Donnerstag, 2. Mai 2013

Bayern vs Barcelona: Wo war Messi und die Schwarzgeld-Maschine des Uli Hoeneß?

Es geht ums Finale in der Champions League und Messi bleibt freiwillig im Rückspiel zwischen Bayern und Barcelona, verletzungsbedingt auf der Bank. Die Bayern werden nicht müde, ständig zu betonen, dass sie gegen "die weltbeste Mannschaft" gewonnen haben.  JuppHeynckes (Trainer des FCB) plapperte noch in der Pressekonferenz vor dem ersten Spiel gegen Barcelona: "Madrid sei momentan wesentlich stärker als Barcelona". Das hätte er nie sagen dürfen! Eine Imageschädigung des Vereins auf höchster Ebene und direkt in die Kamera der Presse. Das gab bestimmt einen Rüffel vom Uli. Wir können von Glück sprechen, dass die BILD-Zeitung diese Aussage artig überhörte. Fußballclubs wie Barcelona sind hoch verschuldet. Dem FC Valencia muss bereits der Staat finanziell aushelfen, sonst wäre er längst Pleite.

Die PR-Maschine aus Bayern steuerte natürlich konsequent und sofort dagegen. Deshalb wird seit Wochen gebetsmühlenartig, gegen Barcelona als "die weltbeste Mannschaft" gespielt und gewonnen. Welch ein Glück für die "Bayern", dass Messis Oberschenkel am Dienstag zuckte und ihm das Spielen gegen die "bald weltbeste Mannschaft" intuitiv verbot.

Der Tag als Messis Oberschenkel mit ihm sprach

Der "Leistungsträger" - wie Fußballer überall seit längerem genannt werden, blieb freiwillig auf der Tribüne. Noch am Wochenende spielte er locker flockig für seinen Verein Barcelona auf und plötzlich juckte der Oberschenkel. Er sprach mit Messi als das Orakel von Delphi. Er konnte einfach nicht spielen. Die Verletzungsgefahr war zu groß, denn eine Sperre hatte sich der Superstar nicht eingefangen. ... Und fast hätte ich noch das Geschenk des Tages, das Eigentor von Barcelona, vergessen. :-D Bravo Bayern! Ihr zittert Euch nicht ins Finale!

Die Uefa wird ihr Financial Fair Play Konzept bald umsetzen. Nur finanzstarke Clubs werden dann noch an den Start gehen. Barcelona hat zwar heute die höchsten Einnahmen, aber auch die höchste Schuldenrate. Tatsache ist auch, dass die UEFA sich hauptsächlich über die ÖR-Sender in Deutschland finanziert und nicht wie z. B. in Spanien über Pay-TV. Trotzdem gewinne immer die anderen. (Siehe hierzu Manager-Magazin)

So oder so ähnlich war es auch, als die Deutsche Nationalmannschaft gegen Holland antreten sollte. Plötzlich sprachen alle möglichen Körperteile mit den Bayern-Spielern. Sie konnten nicht spielen. Pro Nominierung bezahlt der DFB in der Nationalelf 18.000 Euro. Das ist nicht viel für einen Bayernspieler.

Champions League: 3,9 Millionen Euro Antrittsgeld

Insgesamt wurden in der Europa League 150,36 Millionen Euro an 56 Vereine ausgeschüttet. In der Champions League waren es 754,1 Millionen für 32 Mannschaften. Dabei entfiel auf jede Mannschaft das nette Antrittsgeld von 3,9 Millionen Euro. Dazu verdiente jedes Team als Auflaufprämie für die sechs Vorrundenspiele 3,3 Millionen Euro. Für ein Unentschieden kommen noch einmal 400.000 Euro dazu, für einen Sieg sprudelt die doppelte Summe in die Vereinskasse. Die Unsummen kommen dabei aus zwei Töpfen – dem festen für Prämien und dem „Marktpool“, der die Fernsehgelder in den jeweiligen Ländern berücksichtigt. In Topf eins befinden sich 413 Millionen, in Topf zwei 341,1 Millionen.
Quelle: http://www.derberater.de/sport-fitness/sportarten/fussball/champions-league-was-in-der-konigsklasse-verdient-wird.htm.



Was macht ein Bayernchef mit vielen Millionen Euro Schwarzgeld?

Selbstverständlich gab Honeß ein autorisiertes Exklusiv-Interview der Zeit. Autorisiert wird ein Interview, indem Hoeneß vor der Veröffentlichung alles gegenliest, damit ja nichts falsch verstanden wird. Die Werbetrommel wird kräftig für dieses Interview gerührt. Hoeneß stellt sich laut Vorabberichterstattung als Spielsüchtiger dar. Der erst jetzt das Ausmaß seiner unkontrollierten Affinität zum Geld realisiert. Es kommt einem Plädoyer auf Unzurechnungsfähigkeit gleich. 


Ungeklärt bleibt die Frage:  "Was machte Hoeneß mit all den Millionen?". Es ist unwahrscheinlich, dass das alles nur Spielgeld ohne Wert für Absichten ist. Es bleibt weiterhin unklar, ob bei einer Selbstanzeige auch die Kontobewegungen berücksichtigt werden. Es geht wohl eher um die Angaben, woraus sich die Steuerschuld berechnet.

Daher noch einmal: "Warum war Messi am Mittwoch plötzlich auf Bank?" Geht es im Fußball noch mit rechten Dingen zu? All zu oft enttäuschten Wettskandale die Fußballfans.


Die Schwarzgeld-Maschine des Uli Honeß

Das Konto von Uli Hoeneß war eine regelrechte Schwarzgeldmaschine. Einmal angelegt, vermehrte es sich durch Aktiengeschäfte ins Unendlich. Einen Riesenpott für Extrawürste der Sonderklasse. Ein Traum für jeden Fußballmanager. Da blieb kein Wunsch mehr offen. Geld kauft Loyalität. Vielleicht war es nur eine Schmerzensgeld-Wohlfahrts-Kasse für Bayernverlierer? Für wohltätige Zwecke wurde das Geld in jedem Fall lt. Pressemeldungen nicht eingesetzt. Hoeneß spricht nicht von Spenden an Tafelläden oder Projekte in den Armenvierteln von Brasilien.


Große Villen und ein üppiger Lebensstandard müssen von den Leistungsträgern auch nach dem Ende ihrer Karriere finanziert werden. Nicht jeder erhält einen Superposten in einem gut zahlenden Verein wie Bayern München. Mit Uli Hoeneß ist da wohl ein altbewährtes Konzept der Elitenzocker als Geldvermehrung aufgeflogen. Schwarzgeld als nicht versteuerte Einnahmen aus einer Firma heraus nehmen ist kompliziert und vor allem nicht so erträglich wie das "Konzept Hoeneß". 

Vermögende Industriebosse leihen unscheinbaren, unbescholtenen Bürgern mit besten Kontakten in die Politik, Millionen zum Zocken an der Börse. Danach ist Geld drucken Programm für alle Beteiligten.Da fällt mir prompt der Wohltatsscheck für unseren Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff ein.



Das Netzwerk Hoeneß





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte