Dienstag, 3. April 2012

Wertelehre 10: Teile und herrsche ist ein fester Bestandteil des Systems / Matrix

Man hört den Spruch "teile und herrsche ..." überall. Man empfindet es so, als ob eine Elite durch geheime Kräfte und Machenschaften dies vornimmt. Doch schauen wir es uns genauer an.

Gehen wir davon aus, wir befinden uns in einer direkten Demokratie. Die Frage an die Demokratie lautet:

Sollen die Reichen enteignet werden?

Die Mehrheit der Armen stimmt mit "JA" ab und die Reichen werden enteignet. Ihr Vermögen wir gerecht an alle Bürger verteilt.

Danach wird sich die zuvor als Einheit und Mehrheit empfundene Bevölkerung sich wieder gegenseitig als Konsument und Anbieter jagen. Nach einem Jahr beginnt die Umverteilung der Vermögen wieder von vorne. Daher ist das "teilen und herrschen" ein Resultat des Eigentumsgedeckten Geldes und der Eigentumsgedeckten Wertelehre.

Mit Gesetzen, Regel und Normen kann dies zwar bis zu einem gewissen Maße kontrolliert werden, aber jede Überschreitung der Regeln bedeutet Gewinn. D. h. die Kriminalität ist ein fester Bestandteil dieser Systemlogik. Genauer betrachtet ist jedes Geschäft eine krimineller Delikt - billig einkaufen/teuer verkaufen -  wird aber als solcher nicht angesehen, weil ansonsten das Eigentumsgedeckte Wertesystem, in dem wir leben, nicht funktionieren würde.

Es käme zum Stillstand, das die Menschen nicht verstehen würden, warum nicht mehr im Fluss ist, weil sie das Eigentum als natürlich ansehen, anstatt als ein globales Arrangement als Wertgrundlage. Sie werden auch nach einem Stillstand/Zusammenbruch, genau das gleiche wirtschaften auf dieser Grundlage wieder aufbauen.

Ihnen fehlt das Verständnis für die wirkliche natürliche Grundlage des Zusammenlebens - die eigene Leistung ohne am Eigentum bwz. an einer Ressource gemessen zu werden. Aus diesem Grund befindet sich die Menschheit seit tausenden von Jahren im gleichen, vernichten Kreislauf der Höhen und Tiefen, seiner Wirtschafts- bzw. Überlebenslogik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte