Donnerstag, 7. Juni 2012

Facebook sucht Einnahmequelle durch Schufa

Was Geheimdienste ohne schlechtes Gewissen - also moralisch dürfen - darf der Markt nicht?

Das Herzstück unserer Marktwirtschaft ist nun mal frisches Geld durch Kredite als Schmieröl für den Kapitalismus. Die Banken sind heute das, was früher der Feudalherr war. Facebook soll nun als Schnüffelnase für diesen Motor dienen. Es ist selber nur ein Scheinprodukt ohne Substanz und Krampf - ... denn was bringts, wenn der schönste Kredit ständig abgeschrieben werden muss  .... ohne auch nur einen Hauch von Sicherheiten sich einverleibt zu haben? Dieser Dienst zum entlohnt werden und den Aktienpreis heben. So schafft das Böse, wieder einmal das Gute.


Man sollt sich nicht gegen dieses Instrument empören, sondern gemäß den Gesetzen des Dualismus sich verhalten. D. h. über teure Einkäufe prahlen und vom eigenen, großen Haus, Boot und teurer Frau lamentieren. In betrügerischer Weise, das eigene System sabotieren und damit dem Guten, mit dem Bösen, ein Schnippchen zu schlagen.

So kann das vermeintlich Böse, ins Gute gekehrt werden, zwar nur für kurze Zeit. Selbst der Kriminalist weiss, dass im Hier und Jetzt nicht still steht. Das Gute lernt vom Bösen und um gekehrt. Das ist der Kreis des Sein, der der Mensch sich erschuf, als er sich durch Vernunft den Tag nicht mehr als Ganzes sah, sondern in Licht und Dunkel teilte.

Das ist die Ordnung des Kapitalismus, des Denkens in Gewinn und Verlust. Der Arme setzt sein Leben im Spiel und hofft, dass er nicht zu Tode kommt. Der Tod in diesem Spiel ist das Schuften nur für Brot und Wasser und ein bisschen Obdach. Seine Ansprüche sind nicht groß, denn er will den Reichtum nicht mindern, der er doch hofft selber einmal zu erlangen.

Er lebt vom Hoffen und Bangen - vom Sinnen und Abwägen, was nun Gut sei und doch das Böse bringt, um ihn in die nächste Gesellschaftsschicht der satteren Bäuche zu katapultieren. So hat sich die Menschheit arrangiert. Sie klettert wie die Affen über die eigenen Kader hinweg, um sich  - so hofft der gute Mensch - auf den Thron der niedrigen Beweggründe sich setzen zu können.

"Wer durch Schuld aufstieg, fällt durch Tugend ..." (Shakespeare)  Doch in unserem Denken von Moral, kommt man nur durch Schuld zum Ziel des Reichtums. Daher hat der kleine Mensch die höchste Tugend. Es ist seine Waffe, die Schlechten vom Thron zu stürzen, damit ihm seine eigene Niedertracht zum König macht.

Kommentare:

  1. Spätestens jetzt wäre das ein Grund, bei Facebook sein Kto. zu löschen.
    Aber die meisten Leute denken sich - was soll's - und veröffentlichen weiter Privates auf Gesichtsbuch. Und auf der anderen Seite jammern die Leute, der Datenschutz würde missachtet. Verrückte Welt. ^^

    Übrigens - die Tagesmutter Susanne Wiest wird von der Bundeskanzlerin eingeladen, um mit ihr über das BGE zu reden.

    Siehe: http://grundeinkommenimbundestag.blogspot.de/2012/06/grundeinkommen-im-kanzleramt.html

    Und wann stellst du Angela Merkel deine Wert(e)lehre und die Idee vom LGG vor?

    Du hattest ja den Vorschlag gemacht bekommen, deine Ideen bei dialog-ueber-deutschland.de vorzustellen, aber du wolltest ja nicht.

    Hättest du es gemacht, und deine Idee hätte es unter die ersten 10 geschafft (du hättest ja deine Blog- und YT-Abonnenten um Unterstützung bitten können) dann würde das LGG und deine Wert(e)lehre demnächst vielleicht in aller Munde sein, da derjenige, der von der Kanzlerin zum ‚Dialog über Deutschland’ eingeladen wird, von der Öffentlichkeit sicherlich viel Aufmerksamkeit bekommen wird.

    Na ja, wahrscheinlich wolltest du nicht, weil du Angela Merkel - im Gegensatz zu deinen Gesprächstpartnern bei OkiTalk - nicht einfach aus dem Kanzleramt rausekeln könntest, wenn sie dir nicht nach dem Mund redet. ;-)

    LG FMD

    AntwortenLöschen
  2. Noch einmal für die Begriffsstutzigen!

    Solidarität ist immer vom Gewinn aus der Marktwirtschaft abhängig. Gleichzeitig ist jedes Solidaritätsprogramm wieder ein Marktplatz, der seine eigene Moral entwickelt, um gewinnbringend arbeiten zu können.

    Es ist an der Zeit für Dich zu merken, worauf Du Deine Argumentation von "Gerechtigkeit" aufbaust. Wer stetig Gewinn fordert, um Solidarität zu üben, ist ein Pharisäer.

    ... und jetzt hör auf das BGE ständig auf meine Blog zu promoten.

    AntwortenLöschen
  3. Keuro, nicht ich bin es, der das BGE hier promotet. Wollte dir nur die frohe Botschaft überbringen. DU bist es, die auf ihrem Blog und ihrem YT-Kanal mit ihren zahlreichen Anti-BGE-Videos und Blogbeiträgen auf das BGE aufmerksam macht und es somit indirekt promotet!
    Seit fast 3 Jahren machst du die Leute auf das BGE aufmerksam; Leute, die vorher noch nichts davon gehört haben. Und wenn diese Leute nicht völlig ignorant sind, dann werden sie sich mehrere Seiten zum BGE anhören, und nicht nur allein aufgrund deiner Berichterstattung über das BGE gleich ein Urteil fällen.

    Hand auf's Herz: Die Zeit, Nerven und Engergie, die du immer wieder aufgebracht hast / aufbringst, um in Blogbeiträgen und Videos gegen das BGE zu wettern hättest du

    a) besser nutzen können, indem du dich mal ernsthaft mit dem BGE auseinandersetzt und

    b) dein Konzept vom LGG - zum Beispiel - bei "Dialog über Deutschland" vorstellst.

    Dann wäre es jetzt vielleicht schon viel weiter in der Debatte.

    Bisher hat sich kein einziger Wissenschaftler, kein Wirschaftsexperte, kein Finanzexperte mit deinem Konzept auseinandergesetzt.

    Du musst es aber besser promoten, wenn du es noch erleben willst, dass sich da was ergibt.
    Lebenszeit ist begrenzt.

    Und wenn ich im Internet nach „Leistungsgedecktes Geld“ und „Leistung als Grundwert“ suche, dann finde ich im Großen und Ganzen nur Beiträge von dir, der Empoerten und von mir.

    Also solltest du mir dankbar sein, dass ich meinen bescheidenen Beitrag dazu geleistet habe, das LGG und „Leistung als Grundwert“ bekannter zu machen; so wie ich dir dankbar bin dass du das BGE bekannter gemacht hast. (Wobei ich es ehrlich gesagt mittlerweile aufgegeben habe, inhaltlich mit dir darüber zu diskutieren; du hattest 3 Jahre Zeit, die Idee zu verstehen, aber es ist offenbar zwecklos - wer nach so langer Zeit nicht den Unterschied zwischen einem BGE und dem Liberalen Bürgergeld der FDP kennt und glaubt, die Forderung der Menschen nach einem BGE fuße auf "eigentumsgedeckten Denken", der hat nicht verstanden, was ein BGE ist.)

    LG FMD

    AntwortenLöschen
  4. "...wer nach so langer Zeit nicht den Unterschied zwischen einem BGE und dem Liberalen Bürgergeld der FDP kennt und glaubt, die Forderung der Menschen nach einem BGE fuße auf "eigentumsgedeckten Denken", der hat nicht verstanden, was ein BGE ist..."

    Ja, schlimm, nicht? Keinen Durchblick. Als wenn das BGE Füße hätte. Ich meine, hey, das sagt doch alles.

    AntwortenLöschen
  5. Ist schon wichtig das mit dem BGE. Früher oder später beschäftigt sich jeder damit (spätestens dann wenn die Kohle nicht mehr für Handy, Kippen, PC, Flatscreen) reicht. Deshalb ist es sehr gut wenn die Leute über Politprofiler an das Thema rankommen, dann sehen sie vieles sicher mit anderen Augen und somit auch die persönliche Beurteilung. Na, ein Experte ist ja anscheinen ständig an Bord. Geht Ihm der Arsch auf Grundeis oder weshalb investiert er soviel Zeit und Energie ? Oder hat er Frust und langeweile weil fast keiner seine YT Beiträge klickt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ halloichbins

      "Geht Ihm der Arsch auf Grundeis..."

      Wieso sollte mir der Arsch auf Grundeis gehen?
      Bleiben wir doch sachlich und schauen ein paar Fakten an:

      - Die Piraten stürmen die Landtage

      - Angela Merkel lädt Susanne Wiest ein, um mit ihr über das BGE zu reden

      - alle größeren Parteien haben mittlerweile Konzepte zum BGE

      - Katja Kipping - eine der bekanntesten BGE-Befürworterinnen - ist neue Linke-Chefin

      - in der Schweiz läuft derzeit eine große Volksinitiative zum BGE

      - es werden immer mehr BGE-Initiativen in Deutschland gegründet


      Und nun frage ich dich, "halloichbins" - was passiert in Sachen LGG?

      Jetzt wirst du vielleicht sinngemäß entgegnen wollen, "ja weil die Leute alle dumm sind" oder "verarscht werden rennen sie dem BGE hinterherm, statt sich für LGG zu interessieren“ usw..
      Und wenn es offenbar keine BGE-Erfolge zu verzeichnen hat, schreibst du:

      „...Oder hat er Frust und langeweile weil fast keiner seine YT Beiträge klickt ?“

      Also man kann es sich hinstellen wie man möchte. Aber auch hier liegst du falsch. Denn die YouTuber für das bedingungslose Grundeinkommen sind mittlerweile viele Leute, die Beiträge zum BGE bei YT hochladen.
      D. h. es erscheinen fast täglich mehrere Videobeiträge zum BGE bei YT.
      Dementsprechend verteilt sich die Anzahl der Aufrufe eher, als wenn Keuronfuih (eine der wenigen, die Beiträge zu Themen wie LGG und Leistung als Grundwert macht) etwas darüber rausbringt.
      Selbst der Film „Grundeinkommen: Ein Kulturimpuls“, der immerhin über 100.000 Aufrufe innerhalb eines Jahres bekommen hat, hat in Wahrheit viel mehr Aufrufe, da er mittlerweile von diversen YouTubern hochgeladen wurde (btw. - und auch werden darf).
      Und meine 152 Abonnenten und 78.974 Videoaufrufe innerhalb von 1 Jahr und knapp 5 Monaten - und ich bin wie gesagt einer von vielen YouTubern für das BGE - finde ich nicht schlecht. Ich kann mich jedenfalls nicht beklagen.

      M. E. sollte man sachbezogen bleiben und diese persönlichen Angriffe lassen, denn das führt letztendlich zu nichts.

      LG FMD

      Löschen
    2. Und was sagen mir die Fakten ? Alle Parteien, Organisationen, Menschen leben im selben System und folgen den gleichen Regeln. Die Wirtschaft braucht alternativlosen Wachstum egal zu welchem Preis. Also muss ein Konjunkturpaket her BGE. Alles zum Wohle der Wirtschaft. Konsumzwang, der Mensch arbeitet umsonst, er bezahlt sich selbst durch Konsum. Konzerne von allem befreien und Arbeiter vollversklaven. Wenn jeder alles hat und nichts mehr kauft, dann muss man halt Lohn und Nebenkosten so gestalten das wieder ein Rekordgewinn für die Konzerne rausspringt. Aber wem schreib ich das, solangen es nicht in der Bild steht oder von Götz ist..... Scheiß Hollande lebt und regiert auch in diesem System ohne Eier in der Hose.

      Löschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte