Montag, 20. August 2012

Lärmprotest vor BER-Chef-Villa

Ganze 40 Minuten durften die Gegner des Berliner-Flughafens den BER-Chef bzw. sein Mauerwerk mit gerade mal 80 Dezibel beschallen. Die Polizei überwachte mit Schallmessgeräten  den Lärmpegel der Demonstranten, denn mehr ist Lärm ist nicht zulässig. So suggeriert unser Regime GERECHTIGKEIT. Doch was sind 40 Min. Lärm im Gegensatz zum täglichen, nächtlichen Fluglärm des neuen Berliner-Flughafens?

Bei Lärmgutachten werden grundsätzlich Mittelwerte ermittelt. D. h. Ruhephasen ohne Starts rechnen sich zu NULL in dB bzw. dBA mit und reduzieren den angeblich zu ertragenden Lärm. Es macht weiterhin einen erheblichen Unterschied, ob nun in dB oder dBA gemessen wird. 80 dB sind erheblich leiser als 80 dBA. Ich denke die Demonstranten wurden von der Polizei aufs Glatteis geführt - ob nun absichtlich oder aus Mangel an Wissen.



http://www.bvbb-ev.de/index.php/pressemitteilungen-als-liste/888-auch-eine-halbierung-eines-betruges-bleibt-ein-betrug


Was würde wohl passieren, wenn bei jedem Start und bei jeder Landung von nun an die Schallkanonen der Demonstranten vor den Villen der Erste-Klasse-Flieger ertönen würden? Es käme wahrscheinlich zu seinem rapiden Preiseinbrauch in dieser Wohngegend. Damit würde mal wohl das empfindlichste Körperteil dieser Upper-Class-Gesellschaft treffen. Nur der Verlust von Geld fügt heute noch Schmerzen zu oder lässt manchen sogar ertragen.

Die Zahlungsunfähigkeit der Berliner Flughafengesellschaft sehe ich daher nicht als Verlust für die Upper-Class an. Sie haben ihre Geld verdient. Es bleibt dabei: Die Gewinne bleiben privat und die Schulden werden sozialisiert. Diese Art von Sozialismus schwebte wohl keinem Deutschen vor, der heute immer noch glaubt, der Sozialismus wurde nur in der DDR praktiziert. Er ist mitten unter uns und wird aus der Mitte heraus regiert.

"Sozial ist was Arbeit schafft ....!" - ruft der Neoliberale und macht sein Geldbeutelchen schön auf, auf dass der blöde Arbeiter für immer weniger in seiner Fabrik schwitzt und am Ende des Tages noch ein Dankgebet vor dem Chefalter ablegt, bevor er seinen Arbeitsplatz verlässt.

Ein "guter Deutscher " ist fleißig und verdient am besten NIX, den dem Chef gehört alles - ohne ihn kann der Arbeiter nicht leben. AMEN

Aus diesem Grund sind Flughafenmitarbeiter für den Fluglärm über Anderleuts Häuser. Sie wollen schließlich ihren Job behalten. Wo fängt also Korruption an und wo beginnt Blödheit?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte