Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Mittwoch, 30. Mai 2012

Unrechtsurteil: Assange darf an Schweden ausgeliefert werden

Großbritannien gibt Julian Assage zum Abschuss für die Weltwirtschaftspolitik frei. Selber traut ich die royale Nation nicht, den von den Amerika als Terrorist gebrandmarkten Assange, auszuliefern. Sie sind zu feige zu ihrer eigenen Staatsräson zu stehen. Schweden soll sich die Finger schmutzig machen und Assange in die USA ausliefern. Damit dort nicht die Todesstrafe, sondern Lebenslänglich gefordert. Ein Akt der Großmütigkeit - welch ein Hohn.

... und Amnesty International schweigt!

und Deutschland schweigt
und
und
und

Ich brauche keine Helden mehr

Dienstag, 29. Mai 2012

DAX steigt - Euro sinkt

... da fragt man sich: Haben die deutschen Aktien bereits Inflation? (29. Mai 2012)

Die deutschen Autowerte sind viel zu hoch angesetzt. Ihre Firmen in Asien gehören ihnen nur zu max. 49%. So funktioniert nun mal China. Außerdem kommt demnächst ein chinesischer Mittelklassenwagen auf den Markt, von dem es heißt: "Die Deutschen müssen sich dafür sehr warm anziehen ....".


Das Geschäftsmodell "Israel" funktioniert nur mit Bedrohung

Israel braucht Feinde, ansonsten bräuchte es keine Armee und keine ausländischen Hilfsgelder für seine Sicherheit. Israel wäre total unglücklich und vor allem Pleite, wenn es keine Feinde mehr hätte und Palästina kein eingezäuntes Ghetto. 

Nun, da es immer offensichtlicher wird, dass der Iran keine Atombomben baut, sind eben die Atomkraftwerke eine Bedrohung für Israel.

"Es kann selbst der bravste Mensch nicht in Ruhe leben,
wenn es dem Nachbar nicht gefällt."

... und es finden sich immer ein paar gute Freunde, die jede Objektivität bei Seite schieben und aus Loyalität Teufel an die Wand malen wo keine sind. Auf der anderen Seite muss der Iran sogar dafür herhalten, dass die USA im Namen der NATO auf europäischem Boden ein Luftwaffenabwehrsystem einrichten, das eigentlich gegen Russland gerichtet ist.

Wir kennen all die schöne Stories und erkennen für uns kleine Menschen keinen Sinn, obwohl sie alle unser Geld dafür verwenden.

Syrien und die Golanhöhen
Natürlich kann man es sich nicht erlauben, dass in Syrien radikale Kräfte an die Macht kommen. Sie könnten ihre Gebiete wieder zurück fordern. In diesem Landstrich gilt eben nicht nur das Öl als Machtinstrument, sondern vor allem das Wasser. Wer die Quellen besitzt ist der Obermensch. Das gleiche gilt für Tibet. Daher ist es aus meiner Sicht fraglich, ob es so gut wäre, wenn ein naiver Dalai Lama die Macht über die Wasserquelle für Asien erhält. Er wäre Spielball der westlichen Mächte, die neue Konflikte entzünden würden.

PS: Ich mag nicht mehr so ausführlich schreiben. Diese Themen hab ich vor gut einem Jahr aufgearbeitet - auch Syrien. 


Montag, 28. Mai 2012

PKW-Maut: Pass von Ramsauer -Torschuss von Brüderle

Die regierende Koalition ist ein eingespieltes Team. Mit einer "Standardsituation"  aus der Ecke im Spiel gegen das Volk, leg Ramsauer die PKW-Maut vor und Brüderle verwandelt das Tor mit, "die Autofahrer sind nicht die Melkkuh der Nation".

Jubel bricht im Volkstation aus. Der FDP-Libero durfte mit Hilfe der CSU ein Sympathietor schießen. Warum soll sie auch eine PKW-Maut einführen. Die Bezinpreis sind auf einem überdimensionalen hohen Niveau angekommen. Da sprudelt die Steuerquelle - Arbeitsplatzweg - auch ohne PKW-Maut außerordentlich.

Das Spiel gegen das Volk geht weiter. (Bitte jetzt nicht mit BRD-GmbG, Eliten, Zionisums und sonstigem kommen!!)

Imagen: Stell Dir vor, Ackermann will Bundeskanzler werden

Natürlich würden wir aufhorchen, doch wenn ein Banker und Millionär in Georgien in die Politik geht, wird es zum Freiheitsakt. Kommen in Europa, Banker an die Spitze von Regierungen, werden wir argwöhnisch. 

Saakaschwili ist keineswegs ein sogenannter Vorzeigedemokrat, doch ob Banker und Milliardäre Demokratien in Finanzkrisen führen können ist überaus fraglich. Schließlich sind diese Menschen, mit ihren Gewinnen, diejenigen, die jetzt die Gelder der Staaten auf der Haben-Seite verbuchen und bei uns als Schulden stehen lassen.

Sonntag, 20. Mai 2012

Mein Wissen, soll nicht missbraucht werden

Ich stelle immer wieder fest, dass mein Wissen gegen die Menschen verwendet wird und in die vorherrschenden Dogmen hineingepresst wird. Daher steht mein Blog nicht mehr allen zur Verfügung. Das Heer der Dogmen-Krieg ist zu groß und verhindert die Diskussion mit wirklich frei denkenden Menschen, die ihre Dogmen bereits hinter sich gelassen haben.


Euer Politiprofiler

Samstag, 19. Mai 2012

Alles was BÖSE ist, ist GUT - lasse es mich lesen!


Facebook geht an die Börse - Insiderbetrug?
Böses Erwachen nach Börsengang Facebook-Aktie: US-Aufsicht prüft Insiderhandel
weiter lesen auf Focus Money

 Merkel will über Griechenland abstimmen lassen. 
GUT oder BÖSE?
weiter lesen auf Spiegel-Online

Spanische Banken werden abgestuft. 
Ein Faktum, weil sie kein Geld mehr haben.
Auswirkungsbesprechung auf Die Zeit.de


Back to the roots
Geldanlage in tatsächliche Wert - Agrarlandflächen
Auswirkungsbesprechung auf Handsblatt.de

Feinstaub könnte Diabetes verursachen

Dengue-Fieber erobert den Erdball


Riesige Sonnenflecken: Gewaltige Stürme auf der Sonne





Erfahren Sie mehr auf Google-News


Freitag, 18. Mai 2012

Franz. Regierung kürzt sich ihre Gehälter - Merkel erhöht sie

In Deutschland werden mal wieder die Regierungsgehälter erhöht. Minister sollten schließlich mehr verdienen als ihre Bediensteten, war die Ausrede. Ein "normaler" Mensch würde sich allerdings zu erst fragen, ob die Gehälter der Generalsekretäre nicht doch zu hoch sind. 

Doch das ist unserem Kabinett zu anspruchsvoll. Man gibt sich lieber der banalen Logik ohne Hinterfragen hin und erhöht sich selbst das Gehalt. Frankreichs neue Regierung kürzt sich dagegen das Einkommen. (Steht nur in der Überschrift...)

Da treffen zwei Welten auf einander. Zwar wird in der deutschen Presse, das Bekenntnis von Hollande zu Europa beschworen, doch sein Europa ist nicht das Europa der Merkelregierung.




Facebook / Die Weltvolksaktien ... wenn Kleinvieh Milliarden scheißt

Drei Milliarden Profile  - jetzt sind es 900 Millionen soll Facebook haben. 100 Mrd. bringt das ein. Das macht 33,3 USD pro Profil. Sind Sie das wert?

Facebook legte für das Jahr 2011 einen Gewinn von 1 Mrd. USD vor. Die jetzige Börsenkapitalisierung mit dem Börsengang soll also das hundertfache des Jahresgewinnes betragen. Das ist eine Riesenwette. Schon jetzt verspricht Zuckerberg, dass Facebook kostenlos bleiben wird. Wer es glaubt wir selig. Doch wo Gewinne zu erwarten sind, das sind die Massen und mit der dumpfen Masse macht man den Schotter. Viele Dumme machen den Bock fett.

Facebook wird garantiert ein Erfolg für Zuckerberg und die Bank. Es ist keine Volksaktien wie die Telecom. NEIN - sie wird zur Weltvolksaktie. Über Wochen hinweg läuft die PR-Sendung "Facebook" auf allen TV- Medienkanälen dieser Welt. Auch ich als Kritiker muss mich leider da einreihen.

Donnerstag, 17. Mai 2012

Kriegserklärung: USA zieht deutsche Produktion nach GB und Polen ab

Die BESSERE WELT


Ja - sie alle wollen eine bessere Welt entwerfen. Eine Welt in der alle mehr oder weniger satt werden. Diese Architektur steckt in all unseren Köpfen. Sie gibt uns vor, was und wie wir etwas zu denken haben, um ans Ziel zu kommen. Nur durch die Arbeit des kleinen Menschen, kann aus Rohstoffen ein Produkt gemacht werden, dass wiederum gegen Gewinn verkauft werden kann.


Auf diesem Design soll diese neue, bessere Welt aufgebaut werden. Das ist der Weg zu einem Ziel, das nie erreicht wird - alle gleichermaßen satt zu machen. Es wird immer eine Abstufung geben, das ist die angebliche "natürliche, göttliche" Ordnung, der wir uns freiwillig unterwerfen, weil wir an den Kapitalismus glauben, wie an einen Gott.

"Das ist eine Kriegserklärung an das Bochumer Werk", sagte Rainer Einenkel, Betriebsratschef des Bochumer Opel-Werks, der FTD. 
Quelle: FTD 

EU-Energiepolitik: Warum musste Röttgens weg?


Pipelines
Produktivitätsumverteilung durch Durchleitungs-
gebühren (Dögelismus)
Tja - an Wulff hielt Merkel verbissen fest und Röttgen schickt sie selber in die Wüste. Das sind seltsame Weltanschauungen - oder doch nicht? Wo steckt die tatsächliche Moral von all dem. Ich bin es zwar müde, ständig innerhalb dieser Wertelehre eine Analyse abzugeben, aber eine andere Denkart gibt es heute nur selten. Röttgens hat nicht das Durchsetzungsvermögen. Altamier ist aber nicht der Intellektuelle, den man gerne aus ihm machen würde, sondern ein Experte des Dögelismus. Er ist ein Vertreter der "ökologischen, sozialen Marktwirtschaft". D. h. übersetzt, kommerzielle Erfolge fördern ökologisches Handeln. Das Problem, der Bürger muss immer mehr "guten Willen" in Kapital aus der eigenen Substanz, die gar nicht mehr vorhanden ist, vorweisen. Das führt zu der heutigen, hohen Staatsverschuldung. Es heißt als: Weiter im alten Trott, mit neuen Worten.


Die oberste Priorität von allem ist der Geldfluss und die innere Geldvermehrung. Doch bereits hier hört das Wissen vieler auf. Sie verfallen in indoktrinierte Glaubenssätze von Geld und Geldwesen. Sie erlauben sich keinen neutralen Blick auf die Dinge. Daher lasse ich es einfach so stehen.

Mittwoch, 16. Mai 2012

NRW: Die orange Farbenrevolution positioniert sich in Deutschland

NRW: Die orange Farbenrevolution positioniert sich in Deutschland

13. Mai 2012 - 19:29
Ich bedanke mich für die Kopie - Leider verschwand dieser Beitrag einfach auf seinem Blog.
 
Die CDU steht mit ca. 25 % nach den ersten Hochrechnung ziemlich entblößt da. Röttgen tritt bereits vor dem endgültigen Wahlergebnis als CDU-Landeschef zurück. Damit wird wohl seine Karriere als Umweltminister auch beendet sein. Angela Merkel wünscht sich eh einen neuen. Röttgen ist nicht abgeklärt genug, den Deal mit den neuen Hochspannungsleitungen durchzuziehen. Der Streit um Gorleben ist noch lange nicht ausgestanden. Zeichnet sich ein Machtwechsel für die Bundestagswahlen 2013 ab?

Bankensturm in Griechenland ... wenn der Patient zum Arzt wird

Lange schon wollen vor allem die Deutschen, die Griechen aus dem Euro und der EU haben. Man will keine unrentablen Menschen durchfüttern. So der geheime Tenor, in den doch fachmännisch und wissenschaftlichen daher kommenden Argumentationen. Überall spricht das Marktwirtschaftshirn mit. Wer seine Kredite nicht mehr bedienen kann, mit dessen Geld die deutschen "Markenprodukte" eingekauft werden, hat hier nix mehr in der EU verloren. 

Nun werden diese Weissager von ihrer eigenen Schläue eingeholt. Die Griechen heben ihr Geld von den Banken ab. Wie die FT berichtet, in den letzten Wochen bis zu 700 Millionen Euro. Der Patient wird damit plötzlich zum Arzt und belastet den eigentlichen und wirklichen Patienten - die Marktwirtschaft und dessen Lebensader - die Währung und das Geldwesen.

Das Eigenkapital des kleinen Menschen tritt die Flucht in den Geldbeutel als Bargeld an. Nun ist keiner mehr da, der die Defizite trägt. Schließlich will keiner den Euro entwerten - also inflationieren. Das würde den deutschen Besitzbürger bis ins Mark treffen.

Ricky Rich/ Facebook: Eine Staatsräson geht an die Börse

Zuckerberg macht sich reich und zieht mit seinem Börsengang eine Masse von Geld aus der Realwirtschaft ab. Er geht mit Facebook an die Börse. Geld hat immer eine moralische Entschuldigung parat, wenn es darum geht, es zu verdienen. Kurz vor seinem Börsengang kaufte Zuckerberg noch schnell eine kleine Software für eine Milliarde US-Dollar ein . Sozusagen als Werbegeschenk für die späteren Aktionäre oder war es viel mir eine Belohnungsaktion von alten Studienkollegen. Wer weiss das schon?

Seit Monaten laufen die PR-Berichte für diesen Börsengang, nicht einmal die damalige Volksaktie (Telecom) schaffte die Werberummel. Sie musste Werbeblöck dafür schalten. Mir persönlich ist es ein Rätsel mit was Facebook diese Masse an Geld verdient.

OK - Anzeigen! Das ist Gut und Recht, aber Anzeigen können nur bezahlt werden, wenn diese mehr Gewinn generieren, als sie Kosten. Ein Grund warum es so manchen Anzeigenblatt heute nicht mehr gibt und die Printmedien rote Zahlen schreiben. Die Anzeigenkosten übersteigen den Werbewert.

Dienstag, 15. Mai 2012

Seehofer CSU: Nach Facebookflop - Wutinterview

Seehofer lässt nichts anbrennen, schließlich stehen Landtagswahlen in Bayern ins Haus und die CSU will unkonventionell und jugendlich wirken. Erst floppte seine Facebookparty in der Münchner Nobeldisco P1. Nun gibt er in Absprache mit dem ZDF sein angebliches Wut-Interview frei. 

Mit diesem Interview möbelt nicht nur Seehofer sein Image wieder auf, sondern vor allem Kleber, der mit seinem Auftritt gegenüber dem iranischen Präsidenten, Mahmud Ahmadinedschad, doch sehr an seinen journalistischen Fähigkeiten zweifeln ließ.

Nun haben sich zwei Staatsräson beseelte sich gegen seitig am Schopf auf dem eigenen Sumpf gezogen.


Entspannung: Gasliefervertrag zwischen RWE und Ukraine in Sicht

Wie Ria Novosti berichtet, will die Ukraine nun sein Gas von der deutschen Gesellschaft RWE beziehen. Russisches Gas sei zu teuer, heißt es.

Technisch bedeutet dies, dass die Pipelines auch in umgekehrter Richtung laufen müssen. Das wären Milliarden schwer Investitionen, die da auf Europa zukommen. Denn diese Pipelines werden auf Kosten der europäischen Steuerzahler gebaut. .... Oder haben sie etwas anderes erwartet. Das gleiche gilt für die Hochspanungsleitungen, die nun durch Europa gezogen werden. (Siehe hierzu die Ausführung, wie mit Energiepolitik Produktivität verteilt wird ). Trotzdem soll die Ukraine unabhängig von russischen Öllieferungen werden, wie gesamt Europa. Das ist das Ziel der EU-Energiepolitik.
Nach ukrainischen Angaben fließt die Hälfte der Staatseinnahmen in die Gaslieferungen aus Russland. Dieses Geschäft will man sich natürlich nicht entgehen lassen. Deshalb ist es um so wichtiger, den Pipelinezugang über Georgien an das kaspische Meer offenzuhalten.

Es geht nur darum, dass internationale Firmen das Geschäft mit der Energie machen, nicht Staatsbetriebe oder gar der kleine Mann mit seiner Photovoltaikanlage. Die Wertschöpfungshoheit der Energie und damit der Rohstoff ist Firmenangelegenheit - eben internationale Wirtschaft. Dieser Prämisse stehen Russland und China absolut entgegen. Ausländische Firmen können nie über eine 51%ige Firmenbeteiligung in diesen Ländern kommen. Das macht sie undemokratisch, in wirtschaftlicher Hinsicht.

US-Ablenkung: Italiens Banken werden abgestuft

Huch - plötzlich kommt wieder Bewegung in Sache Europa. JP Morgen gerät in Schwierigkeit und 26 Banken werden in Europa abgestuft. So funktioniert Weltpolitik. Immer schön von den eigenen Unannehmlichkeiten ablenken. Die USA sind pleite. Hier Handelsdefizit ist zu hoch, aber noch klebt es am Petrodollar.

Das Land akzeptiert bei Geschäften mit China nun auch den Renminbi als Zahlungsmittel. Die eingenommenen Devisen fließen im Gegenzug für importierte Waren und Dienstleistungen zurück in die Volksrepublik.

Der Iran umgeht diese Leitwährung bereits. Das Imperium bricht. Putin geht nicht zum G8-Gipfel und Russland wird vom NATO-Abwehrschild bedroht. Angela Merkel hat mit dem Verlassen, der moderaten Neutralität Deutschlands, eine ungute Stimmung in Europa produziert.

Sie ist immer noch nicht gewillt, dies zu revidieren. 

Joint Warrior: NATO-Marine erobert fiktives, destabiles Pastonia

Das NATO-Manöver vor Großbritannien rund der Hebriden (Schottland), fand unter dem Motto "gescheiterten Staat wieder stabilisieren" statt. Dieses Manöver soll sich an aktuelle Begebenheit anlehnen.  Das gescheiterte, fiktive Land hieß " Pastonia", in dem es "dragonischstämmige" (fiktiv) Bevölkerung gab. es kam zu Terroranschlägen und Piratenangriffen. Gegen wen sich diese Piratenangriffe in diesem fiktiv angenommen Szenario richten, ist nicht klar zu erkennen. In jedem Fall soll sich das Land Dragonia bemühen, die Lage in Pastonia zu beruhigen. Die Marktwirtschaftsgesetze verlangen eine Weltordnung. Sie verlangen nach einer globalen Planstelle für Rohstoffe und Verteilungsmechanismen. Wir sind an einem gefährlichen Wendepunkt der Humankapitalverwaltung angekommen. Sie haben uns erzogen, dass wir bereits freiwillig nach solchen Planstellen verlangen, was ihre Macht über die Menschheit perfekt machen würde. Wirtschaft ist keine natürliche Sache. Sie eine erfundene Ordnung von Menschen für Menschen, um sie mit Hungerangst kontrollieren zu können. Jeder der Wirtschaft und Marktgesetze als Prämisse ansieht, um die Welt zu retten, ist daher auf dem Holzweg.

Vor fast 70 Jahren war Deutschland das destabilisierte Land. Das unter der den geltenden marktwirtschaftlichen Verträgen und der Ordnung zusammenbrach und verarmte. Den Gang der Geschichte kennen wir zu genüge und tragen sie heute noch als Prangerschild vor uns her. Genau das verhindert, dass wir aus dieser Vergangenheit lernen. Wir denken nicht, sondern folgen den alten Verhaltensmustern, der SCHULDSUCHE, die sich ausschließlich auf Personen, Eliten und Machtgeflechte beschränkt. Die angebliche höhere Ordnung, der wir uns alle unterwerfen, wir nie in Frage gestellt. Es wird höchste Zeit, dass wir es aber endlich tun, ansonsten versinken wir wieder im 1000jährigen Elend der Massen.

Montag, 14. Mai 2012

... wenn Griechenland austritt - wird es nur für die Banken teuer

Angst ist das beste Beschleunigungsmittel, die letzte, kommerziell verbliebene Freiheit in unserer Marktwirtschaftswelt aufzugeben. "Die Welt" berechnete bereits, dass der Griechenland Ausstieg aus der EU nicht einmal 100 Mrd. kostet. Das stell ich doch mal die Frage: "Für wen die 100 Mrd. gedacht sind, die der griechische EU-Ausstieg kosten soll?

Ich gehe davon aus, diese Rechnung die Industrie gegenüber der deutschen Demokratie aufmacht. Der neue Sozialismus ist längst akzeptiert und verinnerlicht. Das Marktwirtschaftsdenken dominiert den Verstand. Die Vernunft ist das Resultat dieser Unterdrückung und darauf sind wir auch noch stolz.

Sonntag, 13. Mai 2012

Enoch zu Guttenberg: Medienstarker Austritt aus dem BUND

Enoch zu Guttenberg - der Vater unseres Ex-Kriegsministers und Superplagiators, verlässt mit Pauken und Trompeten den BUND. Das war nicht anders zu erwarten. Schließlich stämmte sich der BUND mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen das Super-Geldausgebeprojekt in Stuttgart. 

Es gab bereits politische Forderungen, dem BUND die Gemeinnützigkeit zu streichen, weil dieser sich gegen S21 einsetzte und sich damit politisch betätigte. Dies gilt natürlich nicht für die Bertelsmannstiftung und schon gar nicht für den INSM. Diese "gemeinnützigen" Stiftungen des deutschen Geldadels können in der Politik schalten und walten wie sie wollen. Sie gelten als politische Beratung und machen damit Meinung. Von Einflussnahme kann hier nicht gesprochen werden - sie bilden Meinungen aus. Der BUND darf sich als nur politisch betätigen, wenn es der Geldelite in den Kram passt. Deshalb steigt Enoch zu Guttenberg aus, dann wird das VERBIETEN des BUND leichter.

BVB: Klopp, Du bist der Größte! Die Bayern-Millionäre verlieren 5:2

Noch vor wenigen Wochen kam es zum Showdown, in der Fußballwelt. Der BVB (Borussia Dortmund) gewann gegen die "großen, roten Bayern" und wurde vorzeitig Deutscher Meister. Plötzlich war die Deutsche Meisterschaft für den Superbayern Hoeneß, der eigentlich Schwabe ist, nicht mehr wichtig. Die angesprochenen 45 Millionen Personalkosten der Bayern, waren plötzlich pure Lüge und Arbeitergehabe. 

„Die Märchen, die Herr Watzke erzählt, mit seinen 45 Millionen Personalkosten. Die kann er denen erzählen, die keine Ahnung haben“, unterstellte Hoeneß den Westfalen, deutlich höhere Gehälter zu zahlen, als offiziell bekannt ist.
http://www.donaukurier.de/sport/fussball/erstebundesliga/Bremen-Frueher-war-mehr-Gift;art154805,2595952 

Nun kam es zum Superderby zwischen Werbemillionärsspieler aus Bayern und dem Pleiteverein BVB, die über keinerlei internationaler Erfahrung gemäß der Aussage von Hoeneß verfügen. Trotzdem schlug der BVB den "internationalen Fußballsuperstar" aus der Allianzarena in München mit sagenhaften 5:2. Ein verdienter Sieg für einen brillant spielenden BVB und eine gewaltige PR-Delle für Bayern München. Die "private Fußballnationalmannschaft" gerät ins Straucheln. Die einzige wirkliche Einnahmequelle ist das UEFA Champions League Finale in der Allianzarena. Das auch ohne Bayernteilnahme dort stattgefunden hätte.


Samstag, 12. Mai 2012

NRW-Wahlen: FDP schlägt sich und FDP verträgt sich

Linder distanziert sich von Niebel.
Kubick geht auf Konfrontation mit der FDP-Berlin
und Westerwelle wird zum Kuschelfreiheitskrieger. 

Der Volksmund hat dafür eine ganz einfache Erklärung:

Pack schlägt sich, 
Pack verträgt sich. 

Donnerstag, 10. Mai 2012

Hollande: Frankreich zeigt der Superkanzlerin wo der Bartel den Most holt

Hollande ist offensichtlich der einzige in Europa der nicht bei Armen, sondern bei den Reichen das Sparen anfängt. So muss soziale Marktwirtschaft funktionieren. Das Konzept Merkel ist das der neoliberalen Armutsverwaltung für einen starken Staat und das brauchen nur die Reichen, damit sie die Armen in Schach halten können. Hollandes Konzept ist zwar keine Lösung, aber zumindest eine Erleichterung. 


Das wäre das Konzept von Lafontaine und der Linke. Die deutsche SPD sollte sich nicht mit fremden Federn schmücken, die sie nach der Wahl einfach in den Müll wirft.

Flugzeugabsturz: Russlands Konkurrent zu Airbus und Boeing fällt einfach vom Himmel

Der russische Passagier-Jet war auf Marktingflug über Jakarta (Indonesien). Russland wollte eine Alternative zu Airbus und Boeing auf den Markt bringen. Ca. 40 Passagiere waren an Bord, darunter auch Kaufinteressenten. Nun ist die Maschine verschollen. Sie verschwand einfach vom Radar, heißt ist und ist wie ein Stein vom Himmel gefallen. 

 Eine Woche zu vor war das Pazifik-Manöver der USA mit Südkorea und ach Indonesien zu Ende gegangen. Wer kann schon sagen, ob dieses neue Passagierflugzeug der Russen bereits von den Militärs auch als solches anerkannt wird oder schlicht und einfach als "unbekanntes Flugobjekt" des strategischen Feindes vom Radar automatisch identifiziert wird.

Irgendwie klingt es unwahrscheinlich, dass ein Flugzeug, dass verkauft werden soll, so einfach vom Himmel fällt, das wäre so als ob der Super-Airbus bei einer Verkaufsshow einfach im Meer versunken wäre.

Noch heute wird über den verschollen Flug vom 27. Juni 1980 der Itavia-Flug 870 spekuliert. Sie könnte Opfer eines NATO Manövers geworden sein. Alles liegt im Dunkeln und die Angehörigen der 81 Insassen haben bis heute noch nicht die Wahrheit erfahren. Das Flugzeug verschwand auch einfach vom Radar und "fiel wie ein Stein vom Himmel", trotz guten Wetters.


Wie ernst ist die Lage in der Welt wirklich?

Mittwoch, 9. Mai 2012

Griechenland: Sparpaket für Null und nichtig erklärt

Griechenland der Pleitekandidat der EU, weigert sich am neoliberalen Experiment am lebendigen Volk teilzunehmen. Das EU-Sparpaket wird für Null und nichtig erklärt. Wir alle haben uns auf der Welt für eine eigentumsgedeckte, privatwirtschaftsliche Gesellschafts- und Staatsordnung entschlossen. Nun wird das Pfand für den Wohlstand überall eingesammelt. 

In diesem Spiel um Eigentum und Gewinn haben die Menschen nicht nur ihre Seele verpfändet, sondern auch ihre Lebensexistenz. Sie haben die Verwaltung ihrer Rechte in die Hände von Mehrheitsdemokratien gegeben, die keine andere Prämisse kannten als Gewinn, Wirtschaftswachstum und Wertschöpfung.

Nun gehen der Welt die Verlieren aus. Das Pfand wird eingesammelt. Das einzige was noch hilft, um das Überleben zu retten, ist das Aberkennen der Spielregeln.

Wann weist Deutschland ein Handelsdefizit auf?

Ich mach es heute kurz und schmerzlos. Es ist immer eine Einstellungssache, wie man Wirtschaftsdaten lesen will. Der deutsche Export ist laut Meldungen um 0,7 % im Vergleich zum Vorjahresmonat angestiegen. Das hört sich nach Wirtschaftswachstum an. Nach den Gott, der Leben ermöglicht, weil er Gelder erwirtschaften lässt und diese dann umverteilt werden.


... doch da sind noch die Importe. Sie stiegen im gleichen Zeitraum um 2,3 %.

Das heißt weniger verkauft, mehr eingekauft! Die Wirtschaft kühlt sich ab. Die internationalen Autobauer holen ihre Produktionen in die Heimat zurück. Iveco baut Stellen ab, genauso wie Opel und Ford. Die einzigen die ihre Produktion ins Ausland verlegen, sind die Deutschen. Die Geschäftstüchtigen. Sie sehen keinen nationalen Markt mehr, sondern nur noch einen globalen.

BGE - Geld macht frei ... der Wurm-Fortsatz von Arbeit macht frei!




Hitlers Spruch war:
ARBEIT macht FREI

Arbeit bedeutet Geld. Doch heute gibt ist nicht mehr für jeden Hungrigen einen Arbeitsplatz..
Deshalb muss heute GELD das Recht auf Leben geschützt werden.

BGE ist
GELD macht FREI

 ... und all die Völker ohne Geld - sind die Dienstleister, die der DEUTSCHE-BGEler in Zukunft für sich schuften lassen kann.
So denkt sich der BGE-ler die Welt.

BGE ist Internationaler Sozialismus!


Wer in einem ungerechten, ungleichen Wirtschaftssystem Gewinne erwirtschaftet und diese als Geldwert versucht umzuverteilen, verschärft die Abhängigkeit der Menschen nur noch mehr.

Die selbsternannten Heilsbringer,
sind die Verarmer von morgen. 

Damit das BGE nie ausgeht,
erhält in der Zukunft wohl jeder einen BGE-Gelddrucker.
So ist garantiert, dass die hohen Löhne
im Preiskampf um die besten Arbeiter
gezahlt werden können. 

Schließlich ist jeder Umsatz der Gewinn eines Unternehmers und die MwSt.
die Finanzierung des Grundeinkommens. 

Mit dem BGE wird das Profitrecht in jedem Fall geschützt!

La Nina - Kein Sommer in Sicht - BGE als Neofeudalismus

Es gibt El Nino - der kleine Junge - der für warme Meeresströmungen sorgt und sein Gegenstück, das kleine Mädchen - La Nina. Sie sorgt für kalte Strömungen und damit mit kühle Sommer in Europa.

Die Wissenschaft hat sich selbst mit ihrem Wissen, das doch mehr Willensbestätigung ist, als Wissen. Sie ging einfach davon aus, dass El Nino und La Nina eine Folge des CO2-Ausstoßes sei, weil eben in den 1990er El Nino vermehrt auftrat.

Hätten die ach so schlauen Wissenschaftler die alten Männer und Frauen in den Regionen der waren bzw. kalten Meer gefragt, hätten sie ohne viel Wissenschaft erfahren, dass dieses Phänomen schon seit altershers bekannt ist.

Irgendwie will sich der berühmte "Schmetterlingseffekt" in bezug auf den Klimawandel (früher hieß es noch Klimaerwärmung) nicht einstellen. Platzregen, Hagelschäden und Trockenzeiten gab es auch schon immer in Europa.

Der sinkende Grundwasserspiegel in unserer Region hat rein gar nix mit Klimaverschiebung und sonstiges zu tun, sondern lässt sich ganz einfach durch die Versiegelung der Flächen, mangelnde Sickerbecken und eine immense Verdichtung der Ackerböden durch schwerste landwirtschaftliche Geräte zu tun.

Menschliche Siedlungen werden einfach vergrößert und die Kanalisationen in die alten, kleine Querschnitte eingeführt. Das erzeugt die gefürchteten Überschwemmungen. Mittlerweile sind wir schon soweit, dass unsere Äcker Kanalisationen brauchen, ansonsten überschwemmen sie die Straßen. Das Regenwasser kann in den verdichteten Boden nicht eindringen.

Mittlerweile ist es nur noch schmerzhaft zu hören, zu welchen irrsinnigen Aussagen sich angebliche Wissenschaftlicher hinreißen lassen, wenn sie für ihren angewandten Determinismus einfach von falschen Prämissen ausgehen, aber sich absolut und korrekt an den Wissenschaftsethos und die Welträson des Neoliberalismus halten.

Sie wollen einen Menschen erziehen, der bereits mit der neuen Erbsünde "Weltzerstörung" geboren wird und dafür bereit ist sich als Sklave für den Kapitalismus und den Wertschöpfungswahn zu verkaufen. So lange Klimaschäden in Geldwert umgerechnet werden können und diese den Menschen in Rechnung gestellt werden, unterliegen wir dem Dogma Kapitalismus.

Jetstream hat sich verlagert


BGE - Das Recht auf die römische Dekadenz als Lebenstil

Dienstag, 8. Mai 2012

Wirtschaftskrise: Unser Wirtschaftsdenken ist nicht fähig alle Menschen zu ernähren

Grundsätzlich möchte ich feststellen, dass unser Werte- und Wirtschaftssystem nicht in der Lage ist alle Menschen auf dieser Erde zu ernähren. Jeder Versuch es doch zu schaffen, artet in eine ökonomische/wirtschaftliche Diskussion von Geldumverteilung und Steuermodellen aus. Das zeigt ganz deutlich, dass diese Modelle nicht an der Ursache ansetzen, sondern an den unangenehmen Auswirkungen, gegen die Menschheit seit der Erfindung ihrer Zivilisation kämpft. 


Was uns heute als Kultur und Zivilisation vorschwebt ist lediglich eine Gewinn- und Verlustrechnung unserer Wertegesellschaft, die wir wie Buchhalter versuchen auszugleichen. Doch gerade das Ungleichgewicht erzeugt die Gewinne.

Montag, 7. Mai 2012

Reichensteuer ist erzkonservativ - Deutschland braucht ein BGE!


Die Welle schwappt über Deutschland. Thinktanks leisteten ganze Vorarbeit. Die große Hirnwäsche ist im Internet längst abgeschlossen. Die Deutschen kämpfen für ihr bedingungsloses Grundeinkommen, das nur vom Konsum in Deutschland finanziert. 

Es soll keine Reichensteuer in Deutschland geben, das ist erzkonservativ. Ein flächendeckender Mindestlohn ist sozialistischer Quatsch. Wer ein bedingungsloses Grundeinkommen vom Staat erhält braucht keinen Mindestlohn mehr. Das Ehrenamt in Deutschland wird Hochkultur haben. Jeder der sich zum Krankenpfleger berufen fühlt, kann im kommerziellen Pflegeheim als "kostenloser Ehrenamtsträger" arbeiten. Das erhöht die Wertschöpfung ungemein. Die Rechnungen werden deshalb natürlich nicht günstiger - wo bliebe der kommerzielle Anreiz für die Unternehmerschaft. 

Die BGE-Befürworter sollten sich endlich der Realität stellen.
Mit dem heutigen Wirtschafts- und Wertesystem
kann niemals die gesamte Menschheit ernährt werden kann. 

Das die einzige Ausgabsbasis für jede wirkliche Lösung. 

Momentan findet nur ein krampfhaftes Festhalten an einem alten,
niemals funktionstüchtigen Gesellschafts- und Handelsmodell statt,
das nur Armut und Elend als Gegengewicht für Wohlstand und Leben benötigt.

Geld in Verbindung mit Recht auf Leben,
zeugt für dieses engstirniges Paradigma,
das partu nicht aufgegebenen werden will.  

Samstag, 5. Mai 2012

Schattenkrieg: Israels geheime Operation im Iran

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 23. Mai 2012, 0.45 Uhr
Schattenkrieg
Israels geheime Operation im Iran
Film von Christian Sievers

Mainz (ots) - Attentate, merkwürdige Explosionen, Sabotage. Der Film zeigt den geheimen Krieg, den Israels Auslandsgeheimdienst Mossad gegen Irans Atomprogramm führt.
Es ist ausgesprochen selten, dass sich dazu sowohl ausgewiesene Sicherheitsexperten äußern - viele von ihnen selbst mit Geheimdienstvergangenheit - als auch eine Reihe ehemaliger Mossad-Chefs. Diese in Israel als legendär geltenden Befehlshaber haben die einschlägigen Operationen oft persönlich vor Ort geleitet. Die Interviewpartner machen klar: Dieser Krieg läuft bereits seit Jahren - von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt. Und er ist Teil einer Mossad-Strategie, die zurückreicht bis in die 60er Jahre und immer wieder speziell Deutschland im Visier hatte

NATO Rasmussen: Müssen wir wieder Angst vor Russland haben?

bitte vergrößern
Diese Frage stellte BILD.
http://www.bild.de/politik/ausland/nato/bild-interview-mitnato-generalsekretaer-rasmussen-23990602.bild.html
Sie sagen das Abwehrschild in Polen und Tschechien sei nicht gegen Russland gerichtet, sondern gegen den Iran. Selbst die Deutschen glauben dieses Märchen nicht, aber die Russen sollen glauben.


Ich sage dazu nur: Hitler schloss auch einen Nichtangriffspakt mit Russland. Wir kennen den Ausgang der Geschichte!

LG
Politprofiler

PS: Ohne das große Opfer der Russen hätte Amerika den Krieg gegen Deutschland nie gewonnen und es macht uns keine Vorhaltungen.


Russland droht mit Präventivschlag - Die USA spielen mit Europa

Seit Jahren versucht die USA ein Raketenabwehrschild in Polen und der Tschechien zu installieren. Nun ist klar. Die USA wir den Schutzschild ohne Mitsprache der anderen NATO-Mitglieder alleine aus dem deutschen US-Stützpunkt RAMSTEIN steuern. Des Weiteren, sollen die in Deutschland stationierten US-Patriotrakten ebenfalls in den "Schutzschild" angereiht werden. Das Raktenabwehrsystem der USA in Polen und der Tschechien soll Europa vor iranischen Atomrakten schützen. So die offizielle Version. Russland sieht die Sachlage etwas anders und sieht sich von diesen Raketen bedroht und droht mit einem militärischen Angriff, falls der Wehrschild gebaut wird.

mehr Infos 

Auch heute sind die Fronten weit weg von den Deutschen, von Europa, von der "freien" Welt. Wir halten das für Frieden. Doch weit fort wird gestorben und geschossen. Es ist das Elend, das für unseren Wohlstand steht.



Freitag, 4. Mai 2012

Russland droht mit Präventivschlag - Die USA spielen mit Europa

Seit Jahren versucht die USA ein Raketenabwehrschild in Polen und der Tschechien zu installieren. Nun ist klar. Die USA wir den Schutzschild ohne Mitsprache der anderen NATO-Mitglieder alleine aus dem deutschen US-Stützpunkt RAMSTEIN steuern. Des Weiteren, sollen die in Deutschland stationierten US-Patriotrakten ebenfalls in den "Schutzschild" angereiht werden. Das Raktenabwehrsystem der USA in Polen und der Tschechien soll Europa vor iranischen Atomraketen schützen. So die offizielle Version. Russland sieht die Sachlage etwas anders und sieht sich von diesen Raketen bedroht und droht mit einem militärischen Angriff, falls der Wehrschild gebaut wird.


Amerika provoziert nicht nur China mit seinem pazifischen Manöver, sondern auch Russland. Die sterbende Supermacht versucht sich vor allem im Wahljahr 2012 zu profilieren und lenkt so von ihren inneren Problemen ab.

Rubelkrise 1998 - Was war da?

Dem Geld folgend
Wer ist eigentlich Leo Wanta?

Ein Artikel von Don Nicoloff
Orginalartikel von 

Während viele Amerikaner über die unterschiedlichen zur Zeit stattfindenden Skandale im Bund, den Staaten und den lokalen Regierungen diskutieren, sind die Medien verdächtig still geblieben. 
Entgegen den Myriaden Fakten und Beweisen über die Verwicklung der Regierung oder das Fehlverhalten, die unabhängige Investigatoren ständig in ihren Analysen
  • von den Angriffen auf das World Trade Center,
  • das Bomben des Murrah Regierungsgebäudes in Oklahoma,
  • die Erstürmungen in Waco und Ruby Ridge aufgedeckt haben;
  • die Fakten hinter der Schiesserei am Rayburn Senate Office Building im Mai 2006;
  • der Zusammenbruch des Sicherheitssystems und die Masseninvasion durch illegale Fremde entlang der US-Grenzen;
  • das Sprühen unseres Himmels, der Pflanzen und der Wasserreserven mit Chemtrails;
  • die unzähligen Bank-, Investment- und Securities-Betrügereien und
  • die Sex-Skandale unter Mitgliedern des Senats, des Congress und der katholischen Kirche;
  • die geheime Gründung der North American Union und dem NAFTA Super Highway;
  • der krankhafte Krieg gegen den Terror und der vorgetäuschte Krieg gegen die Drogen,
die Medien waren alle beteiligt an der Konspiration des Schweigens.
Als Fakt haben die Medien unsere gewählten Gesetzesbrecher gepflegt und beschützt. Durch endloses Ausspu-cken der Gesprächspunkte haben sie Verwirrung gestiftet und all Diejenigen diskreditiert, welche Courage gezeigt haben, dies aufzudecken.

EM-Boykott: Ukraine wird GUS-Freihandelszone auf jeden Fall radifizieren

Selbstverständlich geht es nicht um Menschenrechte. Menschenrechte sind den neoliberalen Regierungen in Europa genauso egal, weil Friedensbeteuerungen. Es geht wie immer um den Zugang zu Rohstoffen für die jeweiligen globalen Wirtschaften, die sich in den einzelnen Ländern ansiedelten. 

Die Ratifizierung der GUS-Freihandelszone durch die Ukraine ist aus EU-Sicht ein Blockbruch, denn die GUS-Freihandelszone stellt ein Gegenstück zur EU-Handelszone mit amerikanischer Ausrichtung dar. Es ist ein Schritt Russlands in Richtung Europa.

Dieser Vertrag ermöglicht der Ukraine turkmenisches Gas durch die russische Pipeline zu pumpen. Das dürfte die EU eigentlich stören, wenn sie nicht ganz andere Absichten im Hinterkopf hätte. Die Europäische- US-Amerikanische Union seht vor, dass Russland mit seinen Rohstoffvorkommen absolut von der europäischen Wertschöpfung abgeschnitten werden soll.

Donnerstag, 3. Mai 2012

RAF / Verena Becker: Die Gauckbehörde weiss alles ... wie tief stecken Gauck und Merkel im Sumpf der Vertuschung?

Der Sohn, Michael Buback, des ermordeten Staatsanwaltes, Siegfried Buback, lässt nicht locker. Er ist nach wie vor davon überzeugt, dass Verena Becker, die Todesschützin seines Vaters war. Nun kristallisiert sich immer mehr heraus, dass der damalige westdeutsche Geheimdienst in die Sache nicht nur verstrickt war, sondern mutmaßlich einer der Drahtzieher war.

Immer mehr Zugeständnis müssen von Seiten des Geheimdienstes gemacht werden. Verena Becker gilt nun als erweitere BND-Informantin und wurde damals unbehelligt nach dem Anschlag entlassen. Offizielle war sie an der Tat nicht beteiligt. Der Prozess hätte längst an Schwung gewonnen, wenn nicht die Gauck-Behörde wäre, die wie eine Glucke auf den Stasi-Akten sitzen würde. 

Mittwoch, 2. Mai 2012

Strategischer Vertrag zwischen USA und Afghanistan

Profit über Leben - die Marktgesetze
In Deutschland wird mehrheitlich über den des US-Präsidenten in Afghanistan im Zusammenhang mit dem Wahlkampf und dem Jahres des angeblichen Todes von Bin Laden berichtet. Doch der eigentliche Grund war ein "strategischer Vertrag". 

Barack Obama soll lediglich dazu gesagt haben, dass für beide Parteien der Krieg sehr teuer war und Afghanistan könne sie auch weiterhin auf die USA verlassen - auch nach dem Abzug der Truppen. Des Weiteren wird darüber spekuliert, ob Afghanistan den höchsten Status eines "Nicht NATO-Landes" erhalten soll.

Die "neue" RECHTE SZENE" - Islamhass wird gesellschaftsfähig

Der Mörder von Norwegen kam nicht aus dem "Nichts",
sondern aus der Szene der europäischen Multikulti-Hasser
und Islamfeinde.
https://linksunten.indymedia.org/de/node/44058

In Deutschland wird "Rechtsextremismus" neu definiert. Der "neue" Neonazi ist anti-islamisch und darf vor Moscheen provokative Mohammed-Karikaturen aufstellen. Dabei handelt es sich um die "berühmten" dänischen Karikaturen,  die zu massiven Protesten bei den Glaubensanhängern des Islams führten.  Die USA lassen es immer wieder zu und verbreiten auch noch die Nachricht, dass ein US-Pastor den Koran verbrennt. Afghanische Soldaten verbrennen versehentlich den Koran und entschuldigen sich brav nach ihrer Provokation.

Ist das nun Unwissenheit oder bewusste und gesteuerte Provokation? Kommt so der Islamhass Mitten in Europa an und kreiert Massenmörder wie Andres Breivik?

Bei all der juristischen Toleranz gegenüber islamischen Ausländerhassern in Deutschland, frage ich mich, ob ähnliche Karikaturen gegen das Juden- oder Christentum ebenfalls vor Kirchen und Synagogen erlaubt werden. Es gibt schon länger Mutmaßungen, dass gerade die "Pro-NRW-Bewegung" sogar aus israelischen Quellen finanziert wird, um dem Ausländerhass gegenüber Moslems in Deutschland eine neue Qualität zu geben.

Dienstag, 1. Mai 2012

Regierungskritiker in Hamburg brutal verhaftet

Dies eine Kritik am Hitleregime und seinen
Organisation. Es ist eine Aufklärung gem. StGB 86 (3):
Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel
oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung,
der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen,
der Kunst oder der Wissenschaft,
der Forschung oder der Lehre,
der Berichterstattung über Vorgänge
des Zeitgeschehens oder der Geschichte
oder ähnlichen Zwecken dient.
Mehr als tausend Beamte belauerten die 1. Mai Demonstration in Hamburg - so Agenturmeldungen. Es kam vereinzelt zu Ausschreitungen so die Polizei. Es gab mehrere Verhaftungen. Doch noch weigern sich die Medien den gleichen Berichterstattungswortlaut anzuwenden, wie bei Demonstrationen in Moskau, die sich gegen Putin und die russische Regierung richten. 

Irgendwie erscheint in unseren Medien jede Demonstration, die sich gegen die heutige politische Losung "Profit über Leben" richtet, als rechtsradikal oder linksextremistisch. Nur die Mitte zählt und die will den Profit über das Leben der Armen stellen.

Das ist ein bedauerlicher Zustand in der Welt und auch in Deutschland. Man weigert sich einfach die Parallelitäten zur Ideologie des "National Sozialismus" zu sehen. In dem die damalige Regierungsspitze bemüht war, den Begriff "SOZIAL" umzudefinieren und daraus die Bürgerpflicht strickte, dass der Arbeiter nur sozial ist, wenn er sich für Wirtschaft durch Arbeit oder als Soldat nützlich macht.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte