Mittwoch, 9. Mai 2012

Wann weist Deutschland ein Handelsdefizit auf?

Ich mach es heute kurz und schmerzlos. Es ist immer eine Einstellungssache, wie man Wirtschaftsdaten lesen will. Der deutsche Export ist laut Meldungen um 0,7 % im Vergleich zum Vorjahresmonat angestiegen. Das hört sich nach Wirtschaftswachstum an. Nach den Gott, der Leben ermöglicht, weil er Gelder erwirtschaften lässt und diese dann umverteilt werden.


... doch da sind noch die Importe. Sie stiegen im gleichen Zeitraum um 2,3 %.

Das heißt weniger verkauft, mehr eingekauft! Die Wirtschaft kühlt sich ab. Die internationalen Autobauer holen ihre Produktionen in die Heimat zurück. Iveco baut Stellen ab, genauso wie Opel und Ford. Die einzigen die ihre Produktion ins Ausland verlegen, sind die Deutschen. Die Geschäftstüchtigen. Sie sehen keinen nationalen Markt mehr, sondern nur noch einen globalen.


Wertschöpfung wird da betrieben, wo noch Werte abzuschöpfen sind. Europa ist ganz klar pleite. Nicht weil die Staaten überschuldet sind, das sind sie nur, weil der kleine Konsument nichts mehr hat, das er für neue Kredite als Sicherheit hinterlegen kann.

Eine ausgemerkelte Hure will keiner mehr reiten. Sie bringt keinen Einsatz mehr und die Instandsetzung ist teurer als der bestmöglichste zu erzielende Gewinn bei völliger Rehabilitierung. Jedes Geschäft braucht einen Verlierer. Der Deutsche hat keinen Einsatz mehr. Für ihn und für Europa ist das Spiel um den Markt verloren.

Er kann sich nur noch als billige Arbeitskraft für die Dekadenz der nächsten Römer verdingen. Das ist wohl die humanste Lösung einer Globaliserung auf der Prämisse des Eigentums- und Gewinnrechts. Merkel sagte selber beim G8-Gipfel in Heiligendamm, dass sich sich für die humanste Lösung der Globalisierung einsetzen wird.

Willkommen in der Realität!

... wenn ich "Prämisse des Eigentums- und Gewinnrechts" schreibe, ist das keine Aufforderung in die nächste Humankapitalverwaltung durch Umverteilung von Überschüssen wie im Kommunismus zu verfallen.

Die Lösung liegt ganz wo anders. "Leistung als Grundwert" ist der Antivirus für das eigentumsgedeckte Denken, dem wir uns mit unserer Vernunft unterwerfen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte