Montag, 4. März 2013

Die Schulden- und Eurokrise war nie weg

Plötzlich ist die Eurokrise wieder da. Sagen die Medien. Schuld ist Berlusconi und die "Wahl der Clowns" - wie es Steinbrück umschrieb. Das macht ihn selber zum Polit-Charly, wie einst Bosbach, als er gegen den ESM stimmte. Von der SPD ist nicht mehr zu erwarten als von der CDU/FDP oder den Grünen. Alles korrekte Ökonomen und Ökonomie war noch nie soziale. Sie das trojanische Pferd in unserem Stall, das wir hegen und Pflegen.

Italien ist zu groß für eine Rettung durch die EU. Italien hat auch die besten Möglichkeiten mit einem EU-Austritt seine Wirtschaft als Gegenpol zu Deutschland zu sanieren. Es könnte als eigenständiger Staat mit eigenen Währung die Marktübermacht Deutschland erfolgreich angreifen. Ich bin davon überzeugt, das dass im Sinne einiger Großmächte ist.


Aus diesem Grund bejubelt Europa plötzlich sogar eine linke Regierung in Italien. Vor einem Jahrzehnt war das noch ein Weltuntergang. Wir alle wissen, dass Politik nur eine riesige Showbühne ist, um ihr Wohlbefinden zu garantieren. Italiens EU-Ausstieg wäre ein gewaltiger Haircut für viele Investoren. Bedenken Sie immer: Jeder Krieg ist ein Strategiespiel. Man sucht sich Verbündete, die im ersten Moment als Feinde erscheinen, um die drohende Finanzschlacht abzuwenden.

Sie sind in diesem Spiel lediglich die tosenden Trommeln und das Kriegsgeschrei. Es klingt um so echter, je weniger Sie wissen. Doch am Ende stirbt immer der kleine Soldat auf dem Schlachtfeld, weil er an seinen Sieg glaubt.


Freiheit als Flucht ins nächste Gefängnis

Es gab noch nie einen Krieg des kleinen Menschen, für den kleinen Menschen und dessen Freiheit. Sie kämpften immer nur eine auserwählte Elite, von der sie glaubten profitieren zu können. Freiheit gibt es allerdings nicht durch Sieg oder Niederlage. Jeder der behauptet auf diese Art Freiheit erlangen zu können, ersticht sich selbst durch das neue Unrecht, das er damit sät.

Jede wirtschaftliche bzw. politische Überlegung ist lediglich nur eine Hinterlist, den einen zu benachteiligen, indem man ihn glauben lässt, er würde einen Vorteil erzielen. Freiheit beginnt da, wo keiner mehr einen Vorteil benötigt, um überleben zu können. Mit unserer wirtschaftlichen Ordnung und Wertvorstellung ist Freiheit daher nie erreichbar. Es bleibt bis auf alle Ewigkeit ein einseitiges Geschäft - ein schmutziger Deal mit der Armut.

Eine Ewigkeit hört dann auf, wenn die Gesetze der alten Ewigkeit in der neuen Zukunft keine Gültigkeit mehr haben. Dem Kapital ist es egal, wer an der Macht ist: Hauptsache die Werte und die Regeln der Ausbeutungskosten werden nicht abgeschafft.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte