Montag, 14. Januar 2013

Wir sind wieder 82 Millionen - Der Bauernhof Deutschland macht Bestandsaufnahme

Der Bevölkerungsbericht unserer selbst ernannten Verwaltung hört sich an wie die Bilanz eines Bauern der über seinen Hof berichtet. Bleibt der Tierbestand gleich hoch, sind die zu erwartenden Einnahmen gleich oder gar inkl. Inflationsrate höher. 

Es ist geradezu erniedrigend, wie primitiv über das beherrschbare Humankapital der Nationen berichtet wird. In einem derartigen marktwirtschaftlich durchstrukturiertem Umfeld kann es keine Menschenwürde geben.  Sie gehört nicht zur Konzeption. Menschenwürde bzw. Kuhwürde gibt es nur, wenn die tägliche Milchabgabe innerhalb den Erwartungen liegt. Wer die Erwartungen nicht erfüllt, kommt auf die Schlachtbank. Einen Gnadenhof gibt es nur für alte Gäule, die keiner mehr haben will. Würde allerdings deren Zahl auch im Bereich des unrentablen Humankapitals liegen, könnte sich diese humanitäre Tierhilfe auch nicht mehr über Spenden finanzieren. Der Gaul müsste während seiner Rentabilitätszeit in eine kollektive, solidarisierte Pferdepflegeversicherung einzahlen. Da aber der Gaul nicht eigenverantwortlich ist, muss sein Besitzer dafür aufkommen. Bei Menschen wird das schwieriger - er besitzt sich selber. Er muss sich selbst als Milchkuh verwalten und vermarkten.


Erst kürzlich wurde öffentlich, dass Insassen eines Behindertenheimes, ihr Taschengeld durch Prostitution aufbesserten. Was beweist, dass selbst hier die Wirkung der Materie - das Eigentumsdenken - ich vollständig entfaltet und begriffen wird. Die Dienstleistung wurde nur gegen Geld angeboten. Was von marktwirtschaftlicher Intelligenz zeugt, die jeder Manager und Lohnarbeiter an den Tag legt.

Doch zurück zu unser Bestandsaufnahme.

Für das Jahr 2012 wird den Angaben nach mit 660.000 bis 680.000 lebend geborenen Kindern und 860.000 bis 880.000 Sterbefällen gerechnet.

Das sich daraus ergebende Defizit liegt voraussichtlich bei etwa 185.000 bis 200.000.

Im Jahr 2011 betrug es 190.000. 

Der hohe Wanderungsgewinn im Jahr 2011 von rund 279.000 Menschen fiel der Schätzung zufolge 2012 nochmals deutlich höher aus. Es wird damit gerechnet, dass mindestens 340.000 Menschen mehr aus dem Ausland zu- als fortgezogen sind.

Deutschland bilanziert, um seine Kreditwürdigkeit für den Markt zu demonstrieren. Mit einer höheren Einwohnerzahl sinkt automatisch die Prokopfverschuldung. Was Wolfgang Schäuble garantiert in den nächsten Tag zu neuen Aufschwungsmeldungen veranlassen wird. Die Steuereinnahmeerwartungen werden steigen. Wohl gemerkt, es sind Erwartungen, die ich meinem Banker auch jedes Mal erzähle, wenn er sich nicht mehr sicher ist, ob ich die Rate für meinen Kredit im nächsten Monat zahlen kann.

Ich beteure auch immer, dass ich bald eine Gehaltserhöhung bekomme, Überstunden machen kann und einen Zweitjob in Aussicht haben und wenn gar nix mehr hilft, bleibt immer noch die Aussicht auf eine Erbschaft.

Nun sind wir wieder 82 Millionen potenzielle Melkkühe. Für Essenmarken - also Geld - tut der Mensch alles. Das wird momentan im Dschungelcamp von RTL wieder live demonstriert. Wer nicht folgt, hungert. Wer sagt, sorgt für eine Kollektivstrafe.

Kurz gesagt, die ganze Welt ist ein Konzentrationslager, das sich mittlerweile selber straff durchorganisiert, um sich innerhalb der anerkannten Materieauswirkungen, Essen beschaffen zu können.


 

Kommentare:

  1. "Mit einer höheren Einwohnerzahl sinkt automatisch die Prokopfverschuldung."
    Da hätte ich eine geniale Alternative. Sateln wir doch von der "Pro Kopf" Verschuldung, auf eine "Pro Fuss" Verschuldung um. Die Schulden würden um die Hälfte verringer, und der Kopf entlastet. Ich bin mir des Nobelpreises für Wirtschaft sicher?

    AntwortenLöschen
  2. Das Nobelpreiskomitee verleiht IslandsCall den Nobelpreis für das Jahr 2012. Seeine geniale Entdeckung revolutioniert die moderne Schuldenwelt:

    ST x F = F-ST

    Damit konnte das gefühlte Schuldenniveau aller Staaten um 50 % gesenkt werden.

    Wolfgang Schäuble ist bereits in der Überlegung, die Arme ebenfalls einzubeziehen.

    Wir gratulieren! XD

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte