Samstag, 10. März 2012

Schäuble: "Die Zeit der Nationalstaaten ist vorbei." - Die ANDEREN, die große Unbekannte

Europa kommt schneller voran, als erwartet. Europa wird zur Nation. Finanzminister Schäuble (CDU Germany) erklärte am 8. März 2012, in Rom, die Nationalstaaten Europas vorab für aufgelöst, „noch fehlt die Zustimmung der Völker für Europas Einheit“.


 Die sogenannte Finanzkrise öffnet Tür und Tor für eine neue, noch nie praktizierte Ausbeutungsform des Menschenkapitals = Leistung. Niemand kann behaupten, das diese Finanzkrise aus heiterem Himmel kam. Sie gehört zum Wertesystem unserer Lebensart. Sie ist kein Produkt irgendwelcher Eliten, egal wie einfach und einleuchtend diese Behauptung auch klingen mag. Sie ist ein Produkt unseres unbändigen Überzeugung, dass der Mensch nur in diesem Wertesystem, getragen vom Profitdenken, leben kann.

Nicht nur die Millionäre, die Milliardäre oder die Banken bestehen auf ihr Recht auf Profit, sondern und vor allem der kleine Mensch, will seinen Profit für seine Leistung.  So erhalten sie die Macht, die wir ihnen nun nicht mehr gönnen. Doch gilt: Wer unsere Werte nicht akzeptiert, ist gesetzlos, schamlos und ist daher rechtlos.

So halten wir uns im Gängelwagen - im System = Systemzwang. Der Teufelskreis schließt sich und gilt als logisch. Wir sind gefangen im unserem eigenen System der Regeln, Werte und Normen. Nun haben wir keine Lust mehr den Karren zu ziehen und wollen auf den Bock und die Zügel halten. Ein anderer soll ziehen, doch keiner will DER ANDERE sein. Jeder ist ICH, aber niemals der ANDERE.

Wir denken wie die, die wir für schuldig halten. Wir werten sie die, die wir für schuldig halten und glauben, wir seinen unschuldig - denn schuld ist immer DER ANDERE und den kennt keiner wirklich. Man reicht den Kelch immer dem nächsten, damit er an einem vorübergeht.

Wir sind sie und sie sind wir. Wir glauben, wir seien nicht profitgierig, weil unser Vermögen klein und nichtig ist, im gegen zu dem DES ANDEREN .... Mit all dem Geld und dem Reichtum DES ANDEREN würden wir die Welt besser machen, nur nicht mit unserem. 

Doch dieses Geld DER ANDEREN, das gegen Werte eingetauscht werden kann, muss erst wieder EIN ANDERER leisten, damit die Welt auch so gut bleibt, wie wir sie für uns machen wollen. Wir alle samt sind also nicht besser als DIE ANDEREN, nur unsere Absichten klingen besser und überzeugender.

Was wollt ihr besser machen, wenn ihr sie stürzt?

Das Ziel ist nicht irgendwelche Männer und Frauen aus ihrer Macht zu drängen, sondern die Frage ist, was macht ihr mit deren Macht, wenn sie nicht mehr sind?

 Wollt ihr neue Staaten gründen?
... neue Verfassungen verfassen?

... neue Regeln für die Verteilung des Profits aufstellen?
... neues Geld erschaffen?

Ihr fragt nie, wer für das Geld schafft, das ihr neu schaffen wollt!

Ich höre nur, wie ihr Geld verteilt, das ihr in seiner Entstehung als schlecht empfindet! Habt ihr Euch schon einmal gefragt, was hinter der Magie des Geldes steckt? Warum es so anziehend für Euch ist? Ihr liebt es, weil ihr dafür die Leistung einkaufen könnt, die ihr nicht selber machen wollt.

Die Faszination des Geldes

Ihr wollt Kartoffeln kaufen, aber nicht anbauen und dafür schwitzen - das sollen DIE ANDEREN machen. Ihr wollt Wohnungen und Häuser und keinen Finger krumm machen, das sollen DIE ANDEREN machen, die das Geld brauchen - also Eure ganz persönlichen Sklaven. Das ist die Faszination des Geldes. Der Faule liebt es, er wird dafür fleißig, damit er sich später wie ein Faulpelz in die Sonne legen kann, um sich bedienen zu lassen. Darum will niemand etwas grundlegendes ändern. Man wir nur besser, schneller und noch bequemer an das Geld ran kommen. Das ist der Traum einer müden Menschheit. 

Ihr wollt das Geld auf der ganzen Welt verteilen und Gutes damit tun. Doch wer erbringt die Leistung für das Geld, das ihr verteilt? - DIE ANDEREN. Hab ihr Euch DAS schon einmal gefragt? Ihr erträumt neue Regeln und Gesetze, die den Profit DER ANDEREN besser an Euch umverteilt - und doch werdet ihr noch mehr schuften müssen. Ihr macht Euch selber damit zu noch bessere Sklaven. Ihr zerbrecht Euch jetzt schon den Kopf, wie ihr das Geld noch schneller fließen lassen könnt, damit der Konsumwahn, der Grundbedingung für den Profit ist, nicht abreißt.

Ihr wollt mehr Eigentum, damit ihr Euren eigenen Profit und Wertschöpfung erzeugen könnt. Nein, ihr seid nicht anspruchsvoll. Ihr wollt nur das Nötigste, doch für manch ANDEREN ist Eurer Nötigstes, bereits der pure Luxus. Ja, ihr spielt deren Spiel weiter und glaubt etwas Neues geboren zu haben.

Was wollt ihr?

Wollt ihr die D-Mark ohne Zinssystem zurück? Wollt ihr ein Deutschland als Exportweltmeister, das an DIE ANDEREN in D-Mark seine schönen Autos verkauft? Ist das Euer Traum von Wohlstand? Einen gesicherten Arbeitsplatz im VW-Werke oder im BMW-Büro?

Wollt ihr ein Studium als Ingenieur, um Brücken bauen zu können - gegen einen fetten Gehaltsscheck? Ja, ihr wollt Euch Eure Vorstadthäuser von billigen Arbeitern - eben den ANDEREN - bauen lassen und den Familienidyll leben und den Traum der Glückseligkeit erleben. Ihr wollt den Traum Wirklichkeit werden lassen, den DIE ANDEREN in Euch implantierten. Ihr wollte das leben, von dem DIE ANDEREN Euch vorschwärmten, wenn ihr nur fleißig genug seit. Ihr wollt nicht mehr die Pechmarie sein, sondern die Goldmarie, die für ihren Fleiß belohnt wird.

Doch ich sage Euch, ihr seit nicht besser als DIE ANDEREN, die ihr glaubt bestrafen zu müssen. Ihr seit bereit, die Griechen in die Armut zu schicken, weil ihr den ESM nicht wollt. Ihr begrüßt, dass Ausländer kein Hartz4 mehr bekommen. Ihr wollt sehn sie leiden, wie sie hungern und um Hilfe flehen.

Der angeblich Unschuldig wirf den ersten Stein!

Eure Rettungsträume bezieht sich also nur auf Eure kleine Welt. Ihr werft den ersten Stein, weil ihr glaubt, ihr seit ohne Schuld. Ihr wollt eine Insel der Glückseligen für Euch erbauen, im Sumpf des Elends. Ihr hab keine Lösung, sondern nur ein Patent, die Zukunft noch etwas in die Ferne zu schieben, denn auch aus Eurem Sumpf werden sie die nächsten erheben, die glauben ihr seit DIE ANDEREN.

Wer daran glaubt, dass der Profit die Menschheit rettet, wenn er ihn nur gerecht verteilt wird, ist ein blinder Sozialist, Kommunist und ein schäbiger, hinterhältiger Kapitalist. Ja, ich weiss, die Demokratie ist heilige -  doch sogar der gerechteste Demokrat verrät seine Kinder für den Profit.

Wollt ihr einen neuen I-ismus oder Ideologie erschaffen, die sich wieder dem Profit beugt? Ist das Euer Ziel, dann seit ihr goldrichtig! ... Denn der Weg ist das Ziel und das Ziel dieser vernünftigen, aber hirnlosen Menschheit ist immer der Profit auf Kosten DER ANDEREN, die keiner sein will.

So glaubt ihr, ein Paradies erschaffen zu können, in der jeder Geld bedingungslos erhält, um Leistung einkaufen zu können, aber keiner dafür arbeiten muss. Etwas Dümmeres hab ich noch niemals gehört.

Kommentare:

  1. Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. A.E.

    AntwortenLöschen
  2. @ politprofiler

    nur ist es doch eie beim wettlauf zwischen hase igel:
    wo auch immer ich meine kartoffeln pflanzen möchte, der eigentümer ist schon da

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. @ Old Europe

    Der Bill Gates ist permanent im objektivistischen Modus (Asperger-Syndrom)...

    ...da kannst du nicht viel erwarten...

    AntwortenLöschen
  6. @Old Europe

    Die berüchtigte Elite folgt der Wertelehre 1:1. Es ist kein geheimer Plan, sondern die Logik, die das aktuelle Wertesystem vorgibt.

    So bedauerlich es ist, auch die Opposition, der Widerstand folgt der gleichen Logik, sie schlägt nur einen anderen Weg ein. Das Ziel ist immer das Gleiche.

    Alleine das sollten wir aus der Geschichte endlich lernen. Doch es ist bequemer an eine alles bestimmende Elite, wie an einen alles bestimmenden Gott zu glauben.

    Götter (Elite) absetzen kann ein Hobby sein. Doch wer keinen Verstand hat, will sich danach selber zum Gott (Elite) machen und alles bestimmend mit neuen Regel besser machen.

    :-D

    Das ist bis jetzt das Los der Menschheit gewesen. So hat sich immer wieder in das gleiche Hamsterrad gesetzt. Ich denke, es ist an der Zeit, endlich das Hirn einzuschalten!

    Ich habe keine Lust, ständig den immer gleichen Fehlern immer wieder zu begehen.

    Es ist genug!

    AntwortenLöschen
  7. Solche Phantasien sind total kopfgesteuert...

    ...du kannst nicht mal deine Blase kontrollieren, wenn du pinkeln musst, dann musst du...

    Es ist einfach absurd an eine alles planende und kontrollierende Elite zu glauben!

    AntwortenLöschen
  8. Kurze Anmerkung zur Rechtschreibung: "seit" und "seid", da gibt es einen Unterschied. Muss Dir leider zustimmen. Es ist erbärmlich, was der Mensch in diesem System ist. Schlimm ist ja auch - und das kann ich Dir als Lehrer sagen: sogar die Schüler haben schon das Profitdenken verinnerlicht, auch das Marktdenken - ohne das sie zuvor Wirtschafslehre o.Ä. in der Schule hatten. Und leider kapiert keiner, dass er mit seiner Lebensversicherung letztlich nur andere versklavt - oftmals unbewusst -, da die für ihn den Profit erwirtschaften. Ja, die Schüler sind vom Produkt Lebensversicherung ziemlich begeistert. Die Leute hören einfach schon da auf zu denken, weil es ihnen nur darauf ankommt, nach 30 Jahren monatliches Einzahlen eine fette Auszahlung zu erhalten. Die meinsten kapieren nicht, dass die Zinsen irgendjemand erwirtschaften muss. Und falls sie es doch mal realisieren sollten, dann nähmen sie es eben billgend in kauf, denn mal will ja nicht zu den Verlieren gehören. Man will ggf. auch mal eine fetten Schlitten fahren, nicht nur die anderen. Tja, das wird noch dauern, bis Menschen "denken" können. Selbst geniale Physiker sind auf dieser Ebene nicht besser als der Müllmann, der auch seinen Profit will.
    Gruß bigruexxl (youtube)

    AntwortenLöschen
  9. Europa ist Krieg(en) gegen die Nationen und Völker, der €Uro ist der GeneralGeldMarschall der alle verarmt.
    Vor 300 Jahren wurde ein Mann geboren der unsere falsche Wertelehre in einem genialen Zitat ausdrückte.
    Die Ratten sind ZaunBauMeister.
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=27922904
    Dabei weiß doch jeder, alle €UfelAnbeter fahren zur Hölle.
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=31337919
    Wer Augen hat soll sehen.
    Die Ver$chwörung ist keine Therorie, sondern ein Verbrechen.
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=15906637
    Bill Gates der Philanthrop gehört zu den Zaunbauern.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/ethan-a-huff/bill-gates-monsanto-und-eugenik-wie-einer-der-reichsten-maenner-der-welt-aktiv-die-uebernahme-der-.html

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. @ old europe

    Die Elite ist ein Produkt von uns allen. Die Wertelehre stammt nicht von denen. Alle Menschen halten an ihr fest und so lange sie an ihr festhalten, wird es Eliten geben.

    Ihr macht sie Euch selber und glaubt jedes Mal, sie werden Euch besser behandeln als die alte. Auch das ist befolgen der Wertelehre.

    Es tut mir leid, aber über diesen Schatten bis Du offensichtlich nicht bereit zu springen. Es ist bequemer die Schuld bei der Elite zu suchen - nicht wahr.

    So lebt es sich leichter. Ist so, als ob auf einmal ein Gott nicht mehr funktioniert - machen wir uns eben einen neuen.

    Der bzw. die neue Elite wirds schon richten und sollten sie es nicht schaffen, schicken wir sie wieder zum Teufel. Das nennt sich Teufelskreis, Hamsterrad usw.

    Nimm erst mal Deinen Balken vom Gesicht, bevor Du mir meinen Splitter aus dem Auge ziehst.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte