Mittwoch, 25. April 2012

Joachim Gauck: Keine Rüge für Zwei-Klassen-Bürgerrecht, aber Solidarität mit Timoschenko

Medienwirksam sagt unser neuer Bundespräsident, Joachim Gauck, seine Reise in die Ukraine ab. Oppositionsführerin Timoschenko ist dort wegen Veruntreuung in Haft. Neben ihrem politischen Amt führte sie ihre eigenes Ölhandelsunternehmen. Nun wird ihr Veruntreuung von Steuergeldern vorgeworfen. Würde diese Gesetzgebung in Deutschland auch angewandt, wäre bestimmt der halbe Bundestag bereits im Gefängnis. S21 wäre auch ein sehr schönes und bestimmt erfolgreiche Ermittlungssachfeld.

Joachim Gauck gehorcht seiner Kanzlerin aufs Wort. Er trifft anscheinend vor jeder Amtshandlung eine Absprache mit der Bundeskanzlerin, Angela Merkel. Kadermenschen reagieren so. Es ist ihre anerzogene Natur. Momentan befindet sich die kranke Timoschenko in Hungerstreik. Sie gibt an, gewaltsam in ein Krankenhaus verlegt worden zu sein. Jetzt heißt es, dass Timoschenko klage über starke Rückenschmerzen und sei schwerkrank. Geht heute ein Arbeitnehmer wegen Bandscheidenschmerzen zum Arzt, gibt es eine Spritze und danach heißt es: ARBEITSFÄHIG! Bei Millionären undenkbar.





Zweiklassen Bürgerrechte interessieren Joachim Gauck nicht

Dagegen scheint es Joachim Gauck nicht zu stören, dass gerade sozial Schwache vom Kindergeld und nun auch von der sogenannten "Herdprämie" einfach ausgeschlossen werden. Unser Bundespräsident reist und schweigt.

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/kinder-zweiter-klasse-verrechnung-des-betreuungsgelds-mit-hartz-iv-in-der-kritik_aid_743111.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,825465,00.html

Unser aktuelles gesellschaftliches Kastensystem funktioniert perfekt. Das Führungskader unserer gewählten Demokratie- und Volksvertreter, identifizieren sich eben nur mit Ihresgleichen. Sie können mit Timoschenko großes Mitgefühl empfinden. Der Rechtsstaat wird aus dieser Perspektive schnell zum Unrechtsstaat, schließlich könnten sie selber Gefahr laufen, früher oder später ebenfalls einer entsprechenden Überprüfung unterzuzogen werden. Die westlichen Demokratien könnten in den nächsten Jahren tatsächlich Ambitionen entwickeln, ihre hohe Staatsverschuldung als menschliche Ursache der politischen Führungskräfte auszumachen und sie unter die Gerichtsbarkeit eines Rechtsstaates stellen.

Mundraub würde in solcher einer Anklage wohl nicht als Entschuldung anerkannt werden.

Kommentare:

  1. "Halt Du sie dumm, ich halt sie arm."

    http://duckhome.de/tb/archives/10046-Sei-wachsam-Sie-machen-dich-arm.html

    AntwortenLöschen
  2. Und damit das immer so weiter geht: http://www.genderkompetenz.info/genderkompetenz-2003-2010/w/files/gkompzpdf/zdf_faire_sprache_faltblatt_3.pdf

    AntwortenLöschen
  3. Nun ja das sind die DDR Kader die das können was sie gelernt haben. Ein Gauck ist auch ein solcher Kader. Siehe dazu auch meinen Bolg Beitrag http://monalizani.wordpress.com/2012/03/26/gauck-und-die-freiheit-ruckschau-einer-ossibraut/
    Resümierend stelle ich fest, wir Ossis durften demonstrieren, weil die DDR pleite war, damit die Wessis uns aufnehmen.

    Freiheit, Freiheit … somit war die Freiheit der DDR-Bürger bereits der neoliberale oder Libertäre Ruf nach deren Freiheit. Freiheit ist heute Kapitalismus, egal unter welcher Humankapitalverwaltung die Marktwirtschaft betrieben wird. Freiheit ist heute unweigerlich mit Kapitalismus verknüpft, ganz so als ob man sie kaufen könnte.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte