Donnerstag, 21. März 2013

Die Eurokrise - Die Lalen aus Lalenburg

Der Vorläufer der Schiltbürger-Story - trägt den aussagekräftigeren Titel als das bekanntere Plagiat (Die Schildbürger).

Seit der alte Grieche sich mit seiner Geschichte über "den Schatten des Esels" Aufmerksamkeit verschaffen wollte, kennt die Welt nur noch ein Thema. "Wem gehört der Schatten, dieses ESELS?"

Mittlerweile gibt es wissenschaftliche Studien und ganze Bibliotheken darüber. Manch einer schrieb darüber seine Professur und unterrichtet an Universitäten, diese Problem der Menschheit und jeder lallt mit. Jeder ist ein Spezialist des Lallens und gibt sein Wissen dazu zum Besten.

 

Die Resultate der selbst verschuldeten Unmündigkeit

Der Euro war eine gute gemeinte Entscheidung. Getroffen von Vordenkern - von unserer Elite. Mit ihm wurde eine Wirtschaftskrise erfolgreich abgewendet, um sie erst jetzt auszubaden zu müssen. Eine grandiose Leistung, die eigene Unfähigkeit zu beweisen. Seine Kritiker sind heute die Ersten, die glauben den Gral der Weisheit gefunden zu haben.


Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!

So kriecht die Menschheit seit Jahrtausenden von einer Grube zur nächsten. Die Ersten, die diese Grube wieder verlassen, weil Sie über die Schultern der andern nach oben steigen, werden sofort beginnen, die nächste auszuheben. Das hält man für Intelligenz. Das gehört zur höchste Ausbildung des Menschen.

Eine Masse ist grundsätzlich so intelligent, wie der Naivste unter ihnen und diese werden zu Anführern gewählt. Der Mensch kann den Kapitalismus nicht überwinden. Er ist geistig unmündig. Ohne Kapitalismus kann er nicht denken. Das ist die selbst verschuldete Unmündigkeit.

Macht solle nur dem gegen werden, der fähig ist, diese aufzulösen, auf dass sie wieder existiert. Da aber der Mensch glaubt, er können nur existieren, wenn er Macht über andere ausübt, wird er nie WISSEN.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte