Mittwoch, 29. Februar 2012

Wulff der Ehrensold-Schmarotzer, aber unverhältnismässige Streiks werden verboten

Heute bestätigte das Bundespräsidialamt - was immer das sein soll - , dass Christian Wulff aus politischen Gründen zurückgetreten ist. „Das Bundespräsidialamt ist nach Prüfung zu dem Ergebnis gekommen, dass die Voraussetzungen für den Ehrensold nach § 1 des Gesetzes erfüllt sind.

Das ist keine Neiddebatte, sondern eine grundlegende Diskussion, die über sämtliche Beamten- und Politikerbesoldung geführt werden muss. So einfach kann man sich als parlamentarische Demokratie nicht einfach über das Volk hinwegsetzten.

Gerade verbieten deutsche Gerichte unverhältnismäßige Streiks der Arbeiter. Es gibt kein Gericht dieser Nation, die unverhältnismässige Pensionen von Altpräsidenten überhaupt überprüft.

Kommentare:

  1. Das ist wohl auch so eine Art Machtbeweis...

    ...wir machen was wir wollen, egal ob es richtig oder falsch ist...

    Wir sind immer im Recht!

    AntwortenLöschen
  2. „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“

    Bertold Brecht

    AntwortenLöschen
  3. Für die Occupy- Bewegung, die Amerika in ein Prozent Superreiche und 99 Prozent Verlierer gespalten sieht, hat Murray Sympathien. Denn der Zorn treffe das eine Prozent nicht wegen seines Geldes, sondern weil die „das System mit gezinkten Karten austricksen“

    AntwortenLöschen
  4. Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.

    — Rothschild, 1863.

    AntwortenLöschen
  5. Ich erinnere mich an einen Kurs, bei dem die Frage mal aufgetaucht ist. Wie lange Wiederbeleben?
    Die etwas überzeichnete Antwort war: Wenn ich im Wald ein Skelett finde, ist das erst mal eine bewusstlose Person, der ich formaljuristisch helfen muss, weil den Tod nur ein Arzt feststellen darf und ich zur Hilfe verpflichtet bin.

    AntwortenLöschen
  6. Nun kann Er ja jetzt mal die Sprüche aus seiner Rede zum Ehrensold auf sich anwenden...das wäre doch mal eine Transformation!

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte