Dienstag, 13. Dezember 2011

Die Gier ist immer an Bord: Wulff Privatkredit Juwelier Geerkens Immobiliengeschäfte

» 23.01.10 13:38 «

http://nachrichten.t-online.de/wulff-raeumt-gesetzesverstoss-bei-urlaubsflug-ein/id_21455790/index

Volltext siehe Link oben

Ausschnitt:

Staatsanwaltschaft prüft erneut
Die Staatsanwaltschaft Hannover kündigte eine erneute Prüfung der Angelegenheit an. Bei einer ersten Untersuchung auf Grundlage von Presseberichten habe man keinen Anfangsverdacht für eine Straftat gesehen. Anhand des Protokolls von Wulffs Ausführungen vor dem Landtag werde man nun erneut aktiv, sagte Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Lendeckel. Ein Ergebnis sei Anfang kommender Woche zu erwarten.

Wulff: Keine Vorteilsnahme

Geprüft werde, ob ein Anfangsverdacht auf Vorteilsannahme vorliege, sagte Lendeckel. Damit die Annahme eines Vorteils durch einen Amtsträger strafbar sei, müssten beide Seiten allerdings eine sogenannte Unrechtsvereinbarung treffen. Dazu müssten beiden Seiten bewusst eine Verknüpfung zwischen dem Vorteil und der Dienstausübung des Amtsträgers sehen.

Wulff sagte, eine interne Prüfung innerhalb der Landesregierung habe ergeben, dass die strafrechtlichen Bestimmungen nicht einschlägig seien. Er habe zwar objektiv einen Vorteil angenommen. Die subjektiven Voraussetzungen einer Vorteilsannahme lägen aber nicht vor. Eine Unrechtsvereinbarung gebe es nicht.


Anm. DJsualc: FloridaWulff kann über seinen RA-Kollegen & Justizminister Busemann die von dem weisungsabhängige Staatsanwaltschaft anweisen, die Auffassung zu vertreten, die die "interne Prüfung innerhalb der Landesregierung" ergeben hat: Strafrecht nicht einschlägig! Aha! Sowas Unerträgliches gibts nur in Deutschland!




http://www.noz.de/preexport_startseite/24519613.html

FLORIDA-WULFFS VÄTERLICHER FREUND

Stadt Osnabrück 23.01.2010
Edelsteine und Immobilien
red. Osnabrück.
Die Flugreise von Christian Wulff über Weihnachten nach Miami hat auch einen anderen Osnabrücker wieder in die Schlagzeilen gebracht. Sein Gastgeber in Florida war Egon „Bubi“ Geerkens, ein bis vor wenigen Jahren in Osnabrück sehr aktiver Geschäftsmann.

Gastgeber in Florida: Egon Geerkens.
Egon Geerkens (66) machte sein erstes Geld buchstäblich mit Schrott, bevor er auf Edelmetall umstieg: 1972 übernahm er ein Juweliergeschäft mit An- und Verkauf von Emil Gudemann und führte es nach kleinen Anfängen über mehrere Stationen im großen Stil fort. Zuletzt residierte seine Firma Juwelier Gudemann an der Ecke von Krahnstraße und Theaterpassage.
Dort ereignete sich auch am 11. April 1995 ein denkwürdiger Kriminalfall: Morgens um 4.51 Uhr explodierte vor der Tür des Geschäftes eine Sprengladung: Drei vermummte Täter hatten eine Bombe gezündet, um sich so gewaltsam Einlass zu verschaffen. Allein der Sachschaden am Gebäude wurde auf 200000 D-Mark beziffert. Geerkens taxierte den vermissten Schmuck und Edeluhren anschließend auf „weit über 100000 Mark“. Und die Beute wäre noch höher ausgefallen, wenn das Einbrecher-Trio nicht einen bereits prall gefüllten Rucksack auf der Flucht verloren hätte.

Neben Gold und edlen Steinen hatte Egon Geerkens zu dieser Zeit bereits erhebliches Geld in Immobilien investiert. Zusammen mit einem Partner entwickelte er die Theaterpassage (Investitionssumme zehn Millionen DM) und holte zur Eröffnung sogar Hannelore Kohl und Thomas Gottschalk nach Osnabrück. Später verkaufte er dieses innerstädtische Filetstück dann an die Iduna-Versicherungen. Gemeinsam mit einem anderen Osnabrücker Immobilienentwickler war Geerkens an der Markthalle am Nikolaiort beteiligt. Auch im spanischen Marbella war er zeitweilig tätig. Heute noch besitzt Geerkens einen erheblichen Teil der Sanierungs-Neubauten an der Dielingerstraße.

Er selbst, auch das gehört zu dem Bild seiner Persönlichkeit, baute sich seinerzeit in den wilden 70er-Jahren ein Penthouse am Nikolaiort. Augenzeugen berichten, die Badewanne musste damals extra mit einem Autokran in die sechste Etage gehievt werden – und sie habe goldene Wasserhähne gehabt. Was im behäbig-sittenstrengen Osnabrück schon für Stirnrunzeln sorgte. Heute lebt Egon Geerkens, der für uns leider nicht erreichbar war, in der Schweiz am Vierwaldstätter See oder in Florida.

Die Verbindung zu Christian Wulff, dessen Trauzeuge Egon Geerkens 1988 gewesen ist, geht übrigens bis in die Jugendzeit des späteren Ministerpräsidenten zurück: Geerkens, der Skatbruder seines Stiefvaters, wurde nach der Trennung der Eltern zu einem väterlichen Freund und Förderer für Christian Wulff. Jetzt holt ihn diese Freundschaft ein.

Umfrage: Wulffs Flugaffäre - Skandal oder alles halb so schlimm?



Artikel: „Schwere Kratzer auf Wulffs weißer Weste“
Artikel: Wulff gerät wegen Luxusflug unter Druck
Artikel-Archiv: Dienstwagen - Schirmbeck zahlt 41.570,10 Euro
Artikel-Archiv: Bonusmeilen-Affäre 2002 „Völlig unübersichtlich“ oder „klar und deutlich“?
Artikel-Archiv: Nutzung von Dienstwagen auf dem Prüfstand

Quelle: http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2614366&r=threadview&t=3666561&pg=1


http://www.focus.de/politik/deutschland/beziehungen-zu-unternehmerpaar-christian-wulff-unter-erklaerungsdruck_aid_693669.html

Kommentare:

  1. Man mutt oach jönne könne!

    Diese Sache ist für mich wegen der Art der persönlichen Beziehung der beiden nicht suspekt.

    Politiker sind zwar i. A. Verbrecher, aber das ist ein klarer Fall von Freundschaftsdienst.

    Das ist hier schon von einem etwas anderem Kaliber:

    Dreckspack Politik: Stets im Dienste der Finanzmafia!

    AntwortenLöschen
  2. @europa

    Ist doch kein Problem an die Sparvermögen zu gehen. Einfach eine Haussanierung wegen dem Klimawandel und schon ist das Geld in der Wirtschaft oder aber der Eigentümer muss einen Kredit aufnehmen. Das ist noch besser. Das bringt neues Geld ins System.

    Es bringt doch nix die Schulden aufzulösen. Damit ist noch lange kein Geld als Auftrag in Umlauf gesetzt.

    Das ist eingleisig und panisch gedacht, was im angeführten Artikel steht.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eingleisig und panisch gedacht, was im angeführten Artikel steht.

    Darum geht es nicht. Es geht darum, dass das System wieder nicht angetastet wird und die Reichen immer reicher, und 95 Prozent wieder verlieren werden.

    95 Prozent arbeiten, ihnen wird alles oder jedenfalls sehr viel abgenommen, damit die, die ohnehin das Geld aus dem Nichts schöpfen dürfen, oder die, die arbeitlose Zinseinkommensbezieher sind, ein Leben im Feudalismus leben können.

    ES KOTZT MICH AN!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte