Samstag, 16. Februar 2013

Dschungelcamp das Sozial-Entertainment

Unser gesamtes Informationsnetzwerk ist voll mit Lehrmaterial. Selbst aus dem Dschungelcamp lässt sich soziale Kompetenz erlernen. Man sperre Menschen in ein Dschungelquadrat ein und verlange von ihnen, dass sie dieMarktwirtschaftsregeln akzeptieren. Sie bekommen nur Essen, wenn sie Aufgaben erfüllen. Nicht nur Tiere lassen sich mit Essen dressieren, sondern auch Menschen. Das nennen wir heute sogar Kultur. Wer den Dieb bestiehlt wird bestraft. So ist die ganze Welt heute ein riesiges Gefängnis und jeder Insasse behauptet, er sei frei.

Wenn heute eine Kuh aus ihrem warmen Stall ausbüchst, wird sie zum Schlachter gebracht. Sie stört die Gemeinschaft. Sie lernte, wie man aus dem Stall kommt. Hunden wird beigebracht nicht zuzubeißen, auch wenn die Hand, die sie füttert, brutal zuschlägt. Wer sich nicht daran hält, wird erschossen.

Der Stärke macht das Rennen. Die Stärkens glauben es und halten sich daran. Doch wer einer alten Damen die Handtasche klaut ist ein Dieb. Hätte er eine Unfallversicherung verkauft, die nicht zahlt, wenn sie einen Unfall hat, ist er ein angesehenes Mitglied unserer Gesellschaft und ein vorzeige Schwiegersohn. Verzeihen Sie mir diese Polemik, aber auch Polemik hat ihre Daseinsberechtigung - die bringt die Doppelmoral immer so schön auf einen einzigen Nenner, die keiner hören will. Das Geschäft ist eben ein Geschäft und ein Verbrechen ein Verbrechen - so haben wir es gelernt und die Stärksten führen die Meute an.

Ja , in all dem Wirr und Geflüster von Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit fühlen wir uns wohl. Es ist eine Waschmaschine der Gefühle. Mal ist man oben und mal ist man unten. Nach dem Schleudergang sind wir alle so benommen und schlapp, dass wir gar nicht mehr wissen was wir wollten. Wir sind ganz benommen vom Taumel der Gefühle.

... und so halten die einen das Dschungelcamp für asozial und befürworten gleichzeitig das reale Erpressungsgeschäft, das wir für unseren Lebensantrieb halten.



  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte