrieproduktionen erzielt wird, der Rest sind Dienstleistungen, vorrangig aus dem Finanzsektor.


China wird also das Recht abgesprochen seine eigenen Rohstoffe zu verarbeiten, damit Deutschland keine Arbeitsplätze verliert. Schließlich sollen die Chinesen unsere Produkte mit ihren Rohstoffen teuer bei uns einkaufen. Wenn das mit den CO2-Zertifikatshandel schon nicht klappte muss es eben auf diese Weise funktionieren.

Es gibt nicht mehr viele Möglichkeiten China Weltmarkt fernzuhalten. Die BRIC-Staaten sind auf dem Vormarsch, sie verarbeiten ihre eigenen Rohstoffe und entziehen sich der Bevormundung des Westens. Die westliche Leistungsgesellschaft funktioniert eben nur dann, wenn andere arme Länder ihre Rohstoffe unter Schuldendruck billigst verkaufen.

Während dessen geht der Krieg in Afghanistan weiter, wo genau diese begehrten Rohstoff zukünftig abgebaut werden sollen, wenn die Taliban endlich gemäß der Namenlisten eliminiert sind. Libyen wird gerade vom Despoten befreit, der seine Öllieferung zukünftig in den asiatischen Raum konzentrieren wollte.

Die Befreiung des einen steht immer im unmittelbaren Zusammenhang zur Unfreiheit des anderen.


3 Billionen US-Dollar Bodenschätzen in Afghanistan

Am Hindukusch warten billionenschwere Geschäfte für den Westen, wenn die afghanischen Stämme auf ihre Ansprüche verzichten und China sowie Indien durch demokratische Entscheidungen zu Gunsten des Westens keine Rohstoffe abbauen dürfen. 

Kommentare:

  1. Zumal angemerkt werden muss, dass das deutsche BIP nur mit 30 % durch Industrieproduktionen erzielt wird, der Rest sind Dienstleistungen, vorrangig aus dem Finanzsektor.

    Ups, das war mir neu. Unterstützt mich aber in meiner Meinung, das hier alles nur getürkt ist. Finanzdienstleistungen sind in meinen Augen keine echten Leistungen, es sei denn man zählt die Schutzgelderpressungen der Bankster-Mafia und die Umsätze in ihren privaten, staatsgefütterten Spielcasion dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Die Manipulation im öffentlich-rechtlichen Idioten-TV wird immer widerwärtiger.
    Allein schon die Einführung dieses Herrn, Andreas Chichowicz, vom NDR ist ein Grund direkt abzuschalten.

    Und dann, als ob die Afghanis irgendetwas zu sagen hätten.

    Und dass sich China für Rohstoffe mit dem Teufel einlässst.

    Es scheint, dass die ARD auf das Niveau vom ZDF und den Privaten fallen will.

    AntwortenLöschen
  3. @Europa: "BIP nur mit 30 % durch Industrieproduktionen erzielt wird". Der CIA - Dein Freund und Helfer - weiss alles über seine Freunde. ;-)

    Siehe Factbook!!!

    Der Anteil der "arbeitenden" Bevölkerung ist noch deutlich geringer. Aus diesem Grund machte arbeiten noch nie reich. Heute sollte man keine Bank mehr überfallen, sondern einfach gründen.

    Dazu ist nicht einmal ein übermäßiges Startgeld notwendig, aber VERBINDUNGEN - kicher. Womit man bei dem Gedanken MAFIA gar nicht so falsch liegt.

    Da Spiel mit den Ratingagenturen ist amüsant. Es ist schön, wie sich Merkel und Europa windet, ohne den geliebten Freund anzugreifen.

    Ich bin gespannt, wem als erster Europäer der Kragen platzt. Auf Frankreich und GB dürfen wir nicht zählen, die wollen Deutschland nicht an der Spitze haben.

    Ich denke Merkel wird plötzlich klar, dass sie ganz alleine in Europa steht und Deutschland das eigentliche Griechenland ist.

    Was für ein Gefühl der Selbstdummheit muss das sein? - lol

    AntwortenLöschen
  4. Produktivitätsverteilung in Europa:

    Die Aufteilung der deutschen Produktivität ist längst abgemachte Sache - auch die USA sind dieser Meinung. Deutschland löst dieses Problem mit Energie/Stromimporte von erneuerbaren Energien aus dem schwachen Süden. So können die Deutschen für den Wohlstand des übrigen Europas arbeiten.

    Sie wollen doch arbeiten ... Sozialhilfe kürzen und die Nutzlosen aus der Gesellschaft ausschließen. Das erhöht das Selbstwertgefühl von so manchem.

    Damit das BIP trotzdem oben bleibt, sollen 300.000 hochqualifizierte Ausländer + Familie einreisen. Rechnen wir jeder neue Verbrauchereinheit mit ca. 40.000 Euro p. J. ergibt dies ein Wachstum PI mal Regierung von 0,5 %.

    Ich bin davon überzeugt, dass wir Wissenschaftler finden werden, die das bestätigen können ;-) Muss mal die Internetseiten von INSM, Bertelsmann und Mittelstand abklopfen......

    AntwortenLöschen
  5. Heute sollte man keine Bank mehr überfallen, sondern einfach gründen.

    Muhahaha, richtig, aber die lassen einen ja nicht rein in den Club!

    Man sollte einfach auch wie die Bankster Gottes dazu übergehen, vermehrt Geld selbst drucken und zu verleihen zu versuchen.

    Und für den Fall, dass man belangt wird, einfach darauf bestehen, dass man nur gemäß Gleichheitsgrundsatz auch eigenes Geld druckt.

    Klar, dass man nicht deren Geld fälschen darf. Das geht natürlich nicht wegen Urheberrechtsschutz, aber es reicht vielleicht einen blauer oder grüner oder rötlicher Zettel in einem bestimmten Format mit 19,95 Geldeinheiten zu drucken, der gewissen Ähnlichkeiten mit sonstigen Banknoten hat.

    Oder steht einer Euro-Banknote etwas drauf von wegen Einlösegarantie wie bei der alten Reichsmark, die in Gold getauscht werden konnte?

    Der Vorteil des selbstgedruckten Geldes könnte sein, einmal die Problematik aufzuzeigen: dort die Bankster, die immer drucken dürfen, und hier der kleine Phfillipps-Alexander, der nie darf, wie gemein!


    Ich bin davon überzeugt, dass wir Wissenschaftler finden werden, die das bestätigen können ;-) Muss mal die Internetseiten von INSM, Bertelsmann und Mittelstand abklopfen......

    Da hast Du sicherlich recht, es ist immer gut, wenn man wirklich seriöse, glaubwürdige Quellen heranziehen kann.

    Und, ich sach am so, was kann Glaubwürdiger sein als die unbestrittenen "Erfolge" einer CIA, also der Abteilung Mord und Totschlag, Terror und Folter, Lynchjustiz und False Flag USraels, auf ihren bisher eher unergründlichen, aber immer offensichtlicher werdenen Wegen "doing God's own work"?

    AntwortenLöschen
  6. Rohstoffe zogen zu allen Zeiten schon Befreier an.
    Es gab schon 2mal eine aufstrebende "Weltmacht"
    die den Neid seiner Nachbarn erregte. Wer nicht die Spielregeln der Wertegesellschaft spielt
    kommt unter die Kette.
    GeldMacht braucht Rohstoffe gegen PapierScheingeld.
    dEUtschland wird abgemerkelt und geht dann in der EUdSSR auf.
    Hab mal ein Bild dazu gemalt auch zum Thema Währungskrieg Dollar versus Euro.

    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=46626132
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=10432036
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=18565387

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte