Montag, 25. März 2013

Zypern: Die Lalen ziehen 30 % vom Sparbuch ab

Die Oberlalen geben vor eine Lösung für Zypern gefunden zu haben. Nun darf Lalenburg darüber diskutieren. Damit sich nicht alle betroffen fühlen und die ganze Enteignung doch noch als Modell für Europa interpretiert werden kann, müssen nur die Kunden der Bank von Zypern für die Krise bezahlen. Das ist vorerst der letzte Stand - aber es kann sich noch ändern.. Es sollen einfach 30 % vom Bankguthaben vom Staat abgebucht werden. Zur Rettung des Staates, der lediglich seine neoliberalen Aufgaben für die Wirtschaft zu verfolgen hat.

Die CDU und all die deutschen Parteien werden nicht müde zu betonen, dass dieses Enteignungsmodell eine eigenständige Erfindung der Zyprioten ist und keine alternativlose Lösung der Oberlalen aus Brüssel.

Natürlich empören sich die Unterlalen in Europa, doch das gehört ebenfalls zum Programm. So erkennt auch der letzte Lale, dass es keinen anderen Ausweg gibt. Entweder Inflation und danach eine brutale Enteignung durch den schonungslosen Tauschhandel oder eine Teilenteignung und damit ein Überspringen des Szenario "Inflation" mit seinen verheerenden Auswirkungen auf den Kleinbürger.

Das Geschäftsmodell Zyperns ist damit beendet. Luxemburg, Liechtenstein , so wie die Schweiz haben damit ihr altes Monopol der Steuerhinterziehung erfolgreich verteidigt. Der größte Teil der Betroffenen scheint aus Großbritannien zu kommen. Zypern war schließlich bis 1960 eine Kolonie der Briten. Daher rührt das Recht, einen britischen Militärstützpunkt dort zu unterhalten.

So kann Zypern als Schildbürgerstreich angesehen werden. Man holt das Geld aus der einen Tasche raus und steckt es wieder in die andere rein. So kann sich die Wirtschaft wieder aus den vollen Kassen der Staat bedienen und sich jede geschaffenen Arbeitsplatz mit einem Bonus belohnen lassen.

Ich berichte weiter aus Lalenburg und was die Menschen täglich aufwühlt und beschäftigt. Der Dax steigt mittlerweile über 8000 Punkte und honoriert das Vorgehen in Zypern. Der Dax steigt auch, wenn Unternehmen Massenentlassungen ankündigen.

Die Börse ist das Wettbüro der Lalenburger. Sie wetten auf ihren eigenen Untergang und glauben damit reich werden zu können.

Kommentare:

  1. wie sagte Schäuble kürzlich - Manchmal beisst sich die Katze auch mal in den Schwanz.

    Na dann, bis neulich!

    AntwortenLöschen
  2. Sie wetten auf ihren eigenen Untergang und glauben damit reich werden zu können.
    Einer der besten Sätze, die ich die letzte Zeit gelesen habe. Er bringt auf den Punkt, wie paradox dieses System in seinem Endstadium geworden ist.
    Und der DAX steigt trotz allem ... ich hab ja von der Börse wirklich keine Ahnung, aber Gedanken machen darf sich ja auch ein Laie über die Dinge die er nicht verstehen soll.
    Ich erklär mir das so: Wenn EZB und Konsorten unaufhörlich Geld drucken, dieses für 0-Zinsen and die Banken weiterreichen, gehen die damit weiter Zocken. für mich logisch, daß der DAX steigt. Es ist einen neue Blase kurz vorm Platzen. Und was passiert wenn ständig neues Geld gedruckt und damit viel mehr Geld der gleichen Warenmenge gegenübersteht? Preise steigen (Geld geteilt durch Ware). Man könnte auch Inflation sagen. Merkt nur noch keiner.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte