Montag, 22. Oktober 2012

Libanon: Al-Hassan der Falangist und Mossadabhängige

Im September 1982 kam es im Beiruter Flüchtlingslagern Sabra und Schatilla zu einem brutalen Massakers an 2.000 Palästinensern. Für das sich Scharon vor dem Internationalen Gerichtshof verantworten sollte, aber es kam nie zu einer Verurteilung.

Israel rüstet die Falangisten im Libanon auf. Mossad-Offiziere wurden in den christlichen Führungsstab eingeschleust. Al-Hassan zählt zu den Falangisten. Unter Falangist versteht man die christliche Miliz im Libanon, die massiv vom Mossad unterwandert bzw. sogar geführt wird. Es liegt genauso in der Schwebe, wie die Rechtsradikale Skzene und der hiesige Verfassungsschutz.

Die libanesischen Falangisten kann man ruhig als Feinde Arafats bezeichnen, die alles daran setzten, dass es zu keinem Frieden im GAZA-Streifen kommt. Was immer die Motivation auch sein mag, es mutet seltsam an, wenn jetzt Al-Hassan geradezu in den westenlichen Medien heroisiert wird. Offensichtlich will man jetzt die christliche Stimmung für weitere Angriffe gegen Syrien schüren, da es bis jetzt nicht gelungen ist, Assad als Christenfeind darzustellen.


Mit einem angeblichen Anschlag auf Al-Hassan ist damit der Weg frei für eine neue religiöse Argumenten. Das belegen bereits Bericht aus dem Springerverlag, die beiläufig "Anschläge" in Damaskus im christlichen Viertel in die Berichterstattung zu Al-Hassan einflechten.

Der Nahe-Osten wird seinen "Reformationskrieg" in den nächsten Jahren vehement und verheerend gegen sich selber unter Leitung des Westen beginnen. Ich persönliche halte dies für ein Verbrechen an der Menschheit. Es kann einfach nicht sein, dass westliche Länder, die sich angeblich von der Religion losgesagt haben, auf derartige Weise ganze Regionen derartig destabilisieren, nur um eine Unterordnung des Islams in die aktuellen Marktwirtschaftsregeln blutig zu erzwingen.

Eigentlich sollte allen Beteiligten und Unterstützern dieser Vorgehensweise bekannt sein, dass das marktwirtschaftliche Konzept auch in säkularer Weise nicht funktioniert und zu stetiger Verarmung der Bevölkerungen auch im Westen führt. Sie haben vor, den Nahen-Osten als neuen Markt als Expansionsmöglichkeit für ihre desolate Industrien zu nutzen, was, wenn überhaupt nur einen kurzfristigen Aufschwung erzielt, wie das Kurzarbeiterprogramm im Jahr 2008 in Deutschland.

Gegen die notorische Deflation der Marktwirtschaft ist kein Kraut gewesen. Je länger sie hinausgezögert wird, desto heftiger wird der Sturm des Zusammenbruches über die Welt hinweg fegen und genau diejenigen erwischen, die glauben, sich mit solchen Aktionen vor dem Zorn der Verarmten retten zu können.

Nach 10.000 Jahren, Ausbeutung und Unterdrückung durch Feudalismus und Monarchie, die in eine Art selbst verwaltete Monarchie, in die Marktwirtschaft mündete, sollte die Menschheit endlich einsehen, dass dieses Konzept der kontrollierten Ausbeutung und minimalen Umverteilung, auf Dauer nicht funktioniert - egal wie groß die Verwaltungsgebiete auch sein mögen.

Daher appelliere ich an alle Freigeister (keine Popps, Freiwillig Freie, neue Staatsgründer oder BGE-Anhänger - das sind keine Freigeister, sondern Gefangene im System), also ich appelliere an alle Freigeister,  die sich vom aktuellen Regelwerk lösen können, eine neue Denkart der Menschlichkeit zu begründen, die fern ab von jedem kommerziellen Gedanken liegt und trotzdem fähig ist, die Menschheit im gesamten friedlich und einheitlich zu ernähren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte