Mittwoch, 17. Oktober 2012

Grexit: Howgh - die Bertelsmann-Stiftung hat gesprochen - Warum bezahlen die keine Steuern?

Na klar! Grexit ... klingt so nach Abführmittel, nach Monsanto und viel Chemie - ... aber es ist eine Studie von Bertelsmann, der Busenfreundin unserer Angela Merkel.  Wer vermutet hinter diesem Kunstwort, schon GRIECHENLANDAUSSTIEG? HELL(AS)-Exit wäre doch viel, viel besser gewesen. Ich muss gestehen - gähnt - mich langweilt dieses Thema mittlerweile. Es ist unfassbar, warum man nicht einfach Tacheles spricht und den Leuten sagt: Ihr müsst alle das gleiche Gesetz haben, sonst funktioniert das nicht mehr mit den Unternehmensgewinnen, der Börse und den Märkten. Eure Löhne, Renten und sonstiges soziales Gefasel interessiert uns gar nicht. Der Markt regelt alles. Er ist und war nie sozial. Wir haben Euch lediglich in den Glauben gelassen, es gibt so etwas sie Solidarität, damit ihr den Laden am Laufen haltet. Im Kapitalismus war nie eingeplant, dass es allen gut geht. Das ist rein mathematisch gar nicht möglich.

Alles in allem, das große deutsche Orakel von Gütersloh hat gesprochen und verkündet, dass plötzlich der Griechenlandausstieg jeden Deutschen viel mehr kosten würde, als wenn die Griechen in der EU bleiben. Klingt nach S21-Argumentation der CDU. Dieser Gesinnungswandel trat nun auch bei der Bertelsmann-Stiftung ein, als sie in ihre Berechnungen die Auswirkungen des Ausstiegs auf die USA und Asien miteinkalkulierten. Wir immer ihnen auch diesen Tipp gab. Sie erkannten, dass dadurch ihre eigenen Firmen in Deutschland den Garten runter gehen und damit auch ihre Vermögen.


--> Plötzlich wendet sich das Blatt der Stimmungsmache. Ich garantiere Euch, in spätesten zwei Wochen werden wir Solidarkundgebungen in Deutschland für Griechenland veranstalten, damit unsere neu gewonnen Freunde, die vorher von der Presse wie Aussätzige gejagt wurden, in der EU bleiben dürfen.

Noch erstaunlicher ist: Bertelsmann berechnet, dass ein Ausstieg Griechenlands jeden Deutschen bis 2020, ca. 21.000 Euro kosten würde. Plötzlich herrscht auch in der sonst so industriefreundlichen Bertelsmann-Stiftung eine solidarische Einstellung. Jeder darf plötzlich gleich viel bezahlen. GENIAL! Geht es um Mindestlohn, Lohnerhöhungen, höhere Arbeitnehmerbeiträge in die KV und PV, ist von dieser Solidarität nix mehr zu spüren.


Sämtliche Errungenschaften unserer Politik in den letzten 10 bis 15 Jahren, stammen aus dieser wissenschaftlichen, industriefreundlichen Ideenschmiede und sie fühlt sich für dieses Desaster in Europa gar nicht verantwortlich, sondern produziert weiter ihren neoliberalen Schrott. Der von jeder Partei grundsätzlich und immer wie die Regel des Heiligen Grals umgesetzt werden.

Die Rechenmethode von Bertelsmann ist einfach: 
Da sind zwei Menschen.
Einer hat zwei Bananen. 
Statistisch gesehen, hat jeder eine!

Diese NGO verfolgt ein Ziel: Unternehmergewinne müssen jedes Jahr steigen. Löhne jedes Jahr sinken. Das erhöhte die Gewinnmarche und ist daher sozial, weil Arbeitsplätze erhalten bleiben. Am Ende teile sich vier Deutsche einen Arbeitsplatz. Schließlich reichen rein statistisch 2 Euro am Tag zum Leben. Deshalb hält die Bertelsmann-Stiftung fast alle Aktien der Bertelsmann AG und bezahlt dafür so gut wie keine Steuern. Wer in Deutschland richtig reich ist, braucht keine Schweizer Konten.

Ich wüsste wo ich die fehlenden Steuern holen würde!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte