Samstag, 15. September 2012

Islamien: Was nun Mr. Präsident? Triumph der Religionen - Machen wir jetzt Christanien und Buddianien?

Ein kleiner, unbedeutender Film, in schrecklicher Qualität, bringt eine ganze Religionsgemeinschaft in Aufruhr und die USA waschen ihre Unschuld in der Meinungsfreiheit, während dessen nennen sie Julien Assange einen Hochverräter. Großbritannien bewacht die Botschaft von Ecuador wie einen Hochsicherheitstrakt und wundert sich über die Ausschreitungen in Islamien. 

Der Islam ist eine in sich geschlossene Gesellschaft, die Ummah. Mit diesem Film wurde die Einheit der Vielfalt zwischen den moslemischen Nationen herauf geschworen. Die USA und auch Israel beschworen hier einen Geist herauf, den sie nicht beherrschen wollen, sondern zerstören. Ich persönlich halte das für unmenschlich, genau die Ausschreitungen und die Wut. Letztendlich glauben alle an den gleichen Gott, der auf irgend eine Art und Weise die Welt erschaffen hat und dem sie zu dienen haben. Sie nehmen ihn immer als Vorwand für irgendwelche Brutalität gegen ihre eigenen Brüder. Doch diesen Gott gibt es nicht, sonst wäre er nicht so brutal und herrschsüchtig. Unser Vorstellung von Recht und Richtig beruht also lediglich auf einem Hirngespinst, das sich Menschen ausdachten, weil sie sich die Welt nicht erklären konnten.Und am Ende sogar die Natur falsch interpretierten.



Ich denke es ist an der Zeit, dass die Welt anfängt Gewalt nicht nur in physischer Einhergehensweise als solche anzuerkennen, sondern  auch die psychische Gewalt mit derselben gleichsetzt. Wer sich auf die Meinungsfreiheit beruft, um andere damit in Rage zu versetzen, damit sie ihre Mitmenschen töten, ist kein Unschuldiger, sondern der Täter. Der momentan tobende und wütende Mob in der islamischen Welt ist lediglich das Instrument von gewaltbereiten Menschenverachtern, die ihre psychische Überlegenheit schamlos ausnutzen.

Es gibt keine Unschuldigen, sondern nur Täter


Doch ich will hier nicht auf Tätersuche gehen oder anklagen, sondern lediglich beiden Parteien vor Augen führen, was mit kleinen Bemerkungen und Sticheleien unter dem Vorwand der "Meinungsfreiheit" bewusst und vorsätzlich angerichtet werden kann.

Es kann auch nicht sein, dass nun die USA ihren Selbstverteidigungsmodus hochfährt und die schon lange angekündigten Geburtswehen im Nahen-Osten rabiat und bestialisch einleiten. Tatsache ist, dass wieder einmal der Westen, den nun provozierten Menschen vor wenigen Montagen noch die Waffen in die Hände legte, um ihre im Westen unangenehmen Machthaber zu entsorgen.

Selbst der Reichste ist nur ein Instrument des Systems

Den Umfang des Systemzwangs erkennen nur wenige. Doch selbst der Reichste ist nur ein Instrument des Zwang, den wir uns selber als Marktwirtschaft auferlegt haben.

Nun fällt der fundamentale Jesus-Gläubige dem großen Plan zum passenden Zeitpunkt in den Rücken. So scheint es. Der Westen fühlt sich gerade zu bedroht, von dieser Schar der randalierenden Islamisten, die schon vor Tagen als "Terror gegen die USA" in den deutschen Medien beworben wurden.

Ich würde sagen, wir hier in Deutschland sollten uns nicht vor diesen Karren der Angst und der Fassungslosigkeit spannen lassen. Denn auch hier heißt es: "Wo ist die CDU christlich?" ... Wollt ihr damit sagen, dass ihr Christenbrüder an der Regierung haben wollt?

Ihr seit nicht besser oder schlechter wie diejenigen, die ihr momentan der Wut und dem falschen Zorn anklagt. Ihr seit wie sie! Ihr schiebt nur ein anderes Recht und ein anderes Richtig vor Euch her, das Euch die Wut erlaubt auszusprechen und dann, in wenigen Wochen, Monaten oder Jahren auch auszuleben. Ihr lasst Euch nicht so einfach und schnell auf die Straße bringen wie die Moslems in Kairo und sonst wo auf der Welt.

NEIN! Ihr braucht länger. Ihr seit ein zähflüssiges Wachs, aber ihr lasst Euch in Eurer Meinung und Gesinnung formen und sprecht dabei trotzdem vom freien Willen, der Euch beherrscht.


So lange der eine Mensch vom anderen behauptet er sei ein Bastard oder ein Unmensch, herrscht kein freier Wille in Euch. Denn ein freier Mensch könnt niemals so über einen anderen urteilen. Es ist an der Zeit, den freien Willen kennenzulernen und der findet sich nicht in Suren oder irgendwelchen Apostelbriefen oder sonstigem religiösem Geschwätz aus alten Büchern. Sie sind Eure Geißel, die Euch immer wieder zur Unmenschlichkeit gegenüber anderen antreibt. Davon darf sich aber bitte der Christ nicht ausgenommen fühlen, der fühlt sich nur als der barmherzigere und der großmütiger. Doch wer frei ist, brauch keinen Großmut, denn der ist bereits ein Instrument des Mechanismus der den Willen kontrolliert.

Es gibt keine besseren oder schlechteren Menschen, lediglich der Mechanismus, den wir uns selber als kommerzielle Gewinnlebensorientierung auferlegt haben, macht uns zu Guten oder Schlechten. Es ist an der Zeit, dass jeder der nur an das Gute glaubt es bei Seite wischt und erkennt, dass das Schlecht nur das Gute macht.

Daher definieren wir den Aufstand der Moslems als schlecht und sehen uns daher als die Guten und brüderlichen. Gleichzeitig sieht sich der verletzte Moslem als der Gute und uns als die Schlechten. Das ist der ewige Kampf der Menschheit. Diesen Kampf fechten auch Reich und Arm, seit Menschengedenken aus, obwohl er genauso irrsinnig ist.

Erkennt der Mensch, was ein freier Wille ist, braucht er keinen Gott mehr. Er ist danach auch kein Gott und will auch nicht wie ein Gott sein, sondern er ist MENSCH, wie jeder andere um ihn herum. Dreht Euch um Eure eigene Achse und sagt mir was ihr seht?

Seht ihr Menschen oder seht ihr Tiere? Einmal einen Fuchs und dann einen Wolf? Für manch einen ist die Bank ein gieriges Ungeheuer und die Armee ein Feuer spuckender Drache. .... aber ihr seht keine Menschen, er wenn ihr abgewogen habt, wer gut und wer schlecht ist. Daher habt ihr keinen freien Willen.

Das soll kein Vorwurf sein, der freie Wille wurde für den Systemzwang geopfert. Es ist an der Zeit, dem Systemzwang abzuschwören und ihn nicht mehr "freien Willen" zu nennen, sondern der ist erst wieder verfügbar, wenn der Systemzwang nicht verboten, sondern aufgrund unserer Werteinschätzung zu einander, nicht mehr möglich ist.

Ich weiss, man wird mich auch jetzt nur vereinzelt verstehen, aber es sind schon mehr, die eine Ahnung vom wirklich freien Willen haben. Achtet Euch nicht, nur weil ihr den gleichen Glauben habt oder in der gleichen soziale Schicht, Euch als Brüder oder Schwestern fühlt, sondern achtet jeden Mensch wie Euch selbst.

Oh je - das klingt fast schon wie einige Passagen aus dem Neuen Testament, doch auch Jesus lag nicht richtig. Er sprach vom Teilen. Doch um teilen zu können, muss man mehr haben als der andere, der etwas nötig hat und das ist bereits falsch.

Das was ich von der Menschheit verlange geht über jede Predigt hin aus. Sie muss das aufgeben, als das sie sich bis jetzt sah - als Herde unter einem imaginären Hirten. Doch der Hirte war nie da. Es gab immer nur ein paar Schafe, die behaupteten ein Hirte zu sein und es ist kein universelles, eben natürliches Recht, Eigentum zu besitzen. Das war immer schon eine Lüge.

Ich betone noch einmal: Eigentum aufgeben, bedeutet nicht es einem anderen zur Verwaltung und zur Gewinnerzielung übergeben. Das ist bereits wieder Systemzwang. Doch ich sehe auch, dass die Menschheit zu diesem Schritt noch nicht bereit ist. Daher werdet ihr durch Euer eigenes Blut waten und das Eurer Kinder und Kindeskinder.

Ich sehe nicht einmal, dass die Menschheit jemals dem Systemzwang abschwören will. Denn dazu hat sie keinen freien Willen. Sie sieht den freien Willen als Nachteil an. Der Sklave kann sich einfach keine andere Welt ohne Herren denken. Er glaubt heute noch, er wäre frei, wenn er selber Herr wird.

Kommentare:

  1. "...Doch diesen Gott gibt es nicht..."

    KREISCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...religiösem Geschwätz aus alten Büchern..."

      HALTET SIE UND - HECHEL - ..........!!!!!!!!!!!!!!!

      Löschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte