Samstag, 5. Mai 2012

NATO Rasmussen: Müssen wir wieder Angst vor Russland haben?

bitte vergrößern
Diese Frage stellte BILD.
http://www.bild.de/politik/ausland/nato/bild-interview-mitnato-generalsekretaer-rasmussen-23990602.bild.html
Sie sagen das Abwehrschild in Polen und Tschechien sei nicht gegen Russland gerichtet, sondern gegen den Iran. Selbst die Deutschen glauben dieses Märchen nicht, aber die Russen sollen glauben.


Ich sage dazu nur: Hitler schloss auch einen Nichtangriffspakt mit Russland. Wir kennen den Ausgang der Geschichte!

LG
Politprofiler

PS: Ohne das große Opfer der Russen hätte Amerika den Krieg gegen Deutschland nie gewonnen und es macht uns keine Vorhaltungen.


Russland droht mit Präventivschlag - Die USA spielen mit Europa

Seit Jahren versucht die USA ein Raketenabwehrschild in Polen und der Tschechien zu installieren. Nun ist klar. Die USA wir den Schutzschild ohne Mitsprache der anderen NATO-Mitglieder alleine aus dem deutschen US-Stützpunkt RAMSTEIN steuern. Des Weiteren, sollen die in Deutschland stationierten US-Patriotrakten ebenfalls in den "Schutzschild" angereiht werden. Das Raktenabwehrsystem der USA in Polen und der Tschechien soll Europa vor iranischen Atomrakten schützen. So die offizielle Version. Russland sieht die Sachlage etwas anders und sieht sich von diesen Raketen bedroht und droht mit einem militärischen Angriff, falls der Wehrschild gebaut wird.

mehr Infos 

Auch heute sind die Fronten weit weg von den Deutschen, von Europa, von der "freien" Welt. Wir halten das für Frieden. Doch weit fort wird gestorben und geschossen. Es ist das Elend, das für unseren Wohlstand steht.



Kommentare:

  1. "...Müssen wir wieder Angst vor Russland haben..."

    Wenn die Banker, die nach wie vor das Geschehen auf diesem Planeten bestimmen, indem jeden benutzen, den sie benutzen wollen, wie schon in den beiden Weltkriegen zuvor, als diese Bastarde immer alle Seiten finanzierten mit ihrem Selbstgeschöpften, um einen möglichst großen Profit zu erreichen, dann sollten wir das wohl.

    Erinnern wir uns: Nur den Bankstern ist es erlaubt, Kreditgeld aus dem blanken Nichts zu schöpfen, es zu verleihen, Zinsen, Gebühren und Sicherheiten zu verlangen.
    Tja, und wenn dann ein Land - Staaten sind ihre Lieblingsschuldner!! - mal nicht zahlen kann, tja, dann nimmt der edle Bankster auch gerne vom Tafelsilber, gerne auch reichlich, gerne auch alles, wie man an Deutschland nach den beiden letzten Kriegen gesehen hat und nun auch an Griechenland und bald folgenden Ländern in "Friedenszeiten", die natürlich auch Kriegszeiten nur mit anderen Waffen sind.
    Manchmal wird das auch Privatisieren genannt.


    "...Sie sagen das Abwehrschild in Polen und Tschechien sei nicht gegen Russland gerichtet, sondern gegen den Iran..."

    Glaubt der NATO-Verbrecher und Massenmördern Rasmussen, der letztens erst in Libyen Tausende töten und ein ganzes Land verwüsten ließ, etwa, dass ihm die Menschen noch auf die Leimspur aus Blut gehen?

    So wie die Schutzgeldmafia führen die NATO-Massenmörder anderes im Sinn, als sie meinen, uns weismachen zu können!

    Die NATO ist kein Verteidigungsbündnis sondern ganz klar eine vor allem auch für den Erstschlag gegründete Bande von psychopatischen Berufskriminellen unter der Führung USraels, was wohl keinen überraschen dürfte.

    Und es geht natürlich um die Weltvorherrschaft. Damit USrael die Drecksarbeit nicht allein machen muss, haben sie sich Vasallen gesucht und diese auch wenig überraschend gefunden, denn unterbelichtete, gehirnamputierte, willige und korrupte Vollidioten gibt in fast jedem Land zuhauf. Puppets, die keine Skrupel haben, die verbrecherischen Machenschaften USraels zu unterstützen. In jeder Hinsicht übrigens, die NATO ist da nur ein Aspekt.

    "...Auch heute sind die Fronten weit weg von den Deutschen, von Europa, von der "freien" Welt. Wir halten das für Frieden..."

    Solange in den USA und Israel psychopathische Kriminelle das Sagen haben, wird sich daran nichts ändern, zumal unsere hiesigen Politiker korrupte, charakterlose Lügner und Versager sind, billige, kleine, verkommene Huren der Finanzelite, die neben dem eigenen kleinen Vorteil vor allem das machen, was ihnen ihre wahre Herrschaft, die Elite, aufträgt: den eigenen Staat beklauen, die Bürger zu beklauen, sie zu verschulden, sie zu versklaven und am Ende, das, was noch übrig, falls es noch etwas gibt, an eine EU-Herrschaft zu übertragen.


    PS: Machen wir uns nichts vor: Demnächst werden uns die irren Politvollidioten in Diensten USraels ins All treiben - sprich: wir zahlen dann auch für den Krieg außerhalb der Erde -, um unsere Rohstoffe vor Zugriffen auch von Außeriridischen zu schützen. Das wird sicherlich lustig und so suppa zu kontrollieren. Dann können uns diese vollidiotischen Marionetten USraels dann endgültig jeden Schwachsinn erzählen - wir können ihn nicht mehr kontrollieren.
    http://www.godmode-trader.de/nachricht/Wem-gehoert-eigentlich-das-Platin-auf-den-Asteroiden,a2820334.html

    AntwortenLöschen
  2. "...Die Menschen Deutschlands haben kein Recht auf Demokratie und freie Marktwirtschaft in alle Ewigkeit!..."

    Wer hat's gesagt? Sie hat's gesagt!

    Was meinte sie wohl damit, bzw. was wusste die Bundesverräterin schon damals 2005?

    http://www.mona-lieser.de/verkohlt.htm

    AntwortenLöschen
  3. Ich betone noch einmal, Geld entsteht nicht aus dem NICHTS - es verlangt Sicherheiten (Eigentum) .

    Ich weise ausschließlich auf diese Missstände hin, weil ich hoffe, dass die Menschen erkennen, was es bedeutet, Leistung als Grundwert zuerkennen.

    Doch der Mensch hängt an seiner Profitlogik, er will nur vom Profit des anderen etwas mehr abhaben.

    Mehr wollen die Menschen nicht. geht es dann um Krieg, bekommen sie anfänglich ihren Moralischen und wenn der Hunger in Bäuchen jagt, rennen die braven Soldaten aus eigenem Antrieb los.

    Schon jetzt ist erkennbar, wer ihrer Meinung nach schuldig ist und Schuldige darf man bestrafen, bekriegen und berauben.

    Wer ist nun der Verbrecher? Rasmussen oder die Bankerjäger?

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte