Sonntag, 3. Juni 2012

Die Piraten versichern Kissinger Loyalität

Weisband analysierte die Ukraine für N-TV, den Bertelsmann-TV-Sender. "m Westen wird unterschätzt, was für eine Auswirkung die haben. Es liegt im Moment tatsächlich viel daran, dass Timoschenko freikommt", meint Weisband. Weisband ist nicht fraus genug zuzugeben, dass Julia Timoscheko zu den Menschen gehört die sich Paläste bauen, während nach ihren eigenen Aussagen die ukrainischen Rentner von 50 Euro im Monat leben müssen ... Und das obwohl die Lebensmittelpreise in der Ukraine fast auf unserem Preisniveau sind. Trotzdem hält Weisband, Julia Timoschenko für eine Revolutionsführerin. Es ist ein bekanntes Geheimnis, dass gerade Timoschenko sich am eigenen Volk bereicherte und Gas zum Weltmarktpreis an ihr Volk verkaufte und sich damit bereicherte. Aus der heutigen Sicht der ukrainischen Regierung ist das Korruption, doch die wird nach Aussagen von Weisband nicht ausreichend in der Ukraine verfolgt. 



Noch im Vorfeld des Interviews monierte Weisband die Korruption in der Ukraine und kehrt mit dieser Behauptung die eigentliche Korruption von Timoschoko und ihrem Unternehmen total unter den Tisch. Sie missachtet damit ihre eigenen Grundsätze und macht sich selber zur Lachnummer.


Die Loyalität der Piraten zum Neoliberalismus


Meiner Meinung nach sind die Piraten total politisch korrekt und werden daher von Sendern wie N-TV gerade deswegen promotet. Die angebliche Wahlalternative "Piraten" wird zur Erfindung der deutschen Marktwirtschaftsstaatsräson. Der neue "Piratenführer" Schölmer ist Regierungsdirektor Referent im Bundesministerium der Verteidigung. Das ist so als ob ein Bundeswehrbeamter plötzlich Parteivorsitzender der FDP wird. Darüber würden wir uns wundern, aber den den Piraten halten wir das für "normal". Die Piraten treffen sich mit Henry Kissinger (US-Aussenmister a.D.). Inszeniert vom Verlagshaus Axel Springer. Schölmer wird als von Friede Springer höchstpersönlich zu einem Gespräch mit Kissinger eingeladen, während die Internetgemeinde ein Treffen zwischen Karl-Theodor von Guttenberg und Kissinger kritisch beäugte. Die Deutschen drehen durch und wählen Piraten. Sie wählen das als Protestpartei, was sie eigentlich nicht wollen. 

Kissinger: Die Wirklichkeit moderner Regierung ist aber die: Es ist physisch unmöglich, all die Files und Informationen selbst zu bewältigen, dabei bedient sich jede Regierung eines ganzen spezialisierten Beamtenapparates. Der studiert, interpretiert und kondensiert das Material. Das ist der Kern guter Politik, mit Überblick die richtige Auswahl zu treffen und daraus eine Sicherheit zu erlangen, sonst ist man die ganze Zeit mit Kontrollmechanismen befasst. All dies unstrukturiert der Bevölkerung vorzusetzen, irritiert sie zutiefst.
Antwort Schlömer: Der Piratenpartei kommt es im Kern darauf an, dass der politische Entscheidungsprozess mithilfe des Internets positiv beeinflusst werden kann.
Kissinger: Wie macht man das am besten? Jemand findet ein Dokument und macht daraus ein Riesending. Die Politik wird niemals behaupten, alles, was sie wolle, sei immer richtig. Aber man muss ihr vertrauen. Ich war jüngst in der Facebook-Zentrale und bat sie, eine Kategorie einzurichten zur qualifizierten Unterscheidung von Informationen.
Schlömer: Freuen Sie sich darüber, dass die Menschen sich mithilfe von Social Media austauschen, kommunizieren, gerne über Politik sprechen.
Kissinger: Es muss doch unterschieden werden zwischen der Emotion des Moments und dem, was große Staatsmänner taten. Sie hatten eine Vision und nahmen ihre Gesellschaften mit – von hier nach da. Wie kann da das Internet genutzt werden? Die meisten Internet-Diskussionen, die ich erlebt habe, waren doch Proteste gegen Regierungen.
Schlömer: Wir haben ein Meinungsbildungsinstrument, wie wir das in der Partei organisieren, das kann ich Ihnen gerne ein anderes Mal erklären.

Quelle: Welt.de

In Deutschland gibt es keine Wahlalternativen mehr. "Die Linke" hat sich gerade durch Kipping als Parteivorsitzende selber ins AUS geschossen. Die Demokratie hat in Deutschland keine Alternative mehr. Es wird immer trauriger in diesem Land. Der Neoliberalismus, die Marktwirtschaftslogik ist zur Staatsräson geworden. Das bedeutet, dass es meiner Meinung nach zum Wiederaufleben des Neonationalsozialismus als neuen globalen Sozialismus kommt. Der Deutsche wird bereits durch Sarrazin zu seiner Aufgabe als Nationalist im globalen Spiel der Mächte eingestimmt. Ihm wird erklärt, dass er der Fleißigste unter allen ist und von allen nur ausgebeutet wird. Dabei fällt ihm nicht auf, dass nicht die sogenannten Ausländer die Ausbeuter sind, sondern die Führer der Marktwirtschaft, die versuchen, ihn emotional unter ihre Fichte zu bekommen.

Bei der Mehrzahl der Deutschen ist das bereits gelungen. Die sozialrassistischen Trompeten und Schlachtrufe ertönen bereits in den Massen.



Ich persönlich hoffte, dass ich diese geistige Umnachtung von 1933 selber niemals erleben muss. Ich glaubte tatsächlich, dass Deutschland durch diese Erfahrung des Marktwirtschaftsfaschismus intelligenter geworden ist. Doch Marktwirtschaft und kommerzieller Erfolg verblendet jeden aufkeimenden Verstand und verwendet ihn in Vernunft.




N-TV
Kissinger und Pirat Schölmer

1 Kommentar:

  1. "Ich persönlich hoffte, dass ich diese geistige Umnachtung von 1933 selber niemals erleben muss. Ich glaubte tatsächlich, dass Deutschland durch diese Erfahrung des Marktwirtschaftsfaschismus intelligenter geworden ist. Doch Marktwirtschaft und kommerzieller Erfolg verblendet jeden aufkeimenden Verstand und verwendet ihn in Vernunft. "


    Mir geht es ähnlich. Wobei es wohl auch ein Grund sein kann, das die Zeitzeugen von 1933 überwiegend nicht mehr leben. Erfahrungswissen ist verloren gegangen.

    Ein weiterer Grund ist unser "Bildungssystem".

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte