Dienstag, 9. Oktober 2012

Ach - Angela bleibt einfach in Griechenland und mach dort ein Praktikum als NORMALO

Ich bin noch nicht hinter meine Aufgabe als politisch, korrekter Bürger gestiegen. Unsere Heilige Muttergottes voll der Gnaden begibt sich gerade nach Griechenland und es heißt, sie sei dort nicht willkommen.

Ich finde unsere Meinungsmacher die Jünger und Publizisten dieser neuen, radikalen Wirtschaftsreligion sollten konkreter werden, schließlich will keiner wegen einer falschen Mimik oder Bemerkung in irgendeiner der neuen Gesinnungsdaten laden oder gar zu einem späteren Zeitpunkt als untragbar von allen Bürgerrechten befreit werden.
Ich bin dafür, dass unsere Heilige Mutter in Griechenland etwas Buße tun könnte und unter den Armen und Kranken für die nächsten drei Jahre ihr Leben entfalten soll. Sie soll selber das Kreuz ertragen, das sie gerade nach Griechenland trägt. Sie soll selber nach Medikamenten betteln und bei eventuellen Herzkomplikationen darauf hoffen, dass nicht gerade irgendein Wirtschaftsmagnat den OP-Saal mit einem dicken Scheck ihr vor der Nase wegschnappt.

Wer anderen das Brot nicht gönnt, hat sein eigenes nicht verdient. Wer anderen keine Medizin gönnt, hat seine eigenen nicht verdient. So einfach ist die Welt, wenn man nicht gerade eine Pharmalobby unterstützt, die dann nichts mehr liefert, wenn das Geld ausgeht.



Eigentlich braucht Griechenland keinen Regenschirm, es würde ausreichen, die Pharmalobby anzuweisen, ihre Gewinne aus Griechenland selber wieder auszuschütten. Dazu braucht man keine Europäische Union. Es würden ein paar neue Grundsätze der tatsächlichen Moral genügen. Würde jeder seine Arbeit verrichten ohne Profit, bis jeder das hat, was ich mir selber gönne, hätten wir keine Kriege mehr. Wir würden uns nur noch darum streiten, wer welche Arbeiter verrichten kann, damit es allen gut geht.

Diese Heilige Muttergottes kennt keine Gnade, außer nur für diejenigen die mit den Profite wie eine Hure bezahlen, weil sie erfolgreich einen anderen bestahlen. ... aber alles ist im Rahmen der Gesetze und kann nicht geahndet werden, sagen die Richter - weil sie längst vergessen haben, was Mensch sein bedeutet. Sie kennen nur noch die Regeln und Normen von längst toten Menschen, die uns damit eine Ewigkeit erschufen, jede Menschengenerations aufs Neue durchleben muss.

Nein, die Ewigkeit beginnt nicht nach dem Tod, wie sie uns alle erzählen. Die Ewigkeit sind die Gesetze, die wir machen, auf dass sie auch nach unserem Tod, noch für die Lebenden gelten. So hinterlassen wir mit jedem Sterben, die Hölle auf Neue - als Ewigkeit und deshalb beten diese Verblendeten der Wirtschaftsreligion jeden Tag

... denn dein ist das Reich(tum) und die Kraft (Gewalt) und die Herrlichkeit (Charlynismus der Menschen) in Ewigkeit. Amen.


Kommentare:

  1. Das geht mir auch dauernd durch den Kopf.... wenn dieses elitäre Pack nur EINEN Monat von Hartz4 leben müsste, ob sie dann noch immer so redeten? Oder würde sich vielleicht doch was ändern?

    Man sollte einen Hartz4-Monat für Politiker einführen!

    AntwortenLöschen
  2. Frau muss sich wirklich "wichtig" vorkommen, wenn die persönliche Dummheit von 7000 Polizisten verteidigt wird. Die folgende pdf-Datei, die die einfache Ursache der "Finanzkrise" (korrekt: beginnende globale Liquiditätsfalle) erklärt, wurde sowohl an Frau Dr. Merkel als auch an alle Bundestagsabgeordnete sowie eine Vielzahl von "Wirtschaftsexperten" und Journalisten geschickt:

    http://www.swupload.com/data/Merkel_111124.pdf

    Obwohl die systemische Ungerechtigkeit der Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz, die sowohl innerhalb der Nationalstaaten als auch zwischen den Staaten die Proportionalität von marktwirtschaftlich erbrachter Leistung und Gegenleistung mit weiterhin exponentiell steigender Tendenz zerstört, schon für 12-jährige Schulkinder verständlich ist, sind alle, die in "dieser Welt" (Zinsgeld-Ökonomie, zivilisatorisches Mittelalter) eine "gesellschaftliche Position" erlangt haben, unfähig, die Zusammenhänge zu verstehen; nicht aus "bösem Willen", sondern weil sie wirklich zu dumm sind.

    Dies zeigt in aller Deutlichkeit, welche Macht bis heute die Religion (Rückbindung auf den künstlichen Archetyp Jahwe = Investor), unabhängig von "Glaube" (Cargo-Kult) oder "Unglaube" (Ignoranz), auf noch unbewusste Menschen ausübt:

    http://www.swupload.com//data/Das-Juengste-Gericht.pdf

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte