Samstag, 26. November 2011

GEBT UNS UNSER TÄGLICH SYMBOLBROT

Wahrheiten zur gegenwärtigen Brotkultur

Viele Kampagnen weisen uns darauf hin, dass Körner wichtig sind - uns gar gesund und vital machen. Das füllt die Bäckerei und steigert den Umsatz. Das Geschäft mit der Gesundheit blüht überall. 98 Prozent aller Bäcker stellen fleißig ihr Sortiment aus den bunten Katalogen der Fertigbackmittel zusammen und greifen zu den entsprechenden wohlfeilen Hilfen aus Chemie und Biotechnologie. – Jeder weiß es, (fast) jeder nimmt es, nur gegenüber dem Kunden schweigt die Branche wie ein Grab. – Lüften wir es für einen Moment. Dagegen werden die Fertigbäckerei in den Discountern verteufelt, obwohl sie mit den gleichen Mitteln arbeiten, wie die Handwerksmeister. Wie sonst käme das üppige Angebot unserer Bäckerei zu Stande.



Leider ein sehr suggestiver Bericht. Am Ende wird total unterschlagen, dass anscheinend 98 % der Bäcker, die Backmischungen verwenden - auch für ihre "gesunden Körnerbrötchen".

Insbesondere wird gar nicht erwähnt, dass die meisten Bäcker Teiglinge verwenden, um die Vielfalt ihrer Verkaufstheke aufzuhübschen. Sie sind also in Wahrheit auch Discountbäcker.

Der heutige Bäcker kommt nur noch selten in die Verlegenheit Backrezepte selber zu mischen. Es ist ein Billiglöhner geworden; geködert mit flexiblen Arbeitszeiten, die ihn noch weniger wert werden ließen. Das Image der Branche ist besser, als das was über die Ladentheke geht.

Der Neoliberalismus ist längst im Urhandwerk angekommen und blendet mit internationalen Werbekampagnen und lancierten Berichten in Zeitungen und Zeitschriften, die Wohlfühlgesellschaft verkünden, wenn man Körner isst.



http://www.haraldlemke.de/lehre/Lemke_Symbolbrot.pdf

1 Kommentar:

  1. Es ist noch schlimmer. Wenn man sich Informationen über den Konsum von Brot, insbesondere Weissmehl 405 und gelagertes Mehl (auch Vollkorn) anschaut erkennt man schnell, dass es sich hier um Gift handelt. in Tierversuchen starben ALLE Ratten nach dem Konsum von 405er Mehl, bei gelagertem Vollkornmehl waren es "nur" weniger.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte