Donnerstag, 5. Januar 2012

Wulff - Interview mit einem Vampir

Kameras sind mittlerweile genauso geduldig wie Papier und noch trügerischer. Wohl geplante Auftritte, gespickt mit Entschuldigungen und Demut sind zwar ein Festmahl für die Massen, aber noch lange kein Freispruch.


Freunde werden niemanden verwehrt - auch Ihnen nicht Herr Wulf. Doch nicht alle Schulfreunde werden durch eine kleine Pension Millionär und genau diese finden sich in ihrem Freundeskreis wieder. Geldwäsche ist der CDU kein Fremdwort. Helmut Kohl sprach von Spendern, die es geben soll und benennt sie doch nicht.

Sie erhalten 500.000 Euro Privatkredit, den sie nicht für nötig halten zu veröffentlichen - den Privat ist eben Privat, wie das Ehrenwort eines Bundeskanzlers, der seine "Spender" nicht preis gibt. Bei jedem anderen Privatkredit ist das Finanzamt sofort auf den Beinen - nur bei Ihnen nicht Herr Wulff.  Jeder kennt das Geldwäschegesetz, aber bei den Geerkens fragt keiner nach, ob das Geld tatsächlich aus der Portokasse stammt?

Ich denke, die Finte, die uns die Medien legen ist die falsche.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Schwarzgeldkonten der CDU tatsächlich leer bzw. jemals tatsächlich aufgelöst wurden.  Es liegt doch im Sinne der Partei, einem angehenden Ministerpräsidenten aus der Patsche zu helfen, der seine Scheidung und sofortige Heirat verheimlichte.

Siehe ihr persönliche Interview mit dem Volk.



Kommentare:

  1. genauso ist es mit den repressiven Umfragen.
    WIKI: Repression (lat.: re „zurück“, „wieder“; primere „drängen“, „drücken“) ist ein Synonym für Unterdrückung, Hemmung, Zurückdrängung. Je nach Kontext kann auch gemeint sein
    -in der Psychologie bezeichnet Repression eine bestimmte Art, mit bedrohlichen Situationen umzugehen, siehe Repression und Sensitization
    -in der Politik die Unterdrückung oder Verfolgung von Gruppen oder Individuen aufgrund politischer Beweggründe

    Im Internet sehen die (nicht repessiven" also" nicht zurückdrängende") Umfragen anderst aus. Schon seltsam warum bekommt dort Wulff nur 10% und 90% Gegenstimmen.
    Und die "repessiven" Umfragen, liegen bei 54% für Wullf.
    Glaubt ihr wirklich das die Menschen wegen einer Entschuldiging plötzlich einem Herrn Wulff wieder für Glaubwürdig halten. Vertrauen in den Politiker muss auch er sich erst erarbeitet. Also entweder man vertraut ihm oder man ist skeptisch. Der Schritt richtig skepsis ist schneller getan, als der Weg zurück zu vertrauen. Wer skeptisch war bleibt misstrauisch.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaub die Medien haben nichts anderes zu tun als das Ganze jetzt schön auszuschmücken und täglich neue Informationen zu veröffentlichen, die die Redaktionen bereits seit Wochen besitzen...und dann wirft man dem Wulff eine "Salamitaktik" vor...ist lächerlich...die Medien machen nichts anderes um ihre Auflagen möglichst lange in die Höhe zu treiben...

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte