Sonntag, 15. Juli 2012

Mappus - plötzlich entdeckt man den Teufel in ihm - Die Lust der CDU an Deals

Mappus kam als Ersatz für Erwin Teufel an die Macht in Baden-Württemberg. Er vollendete das, was der Teufel einfädelte. Das vergessen unsere Politiker. Merkel, die Bundeskanzlerin tauschte nämlich alle Ministerpräsidenten aus, von denen sie dachte, man könnte etwas aufdecken.

Mappuschen fädelte den EnBW-Deal ein und bekam kein Geld dafür? Mappus boxte S21 mit harten Polizeieinsätzen durch und Geißler der alte Haudegen der Jesuiten-CDU veranstaltete eine mediale Schlichtung. Am Ende sah der brave Bürger bei einem Volksentscheid ein, dass es besser das teure Projekt zu bezahlen, als es nicht zu bauen. BASTA - Thema erledigt - Man darf nicht mehr darüber sprechen - ist eine beschlossene Sache.

Wer sich wann, wie und mit wem an S21 reichstösst ist keine öffentliche Debatte mehr wert. Es ist zu beschämend für die CDU, denn schließlich sind die Mappus-Praktiken keine CDU-Praxis, sagt Hauck, davon hätte sich die CDU längst verabschiedet.


Franz-Josef Strauß - der CSU-Spezel und Amigo der alten CDU-Garde hat 300 Millionen D-Mark in die Schweiz transferiert. So die Zeugenaussagen mehrerer Bankangestellten, als die Straußkinder den Staatsanwalt Schöffler wegen seinem Buch über Strauß verklagten.  Irgendwie fällt es mir schwer zu glauben, dass Mappus diesen EnBW-Deal ohne Eigennutz bzw. Parteinutzen gemacht haben soll.

Das ist so wie bei den Rockerbanden. Die Mitglieder begehen kriminelle Handlungen, nicht auf eigenen Rechnung, sondern zum Nutzen der Organisation. Deshalb werden sie aufgelöst. Sie verfügen über einen internes Staatswesen. Sie bestrafen ihre eigenen Kriminellen innerhalb ihrer Organisation. Wie die Kirche Pfarrer, die Kinder missbrauchen und Politiker, die vor einem Untersuchungsausschuss landen. In beiden Fällen hat die Justiz der Demokratie nix zu melden. Trotzdem werden nur die Rocker verboten.




Es kommt immer wieder vor, dass Politiker die Demokratie für ihre Organisation bzw. Firma betrügen. Auch in der Ukraine sitzt Julia Timoschenko im Gefängnis. Selbst in Israel musste ein Regierungschef für 4 Monate ins Gefängnis, wegen Staatsgeldveruntreuung. Vier Monate scheinen angemessen zu sein. Wer länger ins Gefängnis muss, wie Timoschenko oder der russische Oligarch, gelten im Westen als politische Gefangene.

Deshalb wir Mappus wohl die moralische Verantwortung für sein Verhalten übernehmen, aber die Kontostände bleiben so wie sie sind. Die Justiz wird sich mit einer Haftstrafe auf Bewährung arrangieren, weil ansonsten der Mob wieder einen Eiertanz veranstaltet. So bleibt alles beim Alten.

Doch das sind noch die Kosten für den Stromnetzausbau. Alle brauchen ihn, nur will ihn keiner bezahlen, schließlich muss ein kommerzieller Gewinn für die Stromerzeuger herausspringen. Deshalb werden wir - also die Demokratie - die Kosten dafür übernehmen und diese dann als höhere Stromrechnung an die Stromkonzerne als kommerziellen Gewinn wieder abführen.

Jetzt werden sie überlegen wie geht das? Das ist doch ganz einfach! Der Mensch sieht den Staat als externes Wesen. Er bezahlt die Stromleitungen und die Stromerzeuger behaupten, dass dadurch der Strom teurer wird, obwohl ihnen keine Kosten entstanden sind. Ich würde sagen, das ist ein Mega-Deal von Merkel und Konsorten.

Diese Dame war ja auch plötzlich für den Atomausstieg, weil ein paar Monate vorher ein Vertrag vom Staat unterschrieben wurde, dass bei einem eventuellen Atomausstieg durch andere Gesetze, die Atomkraftwerkbetreiber, ihre Verluste beim Staat einklagen können.

Wer hat uns nun verarscht? So lassen sich doch Geschäfte machen und damit der Deal nicht auffällt, weinen die Energieerzeugen über die Abschaltung der Atomkraftwerke ganz laut. So bekommt das Volk, dass Gewinnergefühl und zahlt ganz brav die Gewinnausfälle mit noch höherer Strompreisen.

Deshalb wird die Photoltaikanlagensubvention für den kleinen Menschen gekürzt und gestrichen, damit die großen Windparks der ausgegliederten Energieriesen GmbHs, diese für sich selber einsacken können und das alles aus Liebe zur Natur. Mir kommen die Tränen.

Das Problem mit der Mehrheit in der Demokratie - Merkel beschreibt es hier ganz deutlich




Wenn wir uns also über Energie unterhalten, unterhalten wir uns grundsätzlich über Geldströme, die über Europa hinweg verteilt werden und jeder Energieriese darf sich daraus einen großen Fluß von Gewinnen in die eigene Tasche umleiten. Dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn der Strom immer teurer wird. Je mehr Strom der Mensch spart, desto teurer muss er werden, denn die Gewinn dürfen nie schrumpfen, sonst bricht unsere Marktwirtschaft zusammen.

Was soll also die Politik tun, damit in Zukunft der Energiestrom unserer Marktwirtschaft noch rund läuft - immer mehr Geld reinkommt und weniger als Volksvermögen in Form von Löhne und Gehälter ausbezahlt werden kann.

Man muss die Lohnnebenkosten senken. D. h. die Arbeitslosen-, Kranken- und Rentenversicherungen müssen wegfallen. Sie werden Privatsache. Das ist mehr Netto vom Brutto und damit die Reichen, die sich in der Zukunft all das noch leisten können, genügend Organe zur Verfügung haben, gibt es jetzt den Organspendenausweis. Die moralische Verpflichtung des Einzelnen, sich als Ersatzteillager zwischen dem Ableben und Tod zur Verfügung zu stellen.

So können sich die Reichen ihre Nieren schädigenden Medikamente einschmeißen und sich bequem ein Ersatzteil im Krankenhaus bestellen. Der Nachschub ist gesichert. Vielleicht erhalten am Ende die Hinterbliebenen der Spender eine kleinen Obolus, damit sie ihren Papa am Krankenbett zum Ausschlachten freigeben.

Der Kapitalismus hat viele moralischen Möglichkeiten, Unmenschlichkeit ins gerecht Licht zu rücken. Denn Geld ist Essen und wer kein Geld hat braucht nicht Essen. Klingt irgendwie plausibler als, wer nicht arbeitet braucht nicht essen. Das ist zu abgedroschen, denn der Mensch weiß heute, dass es nie genügend Arbeit gibt wie hungrige Menschen. Diese Illusionsblase ist geplatzt, wie der Neumarkt an der Börse.

Jetzt braucht man neue Blasen! Geld für alle, schafft ein gerechten Leben, ist das neue Motto der Illusionäre und Schmiedkünstler unserer Zukunft. Es kommt aus den Banken, wird einfach gedruckt und an alle Menschen verteilt, so werden alle satt. Das ist wie die Wasser in Wein Wandlung von Jesus. Doch auch da musste irgendein Depp die Weinfässer mit Wasser füllen, damit der Meister am Ende daraus Wein machen konnte.

18 Mai 2011
Unsere Marktwirtschaft ist daher mit moralischen Werten niemals in Einklang zu bringen. Jeder der in der Wirtschaft von Ethik spricht ist daher ein Heuchler. Ethik in der Wirtschaft besteht lediglich in dem Versuch, so wenige ...
 
22 Nov. 2011
Die verantwortliche Bagage ist längst über alle Berge. Entzieht sich ihrer Verantwortung und hinterlässt nicht nur ein Loch in Stuttgart, sondern auch in der Landeskasse. Teufel hält heute Vorträger über Ethik in der Wirtschaft.
 
09 Aug. 2011
Das ist die Ethik der Wirtschaft. Plötzlich ist der Kapitalismus gar nicht mehr so niedlich und gerecht - plötzlich wird der Wert der Werte zur Moralfrage - der Kapitalismus zeigt nicht seine Fratze, sondern sein wahres Wesen.
 
11 Nov. 2011
Das bedeutet für Griechenland, der harte Sparkurs wir mit aller Staatsgewalt umgesetzt und auf der anderen Seite werden Geld in die Wirtschaft investiert, denn das schafft Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum. Das ist ... Sind demokratische Abhängigkeitsstrukturen wie in Libyen errichtet, darf sogar die Scharia wieder eingeführt werden, denn die höhere Religion des Wirtschaftswachstums thont über jedem Gott und beugt sogar seine Gesetze mit Moral und Ethik.
 
21 Feb. 2010
Das ist eine Armutsindustrie, die in Deutschland floriert und von der Politik durch die Wirtschaft motiviert worden ist. Es ergab sich im Lauf der Zeit eine geistige Komplizenschaft zwischen Politik und Wirtschaft, die einem ...
 
29 Dez. 2011
Selbst der Sozialhilfeempfänger wird als glücklicher Ein-Euro-Jobber oder Angestellter in der Armutsindustrie Deutschland gefeiert. Es ist eine seltsame Kunst der Ignoranz, die nur dann in der Masse zu Tage tritt, wenn die ...
 
 
 
 

1 Kommentar:

  1. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=249031598547736&set=a.110800769037487.12016.100003226938642&type=1&theater

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte