Donnerstag, 20. September 2012

Der Rettungsplan: Schulden machen für den Aufschwung

Neue Schulden, neues Wachstum!
Arbeit für die Menschen, damit sie sich Essen kaufen können und ihre Mieten bezahlen.

Mehr will der Mensch auch nicht. Naja - ok! Am Besten wäre es, wenn man das Geld ohne Schulden bekommen würde. Also müssen die Medien anfangen über die Konjunktur zu reden, anstatt über die Schuldenkrise. Denn der kleine Arbeiter glaubt heute noch, dass er seinen Lohn in der Fabrik durch Arbeit erwirtschaftet und dass dafür keine Schulden notwendig sind.

Die Schnittstelle zwischen Realwirtschaft und Zentralbankgeld wird dabei ausgeblendet. Leistet sich der kleine Mensch, dann endlich ein Häuschen per Kredit hat dies natürlich nix mit frischen Geld zu tun, mit dem die Baufirma ihre Arbeiter bezahlt. Der Mauer glaubt immer noch er hätte sein Geld ohne Kredit erarbeitet.

Na, denn Prost!
Oktoberfest beginnt!
Die Mass kostet 9,10 bis 9,50 Euro!
Gsuffa!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte