Samstag, 10. Dezember 2011

Mein Twitterkonto wurde aufgrund von unangemessenen Äußerungen gesperrt!!!

Seltsam ... mein Twitterkonto, das ich hauptsächlich dazu nutzte, meine veröffentlichten Videos auf YT zu publizieren, wurde gesperrt. Der genaue Grund ist nicht genannt worden. Auf eine Anfrage von mir erhielt ich lediglich eine Standard-E-Mail, mit dem Hinweis, dass ich mich nicht an die Regeln gehalten habe.

Nun stellt sich mir die Frage:
  • Wem wurde ich in letzter Zeit unangenehm?
  • Wer fühlt sich von mir beleidigt?
  • Wer unterstellt wir eine Racheaktion?

Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen, dass die Bundesregierung intervenierte. Es handelt sich vermutlich um Menschen, die ihr eigenes Ding durchziehen wollen und sich von meinen Kommentaren in ihrer Agitation gestört fühlen.

Vermutlich werden sie auch in nächster Zeit massiv meine Videos als unangemessen bei Youtube melden, was dann unweigerlich zu einer Schließung meines Kanals führen wird. "Freiwillig frei" blockiert mich auf ihrem Kanal. Veröffentlichen aber gleichzeitig ein Video gegen mich. Beschimpft mich als Propagandistin und Profilneurotikerin.

Alles sehr persönliche Angriff, die in keinem Zusammenhang zur meiner Kritik an ihrem Konzept stehen, die ich gegenüber ihrem neoliberalen bzw. libertären Gesinnung geäußert habe. Die Internetgemeinde befindet sich offensichtlich in der Phase der Intoleranz. Das gemeinsame "gegen die Regierung" ist ab für mich noch lange keine Verpflichtung, neoliberales Geschwätz als RICHTIG anzuerkennen.

Auf mich macht es den Eindruck, dass mit unlauteren Waffen andere Meinungen einfach totgemacht werden und gerade von denjenigen, die sooooo viel von Freiheit, Moral und Liebe reden. Meinungsfreiheit gilt in ihren Kreisen lediglich nur dann, wenn ihre eigene Meinung beweihräuchert wird. Mit der Kritik an sich wollen sie sich nicht auseinandersetzen, sondern beginnen mit persönlichen Angriffen gegen den Kritiker. Das übliche Spiel der heutigen Massenmedien setzt sich jetzt also auch im Internet durch. In einer Art freiwilligen Selbsterfüllung für die eigene Sache.

Das ist keine Diskussion- und Streitkultur, sondern Ethnozentrimus, in dem jede andere Meinung/Kritik einfach unterdrückt und ausradiert wird.

Auf der anderen Seite wird mir ein "Rachefeldzug" von Popp gegen ihn vorgeworfen. Nur weil ich seine Ausführungen über Eigentum und Umverteilung nicht für richtig empfinde und dies veröffentlichte. Ich sehe hier auch keinen Grund mich zu rechtfertigen. Nicht einmal Angela Merkel sprach von einem Rachefeldzug, als ich ihre Interviews mit meinen Kommentare veröffentlichte. Wer Eigentum und Rentabilität als Grundlage für Menschlichkeit heranzieht, denkt und agiert wie die heutige Bundesregierung. Sie arbeiten und denken nach den Regeln der Marktgesetze.

Selbstverständlich wird mir nicht anderes übrigbleiben, als mich den Regeln dieser Weltanschauung zu unterwerfen. Werde ich zu oft abgemahnt, wird meine Meinung von YOUTUBE und Google-Blog einfach verschwinden. Nur weil ich nicht in das Horn blase, das Internetsuperstars von mir erwarten. Ich bin niemandes Soldat oder keine internet BILDZEITUNG, die Glaubenssätze einfach ungeprüft wiederholt und in das Netz hinausschreit.

Wenn wir heute den Massenmedien vorwerfen, andere Meinungen zu unterdrücken bzw. nicht zu veröffentlichen, sollten wir genau diese Toleranz im Internet hochhalten, um zu beweisen, dass man kritikfähig ist. Doch die Zeiten haben sich geändert. Dies beschrieb ich vor geraumer Zeit unter dem Titel "das freie Denken ist beendet".

Damit bezog ich mich nicht auf Situation gegenüber der Regierung, sondern auf die Intoleranz hier im Internet in bzeug auf unpopuläre Meinungen. Auch hier setzt eine Art Selbstzensur ein. Die sich an den Klickzahlen orientiert, wie Massenmedien auf ihre Verkaufzahlen achten. Wer nicht die populären Internet-Massenmeinungen publiziert oder gar kritisiert, gilt gleichermaßen als Systemfeind der neuen Zeit.

Jeden der ihren Weg an die Macht stört, ist daher inakzeptabel und muss mit jeder erdenklichen Art der Diffamierung ausgelöscht werden. Doch ich werden mich auch diesem Druck nicht beugen. Ich werde weiterhin das veröffentlichen was ich denke und es zur freien Diskussion stellen.

Meine Meinung ist nicht käuflich und frei von jedem Systemzwang. Ich muss niemanden gefallen, ich muss keine Spenden über meinen Blog oder Youtube sammeln. Ich stehe nicht unter dem Druck, meine Bücher verkaufen zu müssen, die eine feststehe Meinung darstellen und keine Änderung der eigenen Meinung mehr zulassen, ansonsten wäre das Buch hinfällig.

Jeder der glaubt mit neuen Zäunen, eine neue Gerechtigkeit herbeiführen zu können, erliegt dem Glauben an diese Wertelehre. Ich werde nicht aufhören zu behaupten, dass jede Art von Wertschöpfung und Beurteilung des Menschen auf seine Rentabilität für das Eigentum und Kapital, schlicht und einfach falsch ist - unmenschlich und unnatürlich. Daraus kann sich keine Gerechtigkeit entwickeln, sondern nur ein weiteres Ungleichsystem.

Das ist auch der Grund warum ich hier anonym schreibe. Ich bin davon überzeugt, wäre meine Adresse im Internet, hätten sich bestimmt schon einige Menschen, deren Glaubenssätze ich nicht wie ein Gebet wiederhole, mit wüsten Beschimpfungen oder gar Drohungen, bei mir eingefunden.

Daher dient meine Anonymität meinem eigenen Schutz, meine eigene, freie Meinung wahren zu können und mich keinem öffentlichen Druck aussetzen zu müssen, niemanden auf den Schlips treten zu können, da er meine Adresse kennt.

Wer heutzutage nicht die Glaubenssätze einer Organisation wiederholt, die voll und ganz von ihrer Richtigkeit überzeugt ist, wird schnell zu ihrem Feind. Selbstreflektion und -kritik findet daher auch in diesen Kreis längst nicht mehr statt.

Meine Videos wurden insgesamt fast 6 Millionen mal angeklickt und viele Klick aus externen Seiten sind hier nicht einmal berücksichtigt. Offensichtlich besteht ein Bedarf der Kritik, damit der Mensch sich seine eigene, freie Meinung bilden kann. Dieser Tatsache dürfen sich die Massenmedien auch die Internetpublizisten verweigern.

In diesem Sinne
Euer Politprofiler

Kommentare:

  1. Es könnte durchaus sein, dass es sich hier um ein Vorgehen mit System handelt, gerade in letzter Zeit habe ich von vielen Leuten gehört, dass ihre Accounts gelöscht wurden.

    Du bist kein Einzelfall, es wurden viele deines Kalibers auf einen Schlag mundtot gemacht, des weiteren wird gerade wieder verstärkt systematisch zensiert.

    AntwortenLöschen
  2. Noch rede ich. Noch schreibe ich.

    Ich gehe mal davon, wenn ich meine Kritik weiter an den neuen neoliberalen Strömungen hier im Internet aufrecht erhalte, werde ich gesperrt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kannte 'freiwilligfrei' vor dem Lesen dieses Beitrages nur vom Namen her. Also habe ich mir deren/dessen Filmchen, der Keuronfui betrifft, angeschaut, um mir eine Meinung zu bilden.

    Der Sprecher versucht krampfhaft, seine Stimme seriös klingen zu lassen. Allein, er wirkt - zumindest auf mich - eher hilflos: Er versucht, mittels der 'Form' den fehlenden Inhalt seiner Rede zu ersetzen.

    Warum versucht er nicht, offen auf K'on'ui zuzugehen und etwaige Verständnislücken zu schließen? Stattdessen redet er gegen.

    Ein trauriges Bild gibt dieser 'freiwilligfrei' in meinen Augen ab.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    gestern bin ich zufällig auf eine ähnliche Sache gestossen, siehe
    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=4652
    Gibt es eventuell jemand, der Informationen über diese Seitensperrungen sammelt?

    Zugang zu dieser o.g. Seite gibt es allerdings noch über web.archive.org:
    http://web.archive.org/web/20050107011513/www.das-gibts-doch-nicht.de/frame1.php

    Ich hatte noch keine Zeit, mir sehr viel dort anzuschauen, aber die Vorgänge um die "Causa" Möllemann fand ich schon mal spannend. Dass er im Jahr vor seinem finalen "Fallschirm-Unfall" einen ähnlichen Unfall hatte ... seltsamer Zufall! So etwas ging in der ganzen Nachrichtenflut damals etwas unter, den Zusammenhang hatte ich gar nicht richtig mitbekommen.

    Klar dass solche Seiten gesperrt werden müssen.

    cu
    renée

    AntwortenLöschen
  5. @Politprofiler
    Richtig gesperrt werden kann man schlecht im Internet aber in der Regel werden die Leute so lange terrorisiert bis sie einfach von selber aufgeben oder ihnen die Plattformen ausgehen, wo man viele Leute erreichen kann.

    Es sind ja immer zuerst die Plattformen wo man am meisten Menschen erreichen kann, wo zensiert wird, wie zb Youtube oder Twitter.
    Gerade Youtube ist ne richtige Seuche geworden, die Hälfte meiner Youtube-bookmarks sind mitlerweile tot, weil sie aufgrund irgendwelcher Gründe gesperrt oder gelöscht wurden.
    Aber geht man auf andere Seiten funktionierts wieder bzw dort halten sich unerwünschte Inhalte länger.

    Wenn man allerdings Leuten ans Bein pinkelt, die etwas mehr Macht und Einfluss haben, können die einen sogar zwingen, dass man seine eigene Internetseite zensieren muss, nur weil denen nicht gefällt was man für ne Meinung hat.
    Mir fällt da spontan ein Fall ein wo einer verklagt wurde seine Seite zu löschen, weil er sich negativ über Facebook auf seiner Seite geäussert hat.

    Es ist beängstigend, dass große Konzerne mitlerweile soviel Macht haben, dass sie sich über Länder und Gesetze hinwegsetzen können.

    AntwortenLöschen
  6. So wie es den Anschein hat, zeichnet sich hier gerade eine gewisse Tendenz der Freiraumeinengung ab! Man muss dabei ntürlich beachten, in wessen Händen sich die Medien befinden!
    Änliches gibt es hier http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/12/09/neu-neu-neu-bei-youtube-geht-das-loschen-weiter/, wobei ich nicht sicher bin, ob da wegen der Umstellung was hängt.
    Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg und Einsatz wünscht Holger

    AntwortenLöschen
  7. Da scheinen ein paar Menschen wegen dir schlecht geschlafen zu haben. Das ist ein Zeichen das du alles Richtig machst.
    Jeden Tag erkennen immer mehr Menschen, das sie nur Mittel zum Zweck sind. Aus diesem Hamsterrad raus zu kommen, ist verdammt schwer und bedarf Zeit, aber in das Hamsterrad zurück will keiner mehr, der erkannt hat das es ein Hamsterrad ist.
    LG Urvertrauen

    AntwortenLöschen
  8. Da haste genau ins Mark getroffen, das FwF user sperrt kann ich auch belegen, siehe meine FB site...da habe ich es veröffentlicht.Heute wollte ich auf Popps beschwered Video antworten, der zensiert seine Kommentare..haha wenn Geld im Spiele ist sind sie alle gleich und schlimmer! mach weiter, deine Blogs sind Super!

    AntwortenLöschen
  9. Vermute dahinter keinen direkten
    Angriff. Es könnte sein das es
    die gesellschaftliche Funktion
    des vorauseilenden Gehorsams ist
    die die Betreiber von Twitter
    zu solchen Aktionen veranlasst.

    Sie haben Angst !

    AntwortenLöschen
  10. Ritterschlag vom Gegner

    Zunächst einmal adelt es Dich, wenn bestimmte Personen sich von Dir so desavouiert fühlen, dass sie Dich sogar sperren lassen. Dennoch ist es nicht immer ganz leicht für die Betreiber einer Seite. Oftmals werden die Kommentarspalten von Agitateuren missbraucht, um Spaltpilze in die Netzgemeinde zu streuen.

    Wenn ich den Eindruck habe, dass ein Kommentator mein Blog für seine Propaganda zu missbrauchen versucht, bin ich da ebenfalls knallhart, auch auf das Risiko hin, eventuell ungerecht zu sein. Natürlich schätze ich Meinungsvielfalt, aber nicht alles, was wie Meinung klingt, ist auch Meinung. Immer öfter verbirgt sich dahinter bösartige Manipulation. Dies auseinander zu halten, ist nicht immer einfach.

    Am besten kehrst Du den Massenmanipulationsseiten wie Youtube, Facebook oder Twitter den Rücken. Die dürfen ohnehin nur sein, weil sie der CIA und anderen Nachrichtendiensten auf ihren Seiten Hoheitsrechte eingeräumt haben. Und Youtube ist ohnehin keine Massenplattform, sondern ein Massengrab für ungefilterte und ungefärbte Informationen. Alles was Polizei, Staatsanwaltschaft und Politik nicht passt, verschwindet schnell von Youtube.

    So sind hunderte, wenn nicht gar tausende von Beweisvideos im Zusammenhang mit den letztjährigen Castortransporten wieder gelöscht worden. Brutale Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten, auf Film gebannt, hat dort eine kurze Lebensdauer. Also weg mit YT. Wenn die uns so behandeln, gehen wir einfach nicht mehr hin. Es gibt stattdessen auch noch Videogold, Myvideo und viele andere.

    AntwortenLöschen
  11. 8:50 "Wer sich nicht...."
    http://youtu.be/mnANhbbpoX8
    Wer könnte damit gemeint sein?

    AntwortenLöschen
  12. "Wenn sie alle schreien, dann weiß ich, daß ich auf dem richtigen Weg bin." So lebte mein alter Freund. Und noch eine Weisheit, "auf einen Schelm setz Anderthalb" von Goethe.
    Ich beurteile und lese Blogs nicht danach, ob mir die Meinung des Schreibers zusagt, denn Meinungen, Verzeihung, interessieren mich einen Dreck. Mich interessieren anständige Menschen und ehrlich erarbeitete Erkenntnisse, egal welcher Art. Darum lese ich hier auch gern. Versuchs mal mit Diaspora als Netzwerk, da ist zwar kürzlich einer der Entwickler des Open Source Projektes geselbstmordet worden, aber vielleicht besteht noch Hoffnung.
    Wir gehen unseren Weg, weil wir ihn gehen, wir benötigen keine Zustimmung oder Erlaubnis.

    AntwortenLöschen
  13. Ist doch eigentlich logisch. Wer sich angegriffen fühlt, schlägt irgendwann zurück. Ich erlebe das gleichermaßen, die Bank verweigert verschiedene Dienste, beruft sich auf schufa etc, Schufa meldet absolut keine einträge, die Bank bleibt sturr. Google verweigert die schaltung für anzeigen und einer meiner Blogs ist plötzlich von 8000 Besuchern / Monat (durch Googel generiert!) auf 500 abgesackt.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte