Montag, 16. April 2012

Breivik: Rechtsradikaler Islamhasser - "Ich würde es wieder tun.."

Der Prozess gegen den Andres Breivik - der Oslo-Attentäter in Norwegen eröffnet. Er wird als "rechtsradikaler Islamhasser" in den Medien tituliert. Er selber hält sich für unschuldig und behauptet in Notwehr gehandelt zu haben. Der Massenmörder von Oslo will sich ein Heldendenkmal für die "neue Rechte" setzen.  In seinem Manifest verabscheut er den Nationalsozialismus genauso wegen seiner anti-jüdischen Einstellung, sowie den Kommunisten wegen seiner allgemeinen, nichtreligiösen Haltung. Das ist der inszenierte Held einer neue Qualität des Glaubensterrors aus der Mitte des europäischen Gesellschaft. Der Kampf der Religionen, der seit langem im Nahen-Osten tobt und seit dem 11.09.2001 auf der ganzen Welt ausgetragen wird.

Betrachte ich alleine die Schlagzeilen der letzten Wochen in unseren deutschen Medien, beschleicht mich ein seltsames Gefühl. Werden wir alle zu Islamhassern gemacht? Bitte nun keine Jubelaufschrei der Menschen, die am liebsten einen Staat unter eine Religionsführung stellen wollen. Ich bin der Auffassung, dass jeder seine Religion praktizieren darf, aber er sollte davon Abstand halten, Religionsregeln als Staatsgesetz einsetzen zu wollen. Das verstößt ebenso gegen die Freiheit eines jeden Menschen. 

Es ist also nicht verwunderlich, dass unsere westliche, globalisierte Welt, Menschen wie Brevik erzeugt. Menschen, die sich überall vom Islam bedroht fühlen. Mit Brevik sitzen wir alle samt auf der Anklagebank, als Mörder dieser unschuldigen Kinder und Erwachsenen. Wir lassen es zu, dass gegen einen Glaubensgruppe in den Medien derartig propagandistisch berichtet wird. So entsteht in labilen Menschen tatsächlich der Eindruck, "die Türken stehen wieder vor Wien". Das Boulevard Blatt BILD klärt auf, dass die Salafisten alle Juden und Christen in der Hölle sehen. Ja - ich würde sagen wir stecken mitten in einem vorgeschobenen Glaubenskrieg, in dem es wie bereits zu Zeiten der Kreuzzüge, nur um Plünderung und Macht geht.

Es gibt Hetzschriften gegen Günter Grass, der die israelische Siedlungspolitik gegen islamische Menschen in Israel kritisiert. Im wurde in der Zwischenzeit sogar die Einreise nach Israel verboten. Er wird als NAZI und Antisemit verschrieen. Islamanhänger verteilen ihren Koran auf Deutschen Straßen und schon wird vor einer Islamisierung gewarnt. Unser Innenminister Friedrich gibt eine Studie in Auftrag, die untersuchen soll, wie gewaltbereit Islamgläubige sind und wenn über den "Krieg" in Afghanistan gesprochen wird, hören ich immer nur extremistische, islamistische Taliban oder Terroristen. 

Machen wir uns nichts vor. Dieser Islamhass begann mit den "Anschlägen vom 11.09.2001" in den USA. Seit dem ist die westliche Welt dem israelischen Islamhass verfallen. Der Iran ist der Feind der freien Welt und ein Islamstaat. Während dessen bezeichnet Reich-Raniki, Israel als Judenstaaten und keiner will es merkt haben. Die Deutsche Kanzlerin spricht von Staatsräson und blindlingser  Hörigkeit, wenn Israel einen Krieg anzettelt. Kostenlose U-Bootlieferung gehören ebenfalls zur Staatsräson der Deutschen. Einfach festgelegt von einer Kanzlerin, die nichts von Demokratie versteht, sondern nur der sozialistischenen, neuen Marktwirtschaft anhängt . 

Genauso, die Unkritisierbarkeit der israelischen Politik. Der Zentralrat der Juden, ist heute noch nicht bereit, sich als Zentralrat der deutschen Juden umzubenennen und mischt sich unaufgefordert in jede politische Diskussion im Nahen-Osten ein. Dagegen wird den Verbraucherschützern das Maul verboten, wenn sie bei der Bankenaufsicht mitreden wollen. Sie werden als Lobbyisten bezeichnet. Lobbyisten für den kleinen Menschen. So definiert sich die heutige Fairness in der Welt. Sie ist unfair, voreingenommen und parteiisch.


Der Deutsche Terror der NSU

Der BILDartikel ist nicht mehr verfügbar- zu massiv waren wohl die Protest gegen die Veröffentlichung
der Internetsuchbegriff und zu intensiv die Frage: Wer gab diese Informationen an die Zeitung weiter?
Auch Deutschland kann mittlerweile seinen eigenen "rechten Terror" nachgewiesen. Zwar vom Geheimdienst unterstützt, aber das spielt keine Rolle. Der Beschuldigten Beate Zschäpe, kann nichts nachgewiesen aber, aber sie muss in den Schlagzeilen bleiben. Man nennt sie kurzer Hand und reisserisch "NAZI-Braut". Sogar ihre Suchbegriffe in Google wurden veröffentlicht. Welche eine Schande, darunter befand sich das Wort "PORNO". Mittlerweile fühle ich mich in einem christlichen, weltlichen Gotteskontinent. Obama muss sich rechtfertigen, weil seine Bodyguards mit Prostituierten feierten und Berlusconi steht nicht wegen Veruntreuung von Staatsgeldern vor Gericht, sondern weil Showgirls für ihn, gegen Bezahlung, tanzten. 

.... oder ist das Wahlkampf für die alten Wähler der Christlichen Deutschen Union (CDU). Auf jeden Fall ein gefährliches Spiel. Mit derartiger Propaganda werden Menschen wie Brevik erzeugt und ihrem Glauben, das Richtige zu tun, sogar noch bestärkt. Politik und Medien haben eine größere Verantwortung als sie sich momentan eingestehen wollen. Sie hetzten die Menschen wissentlich auf und benutzen mittelalterliche Empfindlichkeiten, die als längst überholt galten. Das ist hochkarätige, bösartige Manipulation der Massen.

Tyrannen unterstützen und Imperialismus im Nahen-Osten betreiben


Unsere westlichen Regierungen unterstützen in den Ölstaaten, die nun mal als Hauptreligion den Islam haben, geldgierige Machthaber, weil sie uns das Öl billig verkaufen und dafür schonungslos ihr Volk verarmen und ausbeuten. Wir sollten uns daher nicht wundern, wenn ausgebeutete Menschen ihren letzten Zuflucht im Glauben suchen und radikale, religiöse Strömungen als letzte Möglichkeit für Freiheit gegen ausbeuterische Tyrannen und den "bösen" Westen sehen. 

Augenhöhe mit allen Menschen, egal welche Rohstoffe unter ihren Füßen schlummern - sollte das Motto unserer Zeit sein. Vor allem der kleine Mensch sollte sich nicht auf das Spiel der Mächtigen einlassen. Glauben, Religionen oder Staatssatzungsänderungen haben noch nie freie Völker und Frieden erzeugt. Es ging und geht immer nur um die Zugriffe auf Rohstoffe. Folglich müssen wir nicht neue Regelung und Verteilungsmuster für die Rohstoffe ändern, sondern endlich anfangen dieses unsägliche Wertungssystem unserer Marktwirtschaft mit Gewinnoptimierung nicht mehr zu akzeptieren.

In dieser Beziehung helfen uns keine Religionen, weil jede für sich das Recht auf den richtigen und guten Gott in Anspruch nimmt und damit bereits die anderen unterdrückt. Wir verfallen in mittelalterliche Denkweisen, ja - sogar in den antiken Sozialrassismus. Die ganze Welt wird dadurch zum Pulverfaß, am Ende steht ein Sieger, an den wir wieder brav unsere Steuern abführen werden und dann wir wieder brav in die Fabriken laufen.

Nein, diese Kriege sind nicht unsere Kriege. Diesen Schuh dürfen und sollten wir uns nicht anziehen. Wir bleiben in dieser heutigen Werteideologie immer nur das dumme Lastvieh, egal für wen wir uns einsetzen.

Kommentare:

  1. Also der Breivik ist ein Psychopath und der hätte genauso gut Papst werden können, der Kreuzzüge befehlt...

    ...er liebt die Destruktivität und der Islam als Gegner ist austauschbar...

    Ihm geht es um Gewalt und Ruhm! Ich hasse diese Narzissten... *kotz*

    AntwortenLöschen
  2. @ Politprofiler

    Habe doch gesagt, dass der Breivik ein Psychopath ist und das ist meistens angeboren oder durch einen schweren Unfall am Kopf bedingt...

    Psychologen bezeichnen Breivik als klassischen Psychopathen

    http://oe1.orf.at/artikel/302808

    ...ein Gehirnschaden, der ihn keinerlei Angst, Empathie und Gewissen spüren lässt...

    ...ganz einfach mit einem Gehirnscan nach zuweisen...

    AntwortenLöschen
  3. Genauso ist es !!! :)

    Zitat Psychologin Torgalsboen:

    "Die Hauptsache ist, dass er eine Persönlichkeitsstörung hat. Seine Ideologie hat er sich nur gesucht, um seine Taten zu rechtfertigen."

    AntwortenLöschen
  4. http://www.youtube.com/watch?v=VWXNPGMGTs8

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/webster-g-tarpley/einzeltaeter-breivik-oder-was-steckt-wirklich-hinter-dem-oslo-attentat-.html

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte