Montag, 28. Mai 2012

Imagen: Stell Dir vor, Ackermann will Bundeskanzler werden

Natürlich würden wir aufhorchen, doch wenn ein Banker und Millionär in Georgien in die Politik geht, wird es zum Freiheitsakt. Kommen in Europa, Banker an die Spitze von Regierungen, werden wir argwöhnisch. 

Saakaschwili ist keineswegs ein sogenannter Vorzeigedemokrat, doch ob Banker und Milliardäre Demokratien in Finanzkrisen führen können ist überaus fraglich. Schließlich sind diese Menschen, mit ihren Gewinnen, diejenigen, die jetzt die Gelder der Staaten auf der Haben-Seite verbuchen und bei uns als Schulden stehen lassen.


Wir sollten uns nicht blenden lassen! Geschäft ist nun mal Geschäft. Für jeden Gewinn, muss es einen Verlierer bzw. einen Schuldner geben. Lange Jahre haben sie uns eingeredet, sie müssen für die Konjunktur und für unsere Arbeitsplätze Schulden machen, damit unsere Arbeitsplätze erhalten bleiben - und wir haben geglaubt. Jetzt erzählen sie, wir müssen sparen; niedrigere Löhne verlangen und mehr Sozialabgabe selber übernehmen, dann behalten wir unsere Arbeitsplätze und damit unser Einkommen. .... Auch das ist wieder eine Lüge und wir wissen es. Ein neues Geldsystem auf der Basis des Kapitalismus, wird uns aber auch nicht befreien. Es wird uns in die gleiche Abhängigkeit führen, vor der wir fliehen wollen. 

Selbstverständlich war all das, was die Politik uns seit Jahrzehnten als Lösung präsentiert immer eine Lüge und für die, die es damals nicht glaubten, ist das JETZT der Beweis für ihre Fehleinschätzung. Doch jetzt ist nicht der Zeitpunkt, den Bock zum Gärtner zu machen. Die Menschen brauchen keine Technokraten, Finanzmarktspezialisten oder Milliardäre als Führungsoberhäupter von Staaten. Nicht in Georgien und nicht in Europa.

Wir sollte uns vom künstlich erzeugten Strudel unserer Empörtheit nicht leiten lassen, denn er ist ferngesteuert. Mit ihren Nachrichten und Meldungen erzeugen sie Emotionen, die uns wie ein getriebenes Beutetier kalkulierbar macht.

Jeder Affekt ist von unserem marktwirtschaftlichen Denken ferngesteuert. Es ist zu unserem Stammhirn geworden. Wir reagieren ohne nachzudenken. Sie hetzten uns auf Korruption wie hungrige Wölfe, nur um von der eigentlichen Ursache abzulenken. Der Gewinn ist in der Marktwirtschaft die Korruption, ob er nun per Gesetz legalisiert ist oder nicht. Wer ein Geschäft machen will, braucht immer einem Dummen, der ihm zu viel  - also seinen Gewinn - dafür bezahlt. 

Es geht nicht um das Umverteilen, sondern ehrliche und redliche Menschen, brauchen keine Gewinne und kommerzielle Anreize, um in einer Gemeinschaft überleben zu können. Diese Anreize brauchen nur Verbrecher, die keine Achtung von dem einzelnen Menschen haben. Sie benutzen die Menschheit wie Werkzeuge, um ihre Gewinne zu mehren. Sie erzählen schöne Geschichte und malen Illusionen von Wohlstand und Luxus in Euren Köpfen, die niemals Realität werden .... und das wisst ihr auch.

Ja ... - ich weiß, der Mensch liebt die Vorstellung von Eventualitäten, doch was wirklich zählt ist die HIER und JETZT; die Fakten und das was ist. 

Fakt und Realität ist, dass die gesamte Menschheit nicht mehr die Gewinne aufbringen kann, die diese von Menschen erdachte und umgesetzte Marktwirtschaft von ihr verlangt. Wir müssen uns endlich darüber klar werden, dass Marktwirtschaft nichts natürliches ist, sondern eine künstliche Norm und Realität, in der sich der Menschen - nein  - die gesamte Menschheit mit Regeln und Normen hineinpressen ließ.

Der Arme verteidigt aus Überzeugung den Reichtum

Wir haben diese Regeln der Marktwirtschaft als Moral angenommen und werden als Arme(e) zu den größten Verteidigern des Reichtums, weil sie uns einreden, wir können diesen auch irgendwann erreichen - wenn wir nur willig und duldsam sind, wie Vieh. 

  • Es gibt kein natürliches Recht auf Gewinn und Profit - für niemanden - für Dich nicht und auch nicht für mich. Es gibt kein natürliches Recht, das einen Menschen über andere erhebt. 
  • Es gibt kein natürliches Recht zu herrschen.  
  • Es gibt kein natürliches Recht auf Eigentum, das Herrschen erst möglich macht und von Euch einen Kapitalaltzins einfordert.

Die wirklich aufgewachten sind sich bewusst, dass Marktwirtschaft keine natürliche Überlebensregel des Menschen ist.


Erst wer das erkennt, ist frei und sieht den Weg der Lösung. Wer sich Stunden, Tage, Wochen und Jahre damit herum schlägt, neue Umverteiltungsformen zu entwickelt, ist ein Schlafwandler, der nur träumt, aufgewacht zu sein.


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte