Dienstag, 10. Januar 2012

Eurokrise: Keiner will an die Kausa "Lehmann" ran

Immer wieder drängen die Medien darauf, dass auch die Piraten Stellung zur sogenannten "Euro-Krise" beziehen und sie nehmen den Ball nicht an. DAS IST GUT SO!



Schließlich hat die Bundesregierung mit samt der feinen Opposition genauso wenig eine Meinung und lügen den lieben langen Tag Szenarien in die Zeitungsspalten, dass sich die Buchstaben biegen. Keiner nimmt die Wahrheit in den Mund. Warum sollen sich ausgerechnet die Piraten die Zunge verbrennen?

Vor unseren Augen läuft ein knallharter Währungskampf ab und die Medien, sowie die Politik spricht nur von der Eurokrise. Kein Wort wird darüber verloren, wer uns die vielen Schulden, die jetzt platzen als Kuckucksei ins Nest legte. Die Kausa "Lehmann" bleibt dagegen wie ein rohes Ei unangetastet. 

Waren es nicht die USA, die ihre Schulden als Zertifikate verkleidet in die Welt hinausschickten? Die USA spielen sich als Ratgeber auf und das britische Pfund verweigert sich der EU. Irgendwann in der grauen Zukunft unseres Kontinentes werden unsere Kinder lernen, dass wir die Europäer unser eigenen Schicksal selber versucht haben.

Die Geschichtsbücher werden die Wahrheit verschweigen, dass sämtliche EU-Länder sich auf anraten einer eingeweihten Clique, Schuldzertifikate als Wertanlage in die Tresore legten. Diese Zeit-Finanzbomben machten die Finanz- und Wirtschaftskrise, gegen die wir nun mit immer noch mehr Schulden kämpfen müssen. Man kann hier nicht von Selbstmordattentäter sprechen oder Terroristen. Das war ein Inside-Job erster Güte, der die Ausmaßen von 9/11 längst überschritt.

Wir haben kein Europroblem, sondern schlicht weg einen verschleppten Konkurs der USA aufzuarbeiten. Der in die EU ausgelagert wurde. Nur will sich keiner der Verantwortlichen eingestehen, dass sie einem Betrug aufgesessen sind. Jeder schweigt für sich und wälzt das Problem auf nächst untere Ebene ab, bis es im Kern der Völker angekommen ist.

Als der Dow Jones urplötzlich innerhalb von Sekunden um 1000 Punkte einbrach, sprach man von einer Fehlbuchung und revidierte alle Tarnsanktionen. Warum nicht im Falle Lehmann? Warum hat man so lange dem Betrugsspiel schweigend zu gesehen bzw. mitgespielt?

Nun bezahlt die Welt für den amerikanischen Traum vom grenzenlosen Reichtum und Luxus der USA. Ja, ganze Länder und Bevölkerungen sollen dafür sogar unter politischer Anleitung verarmt werden.

Diese Wahrheit darf nicht unausgesprochen bleiben - egal wie unangenehm und beschämend sie ist. Sie ist bereits so wahr, dass sie wie eine Verleumdung klingt und geradezu Antiamerikanismus in seiner reinsten Form darstellt - also zur Verschwörungstheorie wird.

In der Eurokrise geht es nicht darum Rechnungen zu bezahlen, sondern die Rechtssicherheit derartiger Finanzmittel muss rückwirkend aufgehoben werden. Hehlerware darf auch der Ahnungslose nicht für sich behalten, das sollte ebenfalls für diese Schuldenzertifikate gelten.

Es handelte sich hier um eine arglistige Täuschung der Welt. Der Urheber trägt die Schuld und damit die Verantwortung, nicht der kleine Mensch, dem heute und in Zukunft das Gehalt, die Rente oder gar das Leben gekürzt wird. Politik, die nicht im Stande ist, die Ursache beim Namen zu nennen ist in sich selbst eine Kausa.


Frankreich soll im Jahr 2012 seine AAA-Bestnote behalten

Plötzlicher Gesinnungswandel bei Fitch. Frankreichs Bestnote scheint für das Jahr 2012 nicht gefährdet, verkünden Nachrichtenagenturen. Ist die Angst vor einer europäischen Zusammenarbeit mit China zu groß geworden?

Europa muss nun offen Position im globalen Währungskrieg beziehen

In den USA ist es längst kein Geheimnis mehr, dass besonders die deutsche Wirtschaft sich aus Überlebenswillen nach Asien orientieren möchte und muss. Die Finanzkrise, die mittlerweile zum Staatskrisen anwuchs, bietet tatsächlich Chancen. Diese Chancen will man aber aus Loyalität und Staatsräson nicht wahrnehmen. Man weigert sich der Neuerung ins Gesicht zu schauen. Die NWO ist daher das krampfhafte Festhalten am Alten.

http://politikprofiler.blogspot.com/2012/01/wulff-ist-ein-teil-der-nwo-und-wurde.html

Kommentare:

  1. Nur will sich keiner der Verantwortlichen eingestehen, dass sie einem Betrug aufgesessen sind.

    Oh, diese dreckige, verkommene, rückgratlose, charkterlose, skrupellose, gewissenlose Rattenpack in Politik, Systemmedien, bei den Banken und Teilen der Indrustie weiß ganz genau, was es tut und wem sie dienen - nicht Deutschland, nicht dem deutschen Volk! -, und sie lassen sich dafür wie Edelnutten, was sie sicherlich nicht, sondern kleine dreckige Bordsteinschwalben, fürstlich bezahlen!

    Also bitte kein falsch verstandenes Verständnis für diese Teufelsbrut.

    Diese dreckigen Politratten, der Abschaum des Abschaums direkt hinter den Bankstern Gottes, ist verkommene Drecksbande von Feiglingen, rückgratlosen Egomanen, die nur eines kennen: Macht, Diäten, und nach ihnen die Sintflut!

    Ich gäbe was dafür, wenn ich den Schalter betätigen könnte, wenn es soweit ist.

    AntwortenLöschen
  2. dass besonders die deutsche Wirtschaft sich aus Überlebenswillen nach Asien orientieren möchte und muss.

    Eher wird die BRD ein zweites Dresden in den letzten Kriegstagen, als dass das passiert!

    AntwortenLöschen
  3. Tja, was soll ich auch von diesen als-ob-Persönlichkeiten erwarten !!!

    Das einzige was sie können ist SIMULIEREN und stolpern von einem PSEUDO ins andere PSEUDO...

    ...sind das überhaupt Menschen mit einer eigenen Identität?

    Ich denke nein...

    AntwortenLöschen
  4. Gefühllose Maschinenmenschen sind das mit einem Defekt im Gehirn!

    Die werden wir niemals mehr los...

    AntwortenLöschen
  5. Viel Frustration klingt aus den Kommentaren, schade, denn über eine so klare, saubere Beschreibung des Profilers kann ich mich nur freuen. Es liegt an jedem von uns, den Dreck eben nicht mehr mit zu machen, denn das ist unsere Freiheit und unsere Pflicht. Dankeschön fürs Aufwecken, Bankleuchter und Profiler!

    -Infoliner-

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte