Freitag, 24. Mai 2013

Terrorvogel legt Teile des Londonerflughafens lahm

Noch ist nicht klar, um welchen Vogel es sich handelt. Böse Zungen behaupten, es sei ein islamistischer, extremistisches Vogelvieh. Nun wird fieberhaft nach seinem Ursprungsland gefahndet, damit Heathrow eine Ausfallentschädigungsklage einreichen kann. Sollte nicht bezahlt werden stehen massive Sanktionen von Seiten der UN an.

Durch die mutmassliche, terroristische Kollision mit dem gefiederten Flugobjekt ist eine wirtschaftlicher Schaden im dreistelligen Millionenbereich entstanden. Cameron will sich gegen diesen massiven volkswirtschaftlichen Ausfall wehren. Noch am Nachmittag gab es ein aufgeregtes Telefongespräch mit Kanzlerin Merkel aus Deutschland.

Vermutlich laufen bereits die Geheimdienstdrähte heiß. Auch Birdwatch wird in die Identifizierung des Vogels mit einbezogen. Des Weiteren wir überlegt, ob ein Flugverbot für alle fliegende Objekte über 5 cm Größe im größeren Umfeld von Flughäfen ausgesprochen wird. Das würde bedeuten, dass auch Libellen eine Gefahr darstellen.

Die Wissenschaft arbeitet bereits an einem Magnetumleitsystem für Vögel, damit es in naher Zukunft nicht mehr zu derartig aggressiven Terroranschlägen von Vögeln kommen kann. Lebende Natur ist nur dann  noch zu gebrauchen, wenn sie ökonomisch von Nutzen ist. Frei fliegende Vögel über Flughäfen zählen daher zur unsinnigen Natur und gelte als Feind. Auch wird überlegt, ob nicht jedes Federvieh mit einem Identifikationschip der Firma Chippendal ausgerüstet wird. Das würde neue Arbeitsplätze in ganz Europa schaffen und riesige volkswirtschaftliche Gewinne und Steuereinnahmen bescheren. 

Wirtschaft ist schön, ich könnte stundenlang zu sehen ...
in diesem Sinne
Euer Politprofiler

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall hat er eine Vogelgrippe(H95N39}. Und nur Massenompfungen können den Schaden begrenzen.

    AntwortenLöschen
  2. Der mutmaßliche Terroristenvogel war dem Geheimdienst bekannt. Parallel wurde eine Üben,von herumfliegenden Vögeln, abgehalten.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte