Montag, 5. Dezember 2011

Eurokrise: Der STARKE STAAT wird schon zeigen was er kann - Deutschland droht Abstufung

Roland Koch, ehemaliger Ministerpräsident gestand dem Handelsblatt ein: "Die neuen Regierungen können nur eine Übergangslösung sein. Es besteht jedoch die Hoffnung, dass sie die notwendigen unbequemen Entscheidungen schneller treffen können. Aber sie müssen bald lernen, wie Politik funktioniert, sonst werden sie scheitern."

Politik ist immer Diktatur. Es geht darum Position offen und ehrlich zu beziehen. Demokratien werden in Zukunft nur noch eine Aufgabe haben: Sie müssen für die bedingungslose Umsetzung der Marktgesetze sorgen. D. h. Demokratien müssen sparen, damit die Wirtschaft weiterfloriert.

Die radikale Menschlichkeit schlägt wieder zu



Nun ist Schluss mit dem niedlichen Kapitalismus, der für alle den Wohlstand bringt. Er wird seine Zähne zeigen und alle werden kuschen. Der Mensch muss endlich einsehen, dass er nur Werkzeug ist und seine Rechte von den Regeln des Marktes überlagert werden. Die "Freiwilligkeit" besteht im Voluntarismus des Eigentumsrechts.

"...sie müssen bald lernen, wie Politik funktioniert ...", heißt nichts anderes, als dass sich die demokratisch gewählte Administration der Völker gegen die Massen wenden muss, wenn die Menschheit überleben will. Die Marktgesetze werden mit voller Wucht durchgreifen und nur die Starken werden das überleben.

Dieses Mal soll es nicht in Form von einem zügellosen Krieg vonstatten gehen, sondern geordnet und gesittet, eben nach den Marktgesetzen. Die Ratingagentur S&P setzt die Daumenschrauben an. Deutschland, Frankreich, Österreich, Niederlande, Luxemburg und Finnland sollen schon am Montag ihre Bestnote "AAA" verlieren.

Die Sparpakete können nicht mehr auf die Bundestagswahlen 2013 warten. Jetzt wird regiert und reagiert. Die Schadenfreude gegenüber Griechenland und den Italiener hält nicht mehr lange. Jetzt wird auch bei uns noch mehr Geld aus dem Volk herausgeschnitten.




Der rentable Mensch und muss das sein?

Kommentare:

  1. Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis die Merkel oder die von der Leiharbeit sich vor die Kameras stellen und gleich-radikale Sparmaßnahmen wie in den anderen Euroländern der Öffentlichkeit als alternativlose Lösung präsentieren. Mit Repräsentanz der Bürger hat das nichts zu tun. Ich wette aber, dass sie diese Pille durch die Mainstreammedien dem Patienten trotzdem untermischen können.

    AntwortenLöschen
  2. "Eurokrise: Der STARKE STAAT wird schon zeigen was er kann"

    ??????????

    Welche Kreterien muß denn ein Staat besitzen, im sich STAAT nennen zu dürfen"""

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym
    Der "NEUE STAAT", den Du Dir vorstellst funktioniert genauso, wie der jetzige. Du erhoffst Dir nur eine staatliche Gewalt, die DIR VORTEILE BRINGT.

    ... ob dieser Staat dann besser oder schlechter ist, will ich nicht beurteilen.

    Ich sehe nur, dass beide dem gleichen Gesetz folgen, auch wenn sie unterschiedliche Gesetzbücher haben.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte