Sonntag, 4. März 2012

Russland : Putins Wahlfälschung und wie läuft der Wahlbetrug bei uns ab?

In Russland wurde gerade in direkter Wahl der Präsident gewählt und jeder spricht von Wahlbetrug, weil US-Außenministerin Clinton es gesellschaftsfähig machte. Jeder Journalist, der etwas auf sich hält, plappert ihr nach. 

Seltsamer Weise fällt keinem der Putinkritikern auf, dass in Deutschland kein einziges Mal der Bundespräsident und der Bundeskanzler in direkter Wahl gewählt wurde. Ein derartiges Wahlrecht fehlt den Deutschen, deshalb gibt es bei uns auch keinen Wahlbetrug. Er ist nicht notwendig.

Helmut Kohl regierte Deutschland 4 Legislaturperioden am Stück. Manch einer glaubte schon, die Deutschen hätten die Monarchie wieder eingeführt. In Russland verfügt wenigstens die Klausel, dass kein Präsident mehr als zwei Legislaturperioden am Stück regieren darf. Was übrigens auch dem amerikanischen Wahlrecht entspricht.

Wir haben ganz vergessen, dass G. W. Bush mit 130 % in machen Wahlgebieten in seine erste Amtszeit gewählt wurde. Damals sprach niemand von Wahlbetrug - aber das Dummgeschwätz über Russland soll ich glauben.


In Deutschland beaufsichtigen CDU-Anhänger die Wahlcomputer vor dem Wahltag und der CC-Club wurde aus sämtlichen Wahllokalen gejagt, weil er die Wahl überwachen wollte.

Ich denke unsere Wahlen sind genauso fair  manipuliert, wie jede in Russland, in den USA oder sonst wo auf der Welt. Afghanistan hat seinen Präsidenten Karsai immer noch, weil sein Wahlbetrug seine eigentliche demokratische Wahl gar nicht beeinflusst. Welch ein Dreck von Lüge ist das denn .....

Putin paßt der westlichen Welt eben nicht, weil er den großen Globalisten nicht den Weg zum russischen Öl eröffnet und Oligarchen und Investmentbanker in Gefängnisse steckt, anstatt als Berater in seinen Regierungsstab holt.

Nun soll in Russland die WEISSE REVOLUTION starten ... Ihr T-Shirt-Drucker-Fritzes startet Eure Maschinen und verteilt kostenlos Protest-T-Shirt und Stirnbänder ... oder bekommt ihr gar die Rechnung von Geheimdiensten bezahlt?

Wie der Wahlbetrug in Deutschland funktioniert
http://politikprofiler.blogspot.com/2011/01/cdu-csu-und-fdp-wahlbetrug-falschungen.html

Fälle von Wahlbetrug in Deutschland

  • NWZ Online - Vorwurf der Edewechter FDP auf Briefwahlmanipulation bei letzter Wahl besteht weiter, 20.12.2010
  • bild.de - Saftige Geldstrafe für Wahlfälschung, 15.12.2010
  • taz - Urteil zu Wahlbetrug im Altenheim vertagt, 8.12.2010
  • Rhein-Zeitung - Anklage gegen mutmaßliche Wahlbetrüger aus Bad Ems, 30.11.2010
  • SWR - Ehepaar wegen Wahlfälschung angeklagt, 25.11.2010
  • Chiemgau Online - Gefälschte Wahlzettel: Prozess geplatzt - Angeklagter 60-Jähriger krank, 11.11.2010

Kommentare:

  1. Hau nicht auf die, die noch schlagen, aber denken ganz "wach" zu sein*kicher. Super kommentiert!

    AntwortenLöschen
  2. Die Clinton gehört zum Government und macht somit nur ihren Job... *kicher*

    government =
    control of the mind

    Die Clinton hat also nichts anderes zu tun, als der Bevölkerung zu sagen, was sie zu denken hat und was nicht...

    ...das ist ihre einzige Aufgabe, ein Denkgerüst vorzugeben...

    Die wirkliche Arbeit machen ihre Mitarbeiter!

    AntwortenLöschen
  3. Dieses heuchlerische gejaule um den entgangenen Einfluss auf die Entwicklung und Stabilität Russlands war doch zu erwarten.
    Möglicherweise sieht sich diese jüdische - amerikanische Verbrecherbande nun einmal mehr in ihrer arroganten Weltbeherrschermanie
    behindert. Selbstverständlich muss da auch die Hure BRD gleichtönend mit einstimmen.

    AntwortenLöschen
  4. Wieso ist es so schwer zu verstehen, dass wir alle profitgierige Menschen sind.

    Selbst derjenige, der sich ungerecht behandelt fühlt, will doch nur etwas mehr Profit für sich selber haben - also einen Teil vom großen Kuchen und damit andere vom FRESSEN abhalten.

    Es gibt keine jüdische und keine amerikanische und auch keine deutsche Verschwörung. Kaum vorstellbar nicht war - aber für mache sind WIR DEUTSCHE die Ausbeuter.

    :-D

    AntwortenLöschen
  5. Wieso ist es so schwer zu verstehen, dass wir alle profitgierige Menschen sind.

    @ Politprofiler

    Solange du gespalten bist...

    ...brauchst du einen Schatten zur psychischen Entlastung...

    Alles was du an dir selbst nicht magst oder wahrhaben willst, wird entweder nach Außen projiziert oder im eigenen Innern bekämpft oder verneint!

    Wie der Günther, der immer betont, er würde nicht nach eigenen Vorteilen suchen...

    AntwortenLöschen
  6. eigentlich doch ganz lustig, anzusehen, wie sich die schweinebande über die russischen wahlen ärgert, weil putin sie gewinnt.
    ärgerlicher ist es da natürlich, daß es noch menschen gibt, die diese märchen glauben.

    AntwortenLöschen
  7. @ Wieso ist es so schwer zu verstehen, dass wir alle profitgierige Menschen sind

    ist es nicht eine Frage der Entwicklung der Persönlichkeit,
    kann sich jemand vorstellen, dass es Menschen gibt, die das Streben und die Gier nach Maximalgewinn abgelegt haben, die einfach nur die Schnautze voll haben von diesem mörderischen System der Zivilistionszerstörung, dieser ewigen Hetze auf Menschlichkeit!

    denkst du nicht in den Mustern dieser Verbrechen bist du ein Rechter, ein Linker, ein Verschwörer, eine gespaltene Persönlichkeit, schlussendlich
    PHSYCHISCH KRANK !!
    und damit in der Höchststufe nicht lebenswert. ALSO ZU VERNICHTENDES FREIWILD!!

    Menschheit gefangen und versklavt
    in den Wahnvorstellungen einer zerstörerischen "ELITE"

    Erkennt euch doch bitte selbst.
    Ihr seid Ihr und niemand hat euch etwas vorzuschreiben, zu sagen, zu befehlen. Ihr habt niemanden zu dienen. Ihr müsst nicht in den Denkmustern der anderen denken.
    Denkt an Euch, an den Menschen in Euch.

    AntwortenLöschen
  8. Zitat: "Erkennt euch doch bitte selbst.
    Ihr seid Ihr und niemand hat euch etwas vorzuschreiben, zu sagen, zu befehlen. Ihr habt niemanden zu dienen. Ihr müsst nicht in den Denkmustern der anderen denken.
    Denkt an Euch, an den Menschen in Euch."

    Das ist ein Aufruf zum puren Egoismus. Ich kann diese Gedankengänge sogar nachvollziehen. Sie beruhen auf der Fakturierung durch das Eigentumsrechts. Erst dadurch war es möglich, diesen "gesunden" Egoismus zu entwickeln, der das heutige Marktwirtschaftssystem und Profitdenken möglich macht.

    Mit noch mehr EGOISMUS kann all vor dem, wovor Du fliehen willst, keiner Entfliehen. Es ist der Beginn des Krieges "JEDER GEGEN JEDEN" - oder die Forderung nach ANARCHO-KAPITALISMUS. Mit dem Resultat einer "natürlichen marktwirtschaftlichen " Auslese der Menschheit. Selbst Gesell formulierte das so ähnlich. ;-)

    Es wird also brutaler, als es heute schon ist.

    AntwortenLöschen
  9. @Empörte
    Suppi kommentihrt. *Kicha*

    AntwortenLöschen
  10. "Das ist ein Aufruf zum puren Egoismus"

    wenn Sie das so für sich in Anspruchnehmen, bitte tun sie sich keinen Zwang an.

    ich denke, dass ich dazu fähig bin meinen Nebenmann/-frau nichts wegfressen muss um zu überleben.

    Doch wer meint, die Lüge vom Tier im Menschen zu glauben, muss es halt so leben.

    AntwortenLöschen
  11. Warum reagieren die Menschen immer so emotional und abwehrend, wenn Politprofiler ihren Realitätstunnel etwas abklopft?

    Doch wer meint, die Lüge vom Tier im Menschen zu glauben, muss es halt so leben.


    Was soll das bedeuten?

    AntwortenLöschen
  12. Selbst derjenige, der sich ungerecht behandelt fühlt, will doch nur etwas mehr Profit für sich selber haben - also einen Teil vom großen Kuchen und damit andere vom FRESSEN abhalten.

    Politfrofiler bist du den selbst frei von Profitdenken? trifft es nicht auch auf dich zu? oder schließt du dich aus? weil du es ja verstanden hast?
    Was ist dann mit der Überschrift:Ich bin doch nicht blöd und spiele weiter Null-Euro-Jobber für Youtube.

    Wie sagte jemand mal: Ein WEGWEISER zeigt auch nur den Weg. Er geht ihn aber niemals mit.

    Du bist ein Wegweiser, aber wunderst dich wenn wir uns zurückziehen, weil wir merken das das was du sagt nur ein HINWEISSCHILD ist und der auch noch in eine Sackgasse führt. Ich bin diesen Weg gegangen(ich denke wie Günter) aber wir sind am Ende umgedreht, weil er eben NICHT funktioniert. ICH MUSS PROFITDENKEN BETREIBE(z.B. als Säugling: sonst bekommt der Säugling nämlich keine Milch/Babyspeck) Und als Mutter gebe ich ohne Profitdenken meine Milch(nicht weil ich an später denke Altersrente, nein einfach weil ich den Kleinen mag, nicht mehr und nicht weniger)
    Ich denke an meine Vergangenheit( um daraus zu lernen) meine Gegenwart (um keinen Fehler zu machen) und gleichzeitig denke ich an meine Zukunft (und da beginnt mein für Notzeiten bunkern, Profitdenken) Ich sehe es als etwas natürliches an, daran zu denken und nicht wie du als etwas schlechtes schließlich muss ich für diesen Säugling auch in Zufunft sorgen und das geht mit einem Lebensmittelvorat besser. Und ich muss diesen Lebensmittelvorrat nicht jemanden anderes weggenommen haben. Ich kann Profitdenken betreiben ohne schlecht zu sein ohne von Kuchen etwas abhaben zu wollen.

    AntwortenLöschen
  13. Wieso soll ich mein lebenlang gegen irrationale Ängste ankämpfen?

    Meine Vernunft ist ein Meister darin sich Horrorszenarien auszudenken...

    ...wie viel davon ist wirklich Realität geworden? Eigentlich so gut wie nichts...

    ...aber ich habe Stunden damit verbracht mich zu sorgen...

    AntwortenLöschen
  14. Ein Milliardär macht auch nichs anderes als sich für die Zukunft abzusichern...

    ...seine Vernunft und irrationale Ängste zwingen ihn dazu...

    Das ist doch irgendwie merkwürdig...

    ...deine Vorsorge findest du vertretbar, aber die Vorsorge vom Milliardär findest du unangebracht...

    Aber im Grunde genommen hat doch beides dieselbe Ursache...

    ...die Vernunft...

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde es nur normal und nicht wie immer gesagt:
    Wieso ist es so schwer zu verstehen, dass wir alle profitgierige Menschen sind.

    Profitgier und für die Zukunft vorsorgen sind bei mir eben zweierlei, mit einem fließenden Übergang.

    Warum soll das Vorsorgen für schlechte Zeiten(Krankheit) eine schlechte Sache sein? Klar brauchen wir es heute nicht mehr so sehr, aber in der Vergannenheit war es sicher überlebenswichtig.
    Profitdenken hat alte Wurzeln die damals sicher nicht aus Boshaftigkeit enstanden. Und die auch heute nicht aus Boshaftigkeit weiter gelebt werden. Das sie überdacht gehören ist ok. aber sie zu verteufeln bringt auch nichts, den ich kann nicht einfach nur so in den Tag hineinleben. Ich habe Verantwortung (Kinder)

    AntwortenLöschen
  16. Wenn jemand seine Ängste nicht im Griff hat, soll er zum Psychologen gehen und nicht irgendwelche Ideologien basteln, um sein Verhalten zu verklären...

    AntwortenLöschen
  17. Ich war schon selber wegen Ängsten in Behandlung...

    ...also ich weiß wovon ich spreche...

    Eine gute Therapie kann einem helfen sich selbst auf die Schliche zu kommmen...

    ...und die Politprofilerin ist die allerbeste "Therapeutin", weil sie wirklich an die Wurzel ran geht...

    AntwortenLöschen
  18. Wenn jemand seine Ängste nicht im Griff hat.
    Wieder eine Behauptung.
    Ist das Angst?
    Ist Angst zu haben den immer schlecht?
    Wie schnell dreht sich Angst haben (von eingeschüchter sein) in Angst haben (durch Angst mobilisiert Kräft zum überleben)Beides ist Angst. Einmal gute Angst, einmal schlechte Angst.
    Beides VERNÜNFTIG?

    AntwortenLöschen
  19. Eichhörnchen: Vorräte für den Winter.
    Menschen: für schlechte Zeiten.

    Dachsbauten.
    Menschen bauen Häuser.

    Die dahinterstehende VERNUMPFT ist nicht böse. Angst zu haben ist nicht böse.Und diese Tiere machen es auch nicht aus Angst.

    Wieso ist es so schwer zu verstehen, dass wir alle profitgierige Menschen sind.

    Selbst derjenige, der sich ungerecht behandelt fühlt, will doch nur etwas mehr Profit für sich selber haben - also einen Teil vom großen Kuchen und damit andere vom FRESSEN abhalten.

    Wo fängt Profitgier an und wo ist der gerechte Anteil? wieder fließender Übergang.

    Es war ein schöner Traum von der Gerechtigkeit für alle. Den gibt es nicht. Was für den einen gerecht ist, ist für den anderen nicht akzeptabel. Hat Profitprofiler selbst schon angemerkt: gleiche Medalie nur verschiedene Seiten. Wir werden es NIE für alle gerecht bekommen. Aber es kann nicht sein das 10% der Deutschen die Hälfe des Geldes haben und die anderen sich um die Krümmel streiten dürfen. Und die Wurzel des Übels kann man nicht ausradieren, weil es keine "böse Wurzel" gibt. Weil es das normalste der Welt ist das wir so sind wie wir sind. VERNUNFT ist etwas ganz normales.

    AntwortenLöschen
  20. @Vernunft
    Sag ich doch, der Mensch ist vernünftig und findet sich damit ab. Er will nur auch etwas vom Profit abhaben.

    Der Profit ist also natürlich. Das Eichhörnchen sammelt Vorräte und verkauft seine Überschuss an seine Artgenossen. :-D

    Und der Dachs baut Höhlen, wie Menschen Häuser. Unterschied: Der Dachs holt sich keine Baufirma und bezahlt sie!

    ... und wenn ein Dachs viel Geld hat, kann er sich einen schöneren, größeren Bau bauen. Ich brech zusammen vor lachen.

    Und wenn ... die reichen Dachse keine Häuser mehr bauen lassen, schimpfen die Armen, weil sie keine Arbeit mehr haben und nix verdienen.

    JA, DAS IST VERNUNFT!!!!
    Ein Marktwirtschaftshirn ist am ARBEITEN und ARGUMENTIEREN!!!!

    AntwortenLöschen
  21. Ein Eichhörnchen kann autark leben und daher braucht es nicht kaufen und verkaufen.
    Ein Dachs kann autark leben und braucht nicht kaufen und verkaufen.

    Menschen können nicht autark ein Haus bauen.
    Wie willst du das machen? auf die Erklärung bin ich jetzt aber gespannt.OHNE VERNUNFT.
    (Du wolltest nicht mal eine Hobithöhle bauen)

    AntwortenLöschen
  22. Ihre Frage wurde bereits in meiner vorigen Antwort, beantwortet.

    Stellen sich einfach mal die Frage, warum Sie behaupten, ein Eichhörnchen könne autark leben und danach stellen Sie sich die Frage, wie lebt ein Mensch autark.

    Danach klopfen Sie Ihren Antworten in bezug auf das Eigentumsrecht ab und dem daraus resultierenden Profitrecht.

    AntwortenLöschen
  23. Ihre Frage wurde bereits in meiner vorigen Antwort, beantwortet.
    NEIN
    Eine Frage mit einer Gegenfrage beantworten ist ausweichen.
    Also noch mal:
    Menschen können nicht autark ein Haus bauen.
    wie sollen sie OHNE VERNÜNFTIGE
    Regeln sich einigen?

    AntwortenLöschen
  24. "Eine Frage mit einer Gegenfrage beantworten ist ausweichen."

    Wer zu faul ist, selber zu denken, stellt eben Fragen .... und wenn diese dann mit Fragen beantwortet werden, die ihm beim Selberdenken helfen sollen, ist er auch noch beleidigt.

    Sie sind doch derjenige, der mir anhand des Eichhörnchenbeispiel erklären, wollte, dass unser heutiges Leben natürlich ist.

    Nun haben sie festgestellt, dass dieser Vergleich nicht haltbar ist und nun soll ich ihnen auch noch erklären WARUM?

    Ist das Bequemlichkeit im DENKEN?

    AntwortenLöschen
  25. wieder nicht beantwortet.

    AntwortenLöschen
  26. Klar! Sie ist beantwortet!

    Das Problem besteht lediglich darin, dass die Frage nicht in ihrem Sinne beantwortet wurde.

    AntwortenLöschen
  27. Wie soll ich ein Haus bauen ohne vernünftige Regeln?
    Wie soll ich ein Dachbalken ohne Hilfe von anderen aufs Dach bekommen?
    Einfache Frage. Immer noch keine Antwort.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte